Funkbelastung im ICE: Irene W. aus O. in M. berichtet (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 27.01.2019, 00:19 (vor 363 Tagen)

Am 4. Januar erzählt Eva W. aus O. in M. im Gigaherz-Forum eine ihrer unterhaltsamen Anekdoten aus dem Leben einer überzeugten Elektrosensiblen.

Drei Wochen später ...

Der Verein für Elektrosensible, München, kündigt in der linken Portalsäule seiner Website einen neuen Beitrag an:

Funkbelastung im ICE

Kann ich noch mit dem Zug fahren? Hier schildern betroffene Ihre Erfahrungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Nanu, hat Eva W. mit ihrer Geschichte zahllose Leidensgenossen aus ICEs inspiriert, ihre zugigen Erfahrungen gleichfalls öffentlich kund zu tun?

Nein. Statt neuer Geschichten erwartet einen auf der Seite der Münchener wortgleich dieselbe Geschichte, die Eva W. schon am 4. Januar in der Schweiz erzählte, nur heißt die Verfasserin jetzt Irene.

Da es für Eva W. die Höchststrafe ist, ihre Urheberschaft an einem ihrer Texte zu verschweigen oder auch nur infrage zu stellen, gehe ich davon aus, dass sie von der Copy-Paste-Aktion bislang nichts wusste und den Verein der Elektrosensiblen umgehend per Einschreiben auffordern wird, das Pseudonym Irene gegen ihren Klarnamen zu ersetzen :-).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
EHS-Geschichte, Elektrochonder, Obermenzing, ICE

Funkbelastung im ICE: Irene W. aus O. in M. berichtet

KlaKla, Sonntag, 27.01.2019, 08:27 (vor 363 Tagen) @ H. Lamarr

Ich denke, da ist sie mit ihren Pseudonymen durcheinander gekommen. :clap:

Verwandte Threads
Getürkte Teilnehmer im hese-Forum
Die kleinen Strolche: Mogelkommentatoren
In der einen Ecke "secret", in der anderen "Anstand"

--
Meine Meinungsäußerung

Funkbelastung im ICE: Irene W. aus O. in M. berichtet

hans, Samstag, 09.02.2019, 19:25 (vor 349 Tagen) @ H. Lamarr

... nur heißt die Verfasserin jetzt Irene.

Ein bisschen jetziger als jetzt wurde aus Irene doch noch Eva Weber.
Es war ein netter Versuch Traffic zu erzeugen wo ansonsten Totenstille herrscht. Leider fehlgeschlagen.

--
Hunde die bellen beissen nicht. Wuff.
Ein Gnadenschuss wäre eine schnelle und menschliche Lösung (Zitat Eva Weber, München)

Funkbelastung im ICE: Irene W. aus O. in M. berichtet

H. Lamarr @, München, Samstag, 09.02.2019, 20:14 (vor 349 Tagen) @ hans

Ein bisschen jetziger als jetzt wurde aus Irene doch noch Eva Weber.

Oh, danke fürs Update!

Dummerweise versagen meine Fähigkeiten, in die Zukunft zu schauen, bei der Ziehung der Lottozahlen erwiesenermaßen kläglich.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum