Freude am Senden: rasende Mobilfunkmasten stopfen Funklöcher (Technik)

Gast, Donnerstag, 25.02.2016, 01:19 (vor 2069 Tagen)

Damit Netzprovider ein möglichst leistungsfähiges und flächendeckendes Mobilfunknetz anbieten können, hat die Firma Peiker zusammen mit der BMW Group und Nash Technologies die „Vehicular CrowdCell“ entwickelt. Diese basiert auf der 2015 vorgestellten „Vehicular Small Cell“, einer ins Fahrzeug integrierten Femtozelle, die sowohl die Verbindungsqualität innerhalb des Autos verbessern als auch die Strahlung und den Akkuverbrauch des Endgerätes deutlich reduzieren soll.

Das neue Forschungsprojekt nutzt nun diese „mobilen Sendemasten“, um bei Bedarf das Mobilfunknetz im Umfeld von Fahrzeugen mit eingebauter Femtozelle zu verstärken und zu erweitern. Funklöcher in schwach versorgten Gebieten könnten damit bald der Vergangenheit angehören. mehr ...

Tags:
Femtozellen

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum