Der Thüringer Funklochmelder (Allgemein)

Gast, Mittwoch, 26.07.2017, 07:39 (vor 1038 Tagen)

Guter Handyempfang und mobiles Internet sollten heute zu den Selbstverständlichkeiten gehören. Tun sie aber nicht. Funklöcher lassen so manche Verbindung abreißen. Dagegen will die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag vorgehen. Mit unserem Funklochmelder. Wir wollen es genau wissen und mit Ihrer Unterstützung der Landesregierung aufzeigen, an welchen Orten man noch heute keinen Empfang hat oder der Zugang zum mobilen Internet stockt. Die Landesregierung spricht zwar davon, dass in 96 Prozent aller Thüringer Haushalte schnelles mobiles Internet verfügbar ist, aber gerade im ländlichen Raum hat man oftmals das Gefühl zu den übrigen vier Prozent zu gehören. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir eine Landkarte der Funklöcher erstellen und der Regierung damit Beine machen. Wir wollen den Finger auf die „weißen Flecken“ legen und die Regierungskoalition zum Handeln auffordern, damit Thüringen endlich ein flächendeckendes Mobilfunknetz für die digitale Zukunft erhält. Helfen Sie uns dabei. Werden auch Sie ein Funklochmelder!

Quelle: CSU-Fraktion Thüringen

Tags:
Funkloch, App

Der Schweinfurter Funklochmelder

H. Lamarr @, München, Dienstag, 08.08.2017, 10:22 (vor 1024 Tagen) @ Gast

Auszug aus Focus online vom 07.08.2017:

Mehr als 500 Mal wurde die vom Landkreis Schweinfurt angebotene Funkloch-App heruntergeladen, fast 700 Funklochmeldungen gingen insgesamt ein. "Die Auswertung der Daten hat auf jeden Fall gezeigt, dass sich der Versuch mittels der App genauere Daten hinsichtlich der Funklöcher in unserem Landkreis zu erhalten, voll und ganz gelohnt hat", lautet die positive Bilanz von Landrat Florian Töpper. Daten, mit denen sich der Landkreis nun auch an das bayerische Wirtschaftsministerium gewandt hat.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Der Schweinfurter Funklochmelder

hans, Dienstag, 08.08.2017, 14:46 (vor 1024 Tagen) @ H. Lamarr

Ich nehme an, dass diese App von den Elektrohysterikern entwickelt wurde um lebenswerte Gegenden zu finden.
Ach nein, so fantasievoll sind die ja gar nicht. Die sitzen am Pc und jamern rum. Seit 20 Jahren schon, oder noch mehr. Und was hat es gebracht?
Und wenn sie nicht ausgestorben sind, jammern sie in 20 Jahren noch und beschwören die Krebspest herbei, die spätestens in 20 Jahren kommen wird.
:tock:

--
Hunde die bellen beissen nicht. Wuff.
Ein Gnadenschuss wäre eine schnelle und menschliche Lösung (Zitat Eva Weber, München)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum