Nanu, G. Krause toleriert überlegte Straftaten von Kindern (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 26.08.2017, 22:37 (vor 833 Tagen)

Seine Website Limes-NRW ist seit ungefähr sieben Jahren klinisch tot, doch Gerrit Krause, Haan, findet sich weiter als Mobilfunkgegner und 1-Mann-Landesverband NRW des Vereins Diagnose-Funk in den Medien. Zuletzt war Krause im Mai 2017 in RP Online präsent. Dort versuchte er einen offenen W-Lan-Hotspot am Bahnhof Haan zu verhindern, die Argumentation aber ist inhaltlich haarsträubend, vorausgesetzt er und nicht der Journalist hat sie auf dem Gewissen. Hier eine Kostprobe:

Ein zweiter Aspekt: In einem Freifunk-Netz könnten Kinder Pornos und Gewaltvideos unbemerkt konsumieren. Der Passwort-Zugang hält über Schäden nicht aufgeklärte Kinder davon ab, unüberlegt [sik!] Straftaten zu begehen, für die dann ihre Eltern haften müssten, erklärt Gerrit Krause. Für ihn ist das Verhindern illegaler Downloads von großer Bedeutung. "Es muss verhindert werden, dass geschütztes Gedankengut - ob jetzt Musik oder ein E-Book - ungestraft [sik!] verbreitet wird." Der Haaner, der auch Sprecher der Umwelt- und Verbraucherorganisation "Diagnose-Funk" Landesgruppe NRW ist, weist aber auch auf gesundheitliche Aspekte hin. Bei einem flächendeckenden Wlan-Netz per Freifunk würden die Router ständig mit einer hohen Intensität [sik!] senden. Die Funkstrahlung enthält starke 10 Hertz-Impulse, die Einfluss auf unsere Nervenbahnen haben [sik!]. Aus diesem Grund warnte das Bundesamt für Strahlenschutz [sik!] auch in 2016 Kinder und Jugendliche vor unnötiger Wlan-Nutzung. Beim Telefonieren mittels WhatsApp oder Streaming von Musik/Videos wird stets eine sehr hohe Sendeleistung direkt am Kopf erzeugt [sik!], weil kaum ein Mobiltelefon für Wlan eine Sendeleistungsregelung hat.

Gerrit Krause war in früheren Jahren ein durchaus ernst zu nehmender Mobilfunkgegner. Seine "Kritik an den Kritikern" traf 2005 noch den Punkt. 2010 schloss sich Krause Diagnose-Funk an, was ihm aus meiner Sicht nicht gut bekommen ist.

Hintergrund
Funky School: Zweifelhaftes Unterrichtsmaterial für Schüler
Gerrit Krause, "Landesverband" NRW

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Hardcore-Kritiker, Diagnose-Funk, LIMES-NRW, Krause, Freifunk, WLan, Landesverband

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum