Schrecklich: Helmut Breunig warnt vor Smart Metern (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 24.05.2017, 22:57 (vor 784 Tagen)

Helmut Breunig, gelernter Forstwirt, selbst-diagnostizierter Elektrosensibler und praktizierender Kindergartenleiter in Osterode am Harz warnt Schweizer vor US-amerikanischen Smart Metern. Also sozusagen ein interkontinentaler Alarm. Doch Breunigs Beweisstück ist ein ziemlich schlicht gemachtes Video, das angebliche Herzrhythmusstörungen infolge der Einwirkung eines Funk-Smart-Meters mit 250 mW Sendeleistung belegen soll. Vermutlich muss man sich für "elektrosensibel" halten, um dieser albernen Welt-Ur-Vorführung auf Jahrmarktniveau Glauben zu schenken. Schon vor etlichen Jahren versuchte hierzulande Lebrecht von Klitzing mit einem ganz ähnlichen Versuchsaufbau den Eindruck einer "wissenschaftlichen" Testung auf "Elektrosensibilität" zu erwecken. Gelungen ist ihm dies (hier) nicht.

In der Anti-Mobilfunk-Szene kann bekanntlich nichts dusselig genug sein, um nicht doch noch ein paar Anhänger zu finden. Dies gilt allerdings nicht exklusiv in dieser verschrobenen Szene, sondern auch dort, wo man es eher nicht verortet – im Elfenbeinturm. Im Elfenbeinturm werden einem aber wenigstens nicht die Elektrosmog-Messgeräte eines bayerischen Herstellers so demonstrativ unter die Nase gerieben, wie in Breunigs Beweisvideo.

Hintergrund
EHS-Test nach von Klitzing

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
EHS, Breunig, Kindergarten, Alarmist

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum