Rockefellers trennen sich vom Öl. Und Adlkofer? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 24.03.2016, 00:50 (vor 2439 Tagen)

Es hatte sich schon länger abgezeichnet, jetzt macht die Familie ernst: Der Rockefeller Family Fund wird seine Anteile an dem Ölkonzern Exxon abstoßen. "Wir können nicht mit einem Unternehmen in Verbindung gebracht werden, das dem öffentlichen Interesse anscheinend Verachtung entgegenbringt", hieß es in einem Statement der Wohltätigkeitsorganisation. Auch von Beteiligungen im Bereich Kohle und kanadischem Ölsand werde man sich so schnell wie möglich trennen.

Grund für den Schritt sei die existenzielle Bedrohung, der sich die Menschheit und das natürliche Ökosystem durch den Klimawandel ausgesetzt sähen. "Es macht keinen Sinn - weder finanziell noch ethisch - weiter in diese Unternehmen zu investieren, während die globale Gemeinschaft die Abkehr von fossilen Brennstoffen vorantreibt." mehr ...

Kommentar: Und Franz Adlkofer? Er konnte sich bislang nicht zu einem vergleichbar deutlichen Bekenntnis durchringen. Die öffentlich Distanzierung von seinem langjährigen Arbeitgeber Big T. lässt weiter auf sich warten.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Moral, Tabakindustrie, Adlkofer, Verum, Ethik

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum