Abschirmmatten: ARD Ratgeber sucht Geschädigte (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 31.03.2006, 10:56 (vor 6152 Tagen)

Bitte weitersagen:

Die Redaktion der TV-Sendung ARD Ratgeber Geld sucht bis Dienstag, 4. April 2006, Personen, denen Abschirmmatten als Schutz gegen Elektrosmog verkauft wurden. Solche Matten sind Untersuchungen zufolge nicht nur wirkungslos, sie werden im allgemeinen auch maßlos überteuert z. B. auf "Kaffeefahrten" angepriesen.

Wer so eine Abschirmmatte erworben hat und sich vor die Fernsehkamera traut, soll sich bitte schnellstmöglich mit der Redaktion in München in Verbindung setzen: Telefon 0 89-38 06 69 52

Wegen unerfreulicher Vorfälle bei anderen TV-Sendungen fragten wir nach, ob Betroffene unbesorgt vor die Kamera treten könnten. Ein Redakteur der Sendung machte klar: Uns geht es hier um authentische Augenzeugenberichte und nicht darum, Betroffene irgendwie bloßzustellen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Abschirmung, Elektrosmog-Schutzprodukte, Abschirmmatten, Kaffeefahrt

ARD Ratgeber sucht Geschädigte

Helmut Breunig, Freitag, 31.03.2006, 11:04 (vor 6152 Tagen) @ H. Lamarr

Wegen unerfreulicher Vorfälle bei anderen TV-Sendungen fragten wir nach, ob Betroffene unbesorgt vor die Kamera treten könnten. Ein Redakteur der Sendung machte klar: Uns geht es hier um authentische Augenzeugenberichte und nicht darum, Betroffene irgendwie bloßzustellen.

Wird die ARD auch über das Problem berichten, weswegen Bürger sich abschirmen wollen?
Könnten Sie mir die Adresse vermitteln?
Ich würde gerne mal nachfragen, wann die ARD nach Opfern von Mobilfunkstrahlung sucht.

ARD Ratgeber sucht Geschädigte

Aktivist, Freitag, 31.03.2006, 11:39 (vor 6152 Tagen) @ Helmut Breunig

Wird die ARD auch über das Problem berichten, weswegen Bürger sich abschirmen wollen?
Könnten Sie mir die Adresse vermitteln?
Ich würde gerne mal nachfragen, wann die ARD nach Opfern von Mobilfunkstrahlung sucht.

Also, es geht hier nicht um eine nicht bewiesene und nicht beweisbare, da nicht vorhandene, Gefährdung durch elektromagnetische Wellen.
Es geht einzig und allein darum, aufzuklären, wie die Leute erst verängstigt werden und dann mit der suggerierten Angst skandalöse Geschäfte gemacht werden.

Und hier tut Aufklärung wirklich Not.

Gruss

Aktivist

ARD Ratgeber sucht Geschädigte

Karl, Freitag, 31.03.2006, 12:12 (vor 6152 Tagen) @ Aktivist

Also, es geht hier nicht um eine nicht bewiesene und nicht beweisbare, da nicht vorhandene, Gefährdung durch elektromagnetische Wellen.
Es geht einzig und allein darum, aufzuklären, wie die Leute erst verängstigt werden und dann mit der suggerierten Angst skandalöse Geschäfte gemacht werden.

Gehören sie zur Redaktion, die den Beitrag ausarbeitet?
Sie tun so als ob Sie über die anstehende Arbeit vom BR bescheid wissen.

Aktivist sucht ängstliche Rinder

Helmut Breunig, Freitag, 31.03.2006, 16:14 (vor 6152 Tagen) @ Aktivist

Und hier tut Aufklärung wirklich Not.


Z.B. Aufklärung über das Zustandekommen des Abschlussprotokolls der Rinderstudie.

Das würde was bringen!
Weil Rinder keine Abschirmmatten kaufen können und nicht von ängstlichen Bauernfängern beeinflussbar sind.
Auf Grund ihres Intelligenzgrades würde es reichen, wenn ein Akitivist sie in ihrem bestrahlten Stall besuchte und ihne erklärte, dass sie völlig unnötig davor Angst haben, ein Abschirmmattenverkäufer könnte ihnen Matten verkaufen, die sie gar nicht brauchen.
Sie könnten sie ja wirklich nicht gebrauchen.

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum