Umfrage: Was denken die Deutschen über Strahlenschutz (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 28.11.2019, 11:12 (vor 306 Tagen)

Eine repräsentative Befragung (PDF, 94 Seiten) im Auftrag des BfS gibt Auskunft, wie die Deutschen über den Strahlenschutz denken.

Auf die Frage "Was fällt Ihnen spontan ein, wenn Sie den Begriff „Strahlung“ hören?", wurde von nur 1,3 Prozent der Befragten explizit der Begriff "5G" genannt. Dieser unerwartet niedrige Wert weist darauf hin, dass der "5G-Paranoia", die in Kreisen organisierter Mobilfunkgegner grassiert, der Ausbruch ins Bewusstsein der Bevölkerung, bisher nicht gelungen ist. Der Befragungszeitraum (n = 2000) war vom 11. Juli 2019 bis 10. September 2019.

Nach ihrer spontanen Assoziation zum Begriff "Strahlung" gefragt, thematisierten erwartungsgemäß die meisten Befragten den Themenkomplex "Radioaktivität, Kern- oder Atomkraft". Jeder dritte Befragte verbindet den Begriff Strahlung damit. An zweiter Stelle steht der Bereich der hochfrequenten elektromagnetischen Felder (Seite 8).

In Abschnitt "5.1 Assoziationen zu Quellen von Strahlung" (ab Seite 23) jedoch heißt es umgekehrt:

Am häufigsten wurde der Bereich der hochfrequenten elektromagnetischen Felder thematisiert. Knapp jedem*jeder Vierten fiel etwas aus diesem Themenbereich als erstes ein. Am häufigsten wurden hier die Schlagworte „Handy“ oder „Handystrahlung“ genannt, seltener auch „Funkmasten“, „Mobilfunk“ und „Mobilfunkmasten“.
[...]
An zweiter Stelle der spontanen Assoziationen steht der Themenkomplex der Radioaktivität, hier zunächst nur in ihrer allgemeinen Form und nicht bezogen auf Kern- oder Atomkraft. 21 Prozent der Befragten thematisierten etwas aus diesem Bereich.

Der Widerspruch ist jedoch ein vermeintlicher, da in diesem Abschnitt die ionisierende Strahlung feiner differenziert wird und "Radioaktivität" sowie "Kern- und Atomkraft" gesondert ausgewiesen werden. Diese beiden klassischen Assoziationen zum Begriff "Strahlung" liegen mit zusammen 34,3 Prozent noch immer deutlich vor der Summe der Assoziationen, die mit Mobilfunkfeldern zu tun haben (23,2 Prozent).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum