Regierungserklärung zu "Bayern Digital II" (Allgemein)

Gast, Sonntag, 23.07.2017, 16:03 (vor 1387 Tagen)

In diesem PDF der Regierungserklärung von Horst Seehofer vom 6. Juli 2017 lässt es sich gut und erfolgreich nach Begriffen suchen wie "Mobilfunk" oder "WLAN". Aber Vorsicht, Seehofer macht nur den Anfang, dann kommen ...

Natascha Kohnen (SPD)
Thomas Kreuzer (CSU)
Hubert Aiwanger (FREIE WÄHLER)
Katharina Schulze (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
Claudia Stamm (Fraktionslos)
Markus Blume (CSU)
Annette Karl (SPD)
Thorsten Glauber (FREIE WÄHLER)
Prof. Dr. Michael Piazolo (FREIE WÄHLER)

Man muss daher zurückblättern, um bei einer Fundstelle herauszufinden, welcher Redner momentan an der Reihe war.

Hier ein paar Kostproben:

Horst Seehofer: "Wir wollen 1 Milliarde Euro in modernste Glasfasernetze investieren. Wir planen 40.000 zusätzliche WLAN-Hotspots. Wir wollen den 5G-Mobilfunk ermöglichen."

Natascha Kohnen: "Sie sprachen dann von 40.000 Hotspots. Ich habe gelesen, dass diese kostenfrei sein sollen. Das ist gut so; denn sonst wäre es ein Telekom-Förderprogramm. Sie sagten vorhin allerdings in Ihrer Rede, Bayern arbeite nie mit Verboten. Wenn Sie aber nun an über 20.000 Schulen einen WLAN-Hotspot anbringen, müssen Sie das Handy-Verbot aus Ihrer Verordnung herausnehmen, den Lehrern und Schülern die Selbstverantwortung überlassen und sagen: Seht selbst, wie ihr mit dem Handy umgeht.

Annette Karl: "Liebe Kolleginnen und Kollegen, in Schweden gibt es ein flächendeckendes 5G-Mobilfunknetz bis hin zur letzten Insel, die von zwei Leuten bewohnt ist. Wir in Bayern schaffen es nicht einmal, mit Tschechien eine Einigung zu finden, damit man im Grenzgebiet überhaupt ein paar Mobilfunkmasten aufstellen darf, die senden können. Wir reden ja gar nicht von 3G oder 5G. Wir wollen überhaupt eine Mobilfunkverbindung bei uns an der Grenze haben."

Katharina Schulze: "Außerdem fällt auch der Mobilfunk als Alternative aus. Im weltweiten Vergleich gibt es in Deutschland eine miserable Netzabdeckung. LTE ist in weniger als 60 % des Landes verfügbar. In Peru, Kambodscha oder Panama ist das Netz besser."

Tags:
Hotspot, LTE, Bayern, WLan, Regierungserklärung

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum