Einladung zur Einreichung von Projektvorschlägen (Forschung)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 23.07.2015, 21:14 (vor 1581 Tagen)

Die Forschungsstiftung Strom und Mobilkommunikation (FSM) fördert innovative Forschungsprojekte, die sich mit aktuellen Fragen zu elektromagnetischen Feldern im Zusammenhang mit Strom und Funktechnologien beschäftigen, insbesondere Fragen der längerfristigen Implikationen für Gesellschaft, Umwelt und Gesundheit.
Mit diesem Schreiben möchten wir Sie und mögliche Interessenten Ihrer Institution auf eine Projektausschreibung aufmerksam machen:

Die FSM vergibt 2015 für Review-Studien CHF 100'000 (30'000 - 50'000 pro Studie). Von besonderem Interesse sind Arbeiten zum Stand der Literatur über noch offene Fragen zu biologischen und/oder gesundheitlichen Wirkungen schwacher Hochfrequenzstrahlung (insbesondere im Zusammenhang mit Technologien, die OFDM einsetzen – etwa: LTE, W-LAN/WiFi – und/oder Frequenzen im Bereich 5 GHz und höher nutzen werden – etwa: 5G; Sensor-/Radartechnologien). Es können auch Expertenworkshops organisiert werden, um nicht-publizierte Forschungsaspekte einzubeziehen. Andere Fragestellungen (etwa: Einfluss von schwacher EMF auf Natur und Tierwelt) sind nicht ausgeschlossen. Antragstellende sollten die Publikationsfähigkeit des gewählten Review-Themas begründen/darstellen und aufzeigen wie viele wissenschaftliche Artikel in etwa in eine Review einfliessen würden.

Wir bitten interessierte Forschende um die Einsendung eines entsprechenden Projektvorschlags (Skizze).

Eingabetermin für die Projektskizze ist der 1. Oktober 2015

Projektskizzen müssen auf dem Formular "Pre-Proposal" eingereicht werden. Die Skizzen sollen kurz sein, ideal-erweise eine A4-Seite. Sie werden vom wissenschaftlichen Ausschuss der Forschungsstiftung gesichtet. Die Gesuchsteller der ausgewählten Skizzen werden bei Bedarf aufgefordert, ihre Anträge zu präzisieren. Zur Teilnahme bewerben können sich öffentliche und private (in- und ausländische) Forschungsinstitutionen und Forschende.

Unter http://www.emf.ethz.ch/de/foerderung/ausschreibung/ finden Sie weitere Informationen sowie das oben erwähnte Formular zur Einreichung Ihrer Projektskizze. Fragen richten Sie bitte per Email an info@emf.ethz.ch.

[Admin: Postingtitel geändert am 28.07.2015]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Einladung an Dr. med. Waldmann-Selsam

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 23.07.2015, 21:39 (vor 1581 Tagen) @ H. Lamarr

Andere Fragestellungen (etwa: Einfluss von schwacher EMF auf Natur und Tierwelt) sind nicht ausgeschlossen. Antragstellende sollten die Publikationsfähigkeit des gewählten Review-Themas begründen/darstellen und aufzeigen wie viele wissenschaftliche Artikel in etwa in eine Review einfliessen würden.

Jetzt hat Frau Dr. med. Waldmann-Selsam die einmalige Gelegenheit, mit ihrer These "Mobilfunk macht Bäume krank" wissenschaftlich für Furore zu sorgen und endlich einmal ernst genommen zu werden. Die Ansprüche sind freilich ganz andere als die Ärztin dies gewohnt ist: Statt unkontrolliert selektiv vor sich hin zu daddeln und dann bevorzugt Laien oder Politiker mit zusammengeschusterten Wissensfragmenten in Andacht zu versetzen, muss sich die Bamberger Wanderärztin den Gepflogenheiten guter wissenschaftlicher Praxis unterwerfen und, das ist eine hohe Hürde, vor Fachleuten bestehen.

Wissenschaftliche Arbeit erfordert eine spezielle Art von Ehrlichkeit, die sich nicht darauf beschränkt, nicht zu lügen. Sie verlangt, dass man jede mögliche Schwachstelle der eigenen Argumentation offen legt, jeden möglichen Einwand gegen sein Ergebnis diskutiert und, wenn er nicht entkräftet werden kann, ihn zusammen mit dem Ergebnis mitteilt (Richard Feynman, 1974).

Wird Sie das schaffen?

Ich tippe auf nein. Denn Frau Doktor Waldmann-Selsam wird es aller Voraussicht nach gar nicht probieren. Im Kreis der lieben geneigten Mitstreiter, die auch das mit Kusshand abnehmen, was als Pseudowissenschaft bei der seriösen Wissenschaft spätestens im Vorzimmer hängen bleibt, badet es sich lauwarm viel angenehmer.

Lassen wir uns überraschen, im Oktober heißt es Top oder Flop.

Hintergrund
Einladung zu WF-EMF-Workshop: Diagnose-Funk kneift

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Wissenschaft, Waldmann-Selsam, Einladung, Feynman

Einladung an MdEP Dr. Klaus Buchner

KlaKla, Freitag, 24.07.2015, 06:50 (vor 1581 Tagen) @ H. Lamarr

Gleiches gilt für das Ferkeldrama aus Ruhstorf für Schweinewirt Hopper, Allgemeinarzt Dr. Horst Eger und MdEP Dr. Klaus Buchner.

Verwandte Threads
Hopper-Hof vs. Stengel-Hof
Eger: Zweifel an Senderstudie Hennen
Dr. Ulrich Warnke: Seine Arbeiten werden oft zitiert

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Feigling

Einladung an Prof. Karl Richter und seine Kompetenzinitiative

H. Lamarr @, München, Dienstag, 28.07.2015, 14:10 (vor 1576 Tagen) @ H. Lamarr

Andere Fragestellungen (etwa: Einfluss von schwacher EMF auf Natur und Tierwelt) sind nicht ausgeschlossen. Antragstellende sollten die Publikationsfähigkeit des gewählten Review-Themas begründen/darstellen und aufzeigen wie viele wissenschaftliche Artikel in etwa in eine Review einfliessen würden.

Jetzt hat Frau Dr. med. Waldmann-Selsam die einmalige Gelegenheit ...

Auch die sogenannte Kompetenzinitiative (KOI) ist eingeladen, sich vom Stigma der Sogenannten frei zu strampeln und endlich einmal Kompetenz in einer ganz konkreten Mobilfunk-Sachfrage an den Tag zu legen. Von dieser einmaligen Chance habe ich soeben Prof. Karl Richter, Anführer der KOI, in Kenntnis gesetzt:

Sehr geehrter Herr Richter,

die schweizerische Forschungsstiftung Strom und Mobilkommunikation (FSM) vergibt für 2015 die stattliche Summe von 100'000 CHF für Review-Studien. Zur Teilnahme bewerben können sich öffentliche und private (in- und ausländische) Forschungsinstitutionen und Forschende. Ich sehe darin eine einmalige Gelegenheit für Ihre "Kompetenzinitiative", sich in seriösem Umfeld mit einer wissenschaftlichen Arbeit einen Namen zu machen. Wenn Sie diese Einschätzung teilen, würde ich es sehr begrüßen, wenn die KOI eine Bewerbung abgibt, z.B. für eine Review "EMF und Baumschäden" oder "EMF-Auswirkungen auf Nutztiere".

Details zur Antragsabwicklung erfahren Sie auf dieser Seite der FSM. Beachten Sie, die Eingabefrist endet am 1. Oktober 2015.

Mit freundlichen Grüßen
IZgMF

Stephan Schall

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Hinterbänklern, Ko-Ini, Dinosaurier, Ehrlichkeit

Kompetenzinitiative ohne Mailadresse

H. Lamarr @, München, Dienstag, 28.07.2015, 14:24 (vor 1576 Tagen) @ H. Lamarr

Von dieser einmaligen Chance habe ich soeben Prof. Karl Richter, Anführer der KOI, in Kenntnis gesetzt ...

Meine Mail ging auch an die bisherige Mailadresse der sogenannten Kompetenzinitiative: info@kompetenzinitiative.net

Doch diese Mail-Adresse existiert nicht mehr, die Mail kam als unzustellbar zurück.

Wer nicht mit Herrn Richter, sondern mit der sogenannten Kompetenzinitiative in Kontakt treten möchte, kann dies - warum auch immer - nur noch über ein Kontaktformular auf der Website des Vereins.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Strategie, Schweigen, Täuschung, Gutmensch, Ko-Ini

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum