Geschäft mit ICNIRP-Domain machen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 29.09.2020, 00:33 (vor 732 Tagen)

Die Standarddomain von ICNIRP ist www.icnirp.org, diese Webadresse führt zu ICNIRP. Vergeben ist auch die Domain .de, die auf icnirp.org umleitet wird. Vergeben sind auch die Domains .net und .eu, die jedoch nicht umgeleitet werden, sondern unerreichbar geparkt sind. Frei ist auch nicht die Domain .com, diese aber ist im Gegensatz zu den anderen zu kaufen. Ein Geschäftemacher hat sich www.icnirp.com geangelt und bietet diese Domain für sage und schreibe 4880 US-Dollar zum Kauf an.

ICNIRP muss jetzt aufpassen, denn Gigaherz-Jakob könnte sich die Domain angeln. Vor zehn Jahren investierte er immerhin 6900 CHF (7461 USD) in ein selten dämliches Anti-Mobilfunk-Lied und zuzutrauen wäre ihm diese Bosheit. Ob ihm der Schachzug etwas nutzen würde steht auf einem anderen Blatt :wink:. Das gilt allerdings auch für das Lied – und das war ein Ladenhüter.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Geschäft mit ICNIRP-Domain machen

e=mc2, Dienstag, 29.09.2020, 07:12 (vor 732 Tagen) @ H. Lamarr

Auf diese Idee ist er schon gekommen. Er hat sich icnirp.ch geangelt. War vielleicht billiger. :yes:

https://icnirp.ch: Noch zwölf Tage bis zur Premiere

H. Lamarr @, München, Dienstag, 29.09.2020, 13:48 (vor 732 Tagen) @ e=mc2

Auf diese Idee ist er schon gekommen. Er hat sich icnirp.ch geangelt. War vielleicht billiger. :yes:

Sie können einen erschrecken! Und die Show haben Sie Gigaherz-Jakob auch gestohlen, denn mutmaßlich wollte der in rd. zwölf Tagen die Inbetriebnahme von https://icnirp.ch mit einem überraschenden Paukenschlag präsentieren.

Wie es aussieht, wird der hinlänglich bekannte "Mobile-Joe" die Website gestalten und mit Inhalten füllen. Für ICNIRP ein Grund aufzuatmen, denn dies ist mMn die Langzeitgarantie für eine Totgeburt. Immerhin hat der selbsternannte Webdesigner es diesmal geschafft, den Namen seines Argumentationsgegners richtig zu schreiben. Das ist bei ihm nicht selbstverständlich. Icnirp bedeutet bei ihm: Info Club Non Ionizing Radiation Protection, was an den Club der toten Dichter erinnert.

Denn ein Dichter ist "Mobile-Joe" allemal. Wenn auch aus meiner Sicht ein nicht ganz dichter, weil er hemmungslos pseudowissenschaftlichen Blödsinn, wie ihn z.B. neben Jakob auch Dr. med. D. Klinghardt verbreitet, auf Streifzügen im www für seine diversen Anti-Mobilfunk-Websites erbeutet. Der Mann ist ein Glücksfall für alle Mobilfunknetzbetreiber. Icnirp kann ihn deshalb wohl unbesorgt gewähren lassen, "Mobile-Joe" befriedigt seine persönlichen Bedürfnisse und ist keine Gefahr für die Allgemeinheit. Er ist ein Einzelgänger, von Gigaherz abgesehen vermeiden es alle anderen Anti-Mobilfunk-Vereine, mit dem "Dichter" in Verbindung gebracht zu werden.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

https://icnirp.ch: Premiere verschoben

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 15.10.2020, 23:17 (vor 715 Tagen) @ H. Lamarr

Auf diese Idee ist er schon gekommen. Er hat sich icnirp.ch geangelt. War vielleicht billiger. :yes:

Sie können einen erschrecken! Und die Show haben Sie Gigaherz-Jakob auch gestohlen, denn mutmaßlich wollte der in rd. zwölf Tagen die Inbetriebnahme von https://icnirp.ch mit einem überraschenden Paukenschlag präsentieren.

Kein Paukenschlag, nicht mal ein Essensgong. Nichts. Joe Schlumpf hat still und leise den Zähler seiner albernen Weltuntergangsuhr zurückgesetzt auf jetzt neu 26 Tage Laufzeit. Vermasselt Schlumpf es nicht abermals, ist am Dienstag, 10. November um rd. 14 Uhr seine Uhr abgelaufen und das Unheil kann endlich seinen Lauf nehmen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

https://icnirp.ch: Premiere am 11. November um 12:15 Uhr

H. Lamarr @, München, Dienstag, 10.11.2020, 11:56 (vor 690 Tagen) @ H. Lamarr

Auf diese Idee ist er schon gekommen. Er hat sich icnirp.ch geangelt. War vielleicht billiger. :yes:

Sie können einen erschrecken! Und die Show haben Sie Gigaherz-Jakob auch gestohlen, denn mutmaßlich wollte der in rd. zwölf Tagen die Inbetriebnahme von https://icnirp.ch mit einem überraschenden Paukenschlag präsentieren.

Kein Paukenschlag, nicht mal ein Essensgong. Nichts. Joe Schlumpf hat still und leise den Zähler seiner albernen Weltuntergangsuhr zurückgesetzt auf jetzt neu 26 Tage Laufzeit. Vermasselt Schlumpf es nicht abermals, ist am Dienstag, 10. November um rd. 14 Uhr seine Uhr abgelaufen und das Unheil kann endlich seinen Lauf nehmen.

Wenn er es hinkriegt, wird nach der neuesten Sterndeutung Ex-Pilot Joe Schlumpf morgen um ca. 12:15 Uhr seine Website https://icnirp.ch ins Netz stellen und, wenn kein Wunder geschieht, dort denselben unsäglichen Stuss zum Besten geben, den er schon auf seinen älteren Anti-Mobilfunk-Websites unermüdlich verbreitet. Übertroffen wird Schlumpf in dieser Disziplin nur von seinem Landsmann Stephan Seiler, dem Betreiber des sogenannten freien Presseportals "Orwell News".

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Weiter warten auf Joes Icnirp-Parodie

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 12.11.2020, 00:29 (vor 688 Tagen) @ H. Lamarr

Wenn er es hinkriegt, wird nach der neuesten Sterndeutung Ex-Pilot Joe Schlumpf morgen um ca. 12:15 Uhr seine Website https://icnirp.ch ins Netz stellen und, wenn kein Wunder geschieht, dort denselben unsäglichen Stuss zum Besten geben, den er schon auf seinen älteren Anti-Mobilfunk-Websites unermüdlich verbreitet.

Er hat es abermals nicht hingekriegt. Statt EMF-Gruselmeldungen zeigt die Startseite nun, jetzt ohne erbarmungslosen Count-down-Zähler, nur die dürre Botschaft, die "Seite" (also nicht die Site) sei "in Bearbeitung".

[image]

Ich mag jetzt nicht mehr, nehme den Strang aus der Wiedervorlage und hoffe, Gigaherz-Jakob wird uns schon auf seine vornehme Art informieren, wenn sleepy Joe sein Werk irgendwann vollendet hat.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Icnirp.ch: Sleepy Joe mit 164 Tagen Verspätung

H. Lamarr @, München, Sonntag, 28.03.2021, 23:26 (vor 551 Tagen) @ H. Lamarr

Ich mag jetzt nicht mehr, nehme den Strang aus der Wiedervorlage und hoffe, Gigaherz-Jakob wird uns schon auf seine vornehme Art informieren, wenn sleepy Joe sein Werk irgendwann vollendet hat.

Es ist nicht zu glauben, doch sleepy Joe schraubt noch immer an seiner Icnirp-Website herum!

Wer den Link nicht kennt hat kaum eine Chance, die Site zu finden. Für Google existiert icnirp.ch nicht, icnirp.org hingegen schon.

Vielleicht flog Joe zu seiner aktiven Zeit als Pilot Warteschleifen über dem neuen Berliner Großflughafen und hat sich von den Terminankündigungen des Flughafenmanagements dazu verleiten lassen, es bei seinen Baustellen ebenso zu handhaben. Planmäßige Landung seiner Site wäre am 15. Oktober 2020 gewesen, das macht bis heute 164 Tage Verspätung.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Icnirp.ch: Sleepy Joe mit 278 Tagen Verspätung

H. Lamarr @, München, Dienstag, 20.07.2021, 09:33 (vor 438 Tagen) @ H. Lamarr

Es ist nicht zu glauben, doch sleepy Joe schraubt noch immer an seiner Icnirp-Website herum!

Aktueller Stand: 278 Tage Verspätung gegenüber dem einst mit Count-Down-Zähler angekündigten Startdatum.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Icnirp.ch: Sleepy Joe mit 469 Tagen Verspätung

H. Lamarr @, München, Sonntag, 23.01.2022, 13:15 (vor 251 Tagen) @ H. Lamarr

Wenn er es hinkriegt, wird nach der neuesten Sterndeutung Ex-Pilot Joe Schlumpf morgen um ca. 12:15 Uhr seine Website https://icnirp.ch ins Netz stellen und, wenn kein Wunder geschieht, dort denselben unsäglichen Stuss zum Besten geben, den er schon auf seinen älteren Anti-Mobilfunk-Websites unermüdlich verbreitet.

Josef Schlumpfs Dauerbaustelle scheint ihm in Vergessenheit geraten zu sein. Die Domain icnirp.ch wurde am 23. April 2015 in der Schweiz vergeben. Das Projekt gart somit bald sieben Jahre. Der deutsche Hauptstadtflughafen BER kommt auf 14 Jahre Bauzeit.

Auch Schlumpfs Website www.mobilejoe.ch zeigt deutliche Rostspuren, die jüngste News dort datiert gegenwärtig vom 5. März 2018. So wie es aussieht ist der Ex-Pilot auf dem harten Boden der Realität gelandet. Ganz verabschiedet hat er sich aus der Szene der restlos überzeugten Mobilfunkgegner jedoch nicht, denn noch immer führt ihn gigaherz.ch als Vorstandsmitglied.

Screenshot ircnirp.ch vom 23. Januar 2022.
[image]

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

www.gigaherz.de: Invasion von der Schweiz?

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 01.04.2021, 14:00 (vor 548 Tagen) @ H. Lamarr

Baden-Württemberg hat eine lange Grenze zur Schweiz und ist deshalb besonders gefährdet, sich mit dem Virus "Cell phone adversarium" anzustecken. Die inhaltsarme Website www.gigaherz.de ist anscheinend jedoch keine Zweigstelle von gigaherz.ch, sondern im Besitz einer Gigaherz Gesellschaft für TV und Video-Produktion mbH, Baden-Baden. Also, wenn überhaupt, könnte das agonisch-modrige gigaherz.tv dahinter stecken. Die GmbH hat allerdings nur einen schwachen Fußabdruck im www hinterlassen und ich konnte keinen Beleg finden, dass die Firma aktuell noch Geschäftstätigkeit entfaltet.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum