Gigaherz-Jakob befürchtet Zugriff der KESB (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 28.07.2018, 22:29 (vor 451 Tagen)

Gigaherz-Präsident Jakob (80) hat Sorge, in die Obhut der KESB genommen zu werden:

Bei der gegenwärtigen Hetze, welche die Funk- und Stromlobby zur Zeit gegen Elektrosmog-Betroffene loslässt, ist niemand von uns mehr vor einem Zugriff der KESB sicher.

Wer die KESB ist?

Die Kommunisten-Enklave-Schwarzenburg ist es nicht.

Eigenen Angaben zufolge gewährleisten die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) den Schutz von Personen, die nicht in der Lage sind, die für sie notwendige Unterstützung einzuholen. So beispielsweise wenn sie geistig oder psychisch beeinträchtigt sind.

Mit Blick auf den Gigaherz-Präsidenten finde ich, da wächst etwas zusammen, was zusammen gehört.

Aber: Die Schweiz hat im Vergleich zu anderen europäischen Ländern einen der höchsten Anteile an psychiatrischen Zwangseinweisungen. Fast ein Viertel aller Psychiatrie-Patientinnen und -Patienten in der Schweiz werden laut einer Untersuchung aus dem Jahre 2009 unfreiwillig hospitalisiert.

Hintergrund
Mobilfunkangst: Amtliche Betreuung kann Lösung sein
Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Jakob, Angst, Zwangsbestrahlung, Schweiz, Differenzieren, Mind Control, Psychiatrie

Die Befürchtungen eines Querulanten sind nahezu bedeutungslos

KlaKla, Sonntag, 29.07.2018, 08:21 (vor 451 Tagen) @ H. Lamarr

Die ganze Debatte um Elektrosensibilität basiert auf Angst und Geschäftemacher. Im Hintergrund agieren Nutznießer, die Angst gegen Funk sähen um später mit den Besorgten ins Geschäft zu kommen. Selbst erklärte Aufklärer wie Jakob streuen immer wieder Gerüchte und Unterstellungen ein, schuldig bleiben sie jedoch den Beleg ihrer verantwortungslosen Behauptungen.

Siehe Nutznießer, Baubiologe Peter Schlegel Hundertausende "Elektrosensible"

Das Besorgte entsprechende Vereine gründen oder sich in ihnen engagieren um Aufmerksamkeit zu erlangen ist verständlich und in einem Rechtssaat zulässig. Erfolgs versprechend erscheint es mir jedoch nicht da sie Opfer verantwortungsloser Geschäftemacher sind. Wer sich in die Abhängigkeit dieser Nutznießer begibt, hat früher oder später verloren. Siehe u.a. BUND W. Kühling.

Mehr dazu aus dem Netzwerk der Nutznießer
Der BUND/BUND-Naturschutz Elektrosmog
Der Baubiologe und wie ist seine Einflussnahme
Mediziner - Heilpraktiker - Homöopathen - Scharlatane

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Baubiologie, EHS, Inszenierung, Elektrochonder, Verein, Schlegel, Krankheitsgewinn

Gigaherz-Jakob arbeitet mit AZK Hand in Hand

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 06.09.2018, 14:12 (vor 412 Tagen) @ H. Lamarr

Gigaherz-Präsident Jakob (80) hat Sorge, in die Obhut der KESB genommen zu werden:

Nur ein paar Tage nach Gigaherz-Jakob greift auch die Sekte AZK das Thema KESB auf und bietet dazu eines ihrer Stuss-Videos an.

Kurz darauf ein weiteres Beispiel, das bestätigt, Gigaherz-Jakob und AZK arbeiten seit kurzem Hand in Hand.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum