Kanton Bern: 5G-Gegner (5G-Ade!) wollen in den Nationalrat (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 17.06.2019, 11:20 (vor 69 Tagen)

Gigaherz-Präsident Jakob ist der Ansicht, eine Anti-5G-Gruppierung hätte Erfolgsaussichten, einen oder mehrere Kandidaten anlässlich der Schweizer Nationalratswahlen am 20. Oktober 2019 durch zu bringen. Deshalb sucht er Kandidaten für eine Gruppierung im Kanton Bern, die sich den programmatischen Namen "5G-Ade!" gegeben hat. Diese unbekannte Gruppierung ist bis dato im www unsichtbar.

Der Nationalrat ist die große Kammer des Schweizer Parlaments. Alle vier Jahre wird er durch Wahl neu zusammengesetzt. Die 200 Sitze werden nach der Bevölkerungszahl auf die 26 Kantone verteilt. Jeder Kanton hat aber wenigstens einen Sitz. Bern stehen für die kommende Legislaturperiode 24 Sitze zu, d.h., jede Partei oder Gruppierung im Kanton Bern darf maximal 24 Kandidaten für den Nationalrat zur Wahl vorschlagen. Zugelassen zur Wahl werden Kandidaten, die bis spätestens 5. August 2019 (Anmeldeschluss) mindestens 400 Unterstützer mit handschriftlicher Unterschrift nachweisen können.

Ob 5G-Ade! überhaupt angetreten ist und wenn ja wie erfolgreich, das ist ab 20. Oktober 2019 auf dieser Website nachzulesen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Jakob, Politik, Schweiz, Trittbrettfahren, 5G-Tea-Party

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum