Wir kaufen uns ein TV-Interview für 2000 CHF (Medien)

H. Lamarr @, München, Freitag, 20.09.2019, 00:13 (vor 54 Tagen)

«Schweiz 5» bietet gegen Geld Esoterikern, Reichsbürgern und Sektenführern eine Plattform. Im Mai war Peter Fitzek, selbst ernannter «König von Deutschland», zu Gast. Nun rückt der Fernsehsender von seiner Linie ab: Jemand wie Fitzek bekommt keine Sendung mehr.

«Herzlich willkommen im Studio, Peter der Erste, König von Deutschland!» So beginnt eine Ausgabe der Sendung «Time-to-do» auf dem TV-Sender «Schweiz 5». Dreimal pro Woche preisen zur besten Zeit Geistheiler, Astrologen und andere Esoteriker ihre Produkte oder Dienstleistungen an. Sofern sie bezahlen. Denn was daherkommt wie eine journalistische Sendung, ist ein gekaufter Deal: Jeder Gast bezahlt für seinen Auftritt 2000 Franken an die Firma des Moderators Norbert Brakenwagen. weiter ...

Kommentar: Der "König von Deutschland" darf sich in "Time-to-do" nicht mehr ins Szene setzen, Fettaugen auf der Suppe der Anti-Mobilfunk/Elektrosmog-Szene hingegen schon.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Esoterik, Sekte, Werbung, Elektrosmog, Kommerz, Reichsbürger, Youtube-Kanal, Bühne, Interview, Time-to-do

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum