Ein Bürger übt Druck auf die Gemeinde Waltershausen aus (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 01.04.2018, 08:49 (vor 622 Tagen)

Es genügt allen Anschein nach ein Anwohner, der keinen Sendemast in seiner Nachbarschaft will. Siehe Waltershausen. Martin Müller mobilisierte ca. 100 Bürger die sein Ansinnen teilen und den Sendemast nicht auf dem Feuerwehrgerätehaus realisiert sehen möchten. Er argumentiert ausschließlich mit gesundheitlichen Nachteilen.

Martin Müller erläuterte ausführliche die Bedenken gegen die Aufstellung eines Mobilfunksenders im Dorf. Seine Einsprüche begründete er ausschließlich mit gesundheitlichen Nachteilen, wie sie seinen Worten nach in Langzeitbeobachtungen dokumentiert wurden und sich etwa in Form einer deutlichen Steigerungsrate bei Krebsfällen äußerten. Anstelle eines Standorts in der Dorfmitte schlug er einen Mast in der Flur vor, eventuell zwischen Saal und Waltershausen, damit beide Ortschaften versorgt werden. Allerdings gab es unter den Teilnehmern auch Stimmen, in denen der Vorteil eines weiter entfernten Mastes bezweifelt wurde, weil die Sendeleistung und damit die Strahlung höher seien.
Quelle: MainPost 22.03.2018

Dabei wäre dies nicht der erste Standort mitten im Dorf wie man der EMF-Datenbank entnehmen kann. Davon sah sich her Müller wohl nicht beeinflusst. Im Internet wird man schnell fündig, sucht man nach Gesundheitsgefahr und Mobilfunk. Welchen Scharlatanen man da aufsitzt wird einem erst viel später bewusst. Keine anerkannte Fachkompetenz statt dessen einen ausgeprägten Hang zur Selbstdarstellung inkl. kommerzieller Absichten. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse haben sich weiter entwickelt, nicht aber organisierte Mobilfunkgegner. Diese werfen immer noch Studien aus längst vergangenen Tagen ins Feld oder aber Pseudowissenschaftlichen Unsinn, damit Laien für sie Alarm schlagen.

[image]

Verwandte Threads
Stuttgarter Mobilfunkgegner - vermeidbare Falschmeldung
Die Irrtümer des Peter Hensinger (Diagnose-Funk)
Naila: keine Entschuldigung für angstschürende Schrottstudie

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Strategie, Politik, Druck, Gemeinde, Gemeinderat, Popanz, Unterschriftenliste

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum