Der helle Wahnsinn: Lichtesser (Esoterik)

H. Lamarr @, München, Samstag, 04.04.2015, 17:48 (vor 1686 Tagen)

Es soll Leute geben, die schwächste Funkfelder unangenehm spüren wollen. Das ist eines der Themen dieses Forums und deshalb jedem hier bekannt. Auch, dass es anderslautenden Bekundungen zum Trotz "Elektrosensible" aller Voraussicht nach nicht gibt, die vermeintliche "Strahlenfühligkeit" mit großer Wahrscheinlichkeit ein psychisches Problem der Betroffenen ist, eine Phobie vor Funkwellen.

Noch deutlich abwegiger als "Elektrosensible" sind "Lichtesser". Das sind Menschen, die behaupten, jahrelang ohne Essen oder Trinken auszukommen und sich ausschließlich vom Licht der Sonne zu ernähren. Und so wie es über "Elektrosensible" oder die angebliche Gefährlichkeit von Energiesparlampen wohlwollende Dokumentationen gibt, gibt es Vergleichbares über die schier unglaubliche Kuriosität der "Lichtesser", an deren Wahrheitsgehalt auch Regisseur Peter-Arthur Straubinger Zweifel hegte. In einer Filmkritik heißt es weiter ...

In seinem Dokumentarfilm „Am Anfang war das Licht" nimmt er den Zuschauer mit auf seine Recherche, die ihn bis nach Asien führt und in deren Verlauf er sowohl erklärte Lichtesser, als auch Skeptiker zu Wort kommen lässt. Am Rande thematisiert Straubinger die Frage, warum das nicht erklärbare Phänomen in der westlichen Welt weitgehend unbekannt ist. mehr ...

Hintergrund
Wikipedia über Lichtnahrung
Psiram über "Am Anfang war das Licht"
Scienceblogs: Die Gewichtsprobleme der Lichtesser

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Der helle Wahnsinn: Lichtesser

charles ⌂ @, Samstag, 04.04.2015, 20:28 (vor 1686 Tagen) @ H. Lamarr

Alles was sich ausserhalb Ihrem Kartoffelsalat-Teller befindet, soll *Helle Wahnsinn* sein. Nur weil Sie manches nicht verstehen (wollen).

Sie grinseln auch über Homeopathie. Das kann nicht sein, behaupten Sie.
Ich kann in ein Fläschen Wasser bestimmte Frequenzen einbringen, und wenn Sie davon einige Tropfen einnehmen, werden Sie sich sehr schwer krank fühlen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Der helle Wahnsinn: Frequenz-Gift-Mischer

Alexander Lerchl @, Samstag, 04.04.2015, 20:45 (vor 1686 Tagen) @ charles

Ich kann in ein Fläschen Wasser bestimmte Frequenzen einbringen, und wenn Sie davon einige Tropfen einnehmen, werden Sie sich sehr schwer krank fühlen.

Achduliebezeit. Haben Sie das etwa an Menschen erprobt (und damit verifiziert)? :-)

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Frequenzen

Der helle Wahnsinn: Frequenz-Gift-Mischer

charles ⌂ @, Samstag, 04.04.2015, 21:21 (vor 1686 Tagen) @ Alexander Lerchl

Jasicher.
Nur das umgekehrte. Und verifiziert.
Aber das wollen Sie und Spatenpauli nicht glauben.
Dass man mittels Homöopathie besser werden kann, sollte am Wetter, oder am Eisbein mit Sauerkraut liegen. Aber niemals an Homöopathie.
Hier haben wir aber ganz anderes erfahren. Es wirkt hervorragend. Bestens.
Und das schöne ist, nur mit Frequenzen.

Ach, und von Ihnen wissen wir schon seit Jahren, dass Sie wie Spatenpauli, niemals über den Tellerrand hinaus schauen.
Ist auch nicht schlimm.
Aber man verpasst so viel Spass und Wissenswertes.
Und gute Gesundheit.
In meinem Alter ist er noch erstaunlich gut. :yes:
Dank meine Maschinen muss ich mindestens 100 Jahren alt werden.

Tja und auf Ihre Bilder sehen Sie doch ein wenig blass aus. :yes::wink:

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Unsinn, Esoterik, Homöopathie, Parawissenschaft, Spiritualität, Cargo-Kult, Gesundheit

Der helle Wahnsinn: Frequenz-Gift-Mischer

KlaKla, Sonntag, 05.04.2015, 09:58 (vor 1685 Tagen) @ charles

Gerade Scharlatane können ihre Inkompetenz in der Szene in der wir uns hier bewegen bestens verbergen. Man soll ja nur glauben! Dieser Umstand wird auch kräftig genutzt. Wer nicht glaubt, ist ein krimineller, ein Böser, ein ... Das haben viele Mastbekämpfer erkannt und sich nach kurzem/langem aus der skurrilen Szene verabschiedet. Übrig geblieben sind die Nutznießer und irre Selbstdarsteller die mit allerlei unanständigen Trick mVn versuchen das Thema am Leben zu halten. Besonders verwerflich erachte ich die penetrante Impfung von Kindern durch Überzeugungstäter.

Erwachsene die einen Hau haben missbrauchen da mMn ihre Position um ihre Überzeugung weiter zu tragen. Gegenüber Kindern wird behauptet, man trage Strahlenschutzwäsche, eine Mütze auf und fertig ist das Outfit des Elektrochoners, der von anderen Erwachsen nur noch milde belächelt wird. Erbärmlich ...

Verwandte Threads
Blinde-Kuh-Test: Noch ein EHS-Test für Frau Weber!
Bühnenarbeiter: Eva W. und Anders B.
Ablenkung: EHS-Test zum X-ten mal

--
Meine Meinungsäußerung

Der helle Wahnsinn: Lichtesser

H. Lamarr @, München, Sonntag, 05.04.2015, 00:55 (vor 1686 Tagen) @ charles

Alles was sich ausserhalb Ihrem Kartoffelsalat-Teller befindet, soll *Helle Wahnsinn* sein. Nur weil Sie manches nicht verstehen (wollen).

Sie lassen nichts aus, Charles, nicht wahr? Wenn ich Sie richtig verstehe, halten Sie es also nicht für völlig bekloppt, wenn Menschen behaupten, sich jahrelang allein von Licht ernährt zu haben.

Keine Hungersnöte mehr in Afrika, zum Nulltarif :no:.

Charles, Sie sind für mich ein Priester des Aberglaubens. Nicht weiter schlimm, würden Sie nicht pausenlos versuchen, andere an irgendeinen Hokuspokus heran zu führen, indem Sie den Anschein erwecken, der Hokuspokus befinde sich auf Augenhöhe und wäre gesellschaftsfähig.

Er ist es nicht.

Noch nicht.

Vermutlich glauben Sie sogar daran, die SPD würde den nächsten Bundeskanzler stellen. Gibt es eigentlich etwas Abwegiges, das Sie nicht für möglich halten?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Geschäftsmodell, Aberglaube

Der helle Wahnsinn: Lichtesser

charles ⌂ @, Sonntag, 05.04.2015, 11:28 (vor 1685 Tagen) @ H. Lamarr

Spatenpauli,

ich gehe immer davon aus von was ich selber erfahren habe.
Nicht von dem was Anmderen erzählen, sondern rein meine eigenen Erfahrungen.

Ich kann eine lange Liste hier aufführen, aber hat kein Sinn.

So kennen wir ein bestimmte Therapist in die Niederlande, der seine Patienten an Bioresonanz-Lampen aussetzt. Er bewegt sich da auch täglich unter.
Das komische ist, das er fast nichts esst, aber ganz gesund ist.
Aber er *esst* täglich viele bestimmte Frequenzen. Das ist natürlich etwas anderes als nur Sonnenstrahlung.

Mein Aberglauben umfasst nur den Weihnachtsmann. Sonst nichts.

Für Sie soll das Hokuspokus sein, weil Sie nichts davon selber gesehen haben.

Unser Sohn hatte mal ein schweren PKWE-Unfall wobei die Airbags vom Audi versagt haben. Die Notärtze haben ihm ins Krankenhaus fast vier Wochen in Coma gehalten, wobei alles schief ging was schief gehen konnte. Als man ihm zu sich kommen lies, lag er ins Bett zu zittern. Die Ärtze sagten dass er mindestens ein Jahr brauchen würde als Revalidierung in ein Anstalt, und dass er Tennisspielen sein Leben lang vergessen konnte.
Wir habe ihn mit nach unser Hause genommen, und mit unserem Hokuspokus behandelt.
Nach viewr Monaten hat er ein Tennis-Turnier gewonnen.
(Da er wieder lernen musste sich zu bewegen, hatten wir einen Physiotherapist dazu engagiert. Der sagte viele Brüche gesehen zu haben aber noch nie im Leben dass 12 Rippen-Brüche so schnell geheilt wurden.)
*Wer heilt hat recht!*
Kommen Sie mal vorbei, dann zeiger ich es Ihnen. Kein Problem.

In die Politik ist alles möglich und nichts sicher. Die meisten Wähler lassen sich vieles vormachen, und da braucht nur ein kleines Etwas zu passieren, und es geht eine andere Richtung.

Ich glaube nicht dass man mit Protestieren den wachsenden Elektrosmog bremsen kann.

Oh ja, die Russen arbeiten auch mit Hokuspokus.
Russian scientists create ‘bio-cement’ for human bones
http://rt.com/news/246885-bone-tissue-regeneration-cement/

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Kompliment an die Foren-Leitung!

Trebron, Sonntag, 05.04.2015, 11:58 (vor 1685 Tagen) @ H. Lamarr

Kompliment an die Foren-Leitung!
Während fast jedes andere Forum im Dauer-Clinch mit dümmlichen Trollen liegt, hält man sich hier einen akzeptierten und geschätzten eigenen Hofnarren von guter Bildung, mit viel Kreativität und daraus resultierendem sehr hohem Unterhaltungswert. Vorbildlich! Bitte unbedingt beibehalten, ausbauen, pflegen und fördern!

Danksagung an Foren-Teilnehmer!

H. Lamarr @, München, Sonntag, 05.04.2015, 17:46 (vor 1685 Tagen) @ Trebron

Kompliment an die Foren-Leitung!
Während fast jedes andere Forum im Dauer-Clinch mit dümmlichen Trollen liegt, hält man sich hier einen akzeptierten und geschätzten eigenen Hofnarren von guter Bildung, mit viel Kreativität und daraus resultierendem sehr hohem Unterhaltungswert. Vorbildlich! Bitte unbedingt beibehalten, ausbauen, pflegen und fördern!

Oh, vielen Dank für die anerkennenden Worte, ich werde sie an die Chefin weiter reichen. Endlich mal einer, der einen der wahren Werte dieses Forums treffend erkannt hat. Unsere Höhlentrolle wurden verbannt oder sind abgewandert. Sie mosern jetzt trotzig aus den Bergen herüber, dort wo lila Kühe weiden.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Lichtesser: Regisseur Straubinger vs. Ulrich Berger

H. Lamarr @, München, Sonntag, 05.04.2015, 11:29 (vor 1685 Tagen) @ H. Lamarr

Noch deutlich abwegiger als "Elektrosensible" sind "Lichtesser". Das sind Menschen, die behaupten, jahrelang ohne Essen oder Trinken auszukommen und sich ausschließlich vom Licht der Sonne zu ernähren.

Vermutlich ist jede ernsthafte Zuwendung zu abstrusen Thema ein falsches Signal, weil damit eine Aufwertung des Abstrusen einher geht. Mir ist es leidlich egal, ob es Lichtesser nun wirklich gibt oder nicht, ich finde es spannender zu erforschen, auf welchen verschlungenen Wegen es Themen aus dem Unterbauch der Esoterik immer wieder gelingt, sich ins Bewußtsein der Öffentlichkeit zu schlängeln, indem sie dort ernsthaft diskutiert werden. Cui bono?

Aus meiner Sicht ist auch bei solchen Stoßangriffen auf den gesunden Menschenverstand nicht der Sieg das Ziel, sondern der Weg: Es genügt schon, wenn nur erfolgreich Zweifel gesät werden, die alte List, mit der Big T. sein Geschäft so lange ertragreich stützen konnte. Wer sich in der Lichtesser-Diskussion fragt "Möglicherweise gibt es da etwas", hat schon verloren. Er wird sich vielleicht auf der nächstbesten Esoterikmesse als vermeintlich unbefangener Neugieriger wiederfinden, tatsächlich aber wurde sein Besuch dort programmiert. Und wenn nicht das, so ist es schon ein Erfolg, wenn die Person ihre Zweifel weiter trägt und so zu deren viraler Verbreitung beiträgt. Am Ende aber klingeln mMn immer irgendwo die Kassen.

Trailer zu "Am Anfang war das Licht"

Gesprächsrunde u.a. mit Regisseur Straubinger und Ulrich Berger

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
GWUP, Quantenphysik, Okkultismus, Verführung, Lebensgefahr

Der helle Wahnsinn: Lichtesser

H. Lamarr @, München, Dienstag, 07.04.2015, 15:32 (vor 1683 Tagen) @ H. Lamarr

Noch deutlich abwegiger als "Elektrosensible" sind "Lichtesser". Das sind Menschen, die behaupten, jahrelang ohne Essen oder Trinken auszukommen und sich ausschließlich vom Licht der Sonne zu ernähren.

Auszug aus Kurzinformation Religion: Lichtnahrung

Erklärungen der Lichtnahrung aus den Reihen der Lichternährten, lehnen sich meist an populärwissenschaftliche Adaptionen aus den Bereichen der Quantenphysik und -mechanik an, deren Theorien die Grenzen zwischen Geist und Materie ebenfalls auflösen. Die Suche nach wissenschaftlichen Erklärungen bzw. die Integration wissenschaftlich anmutender Erklärungsmodelle ist ebenfalls typisch für ein esoterisches Weltbild, das eine Synthese (grenz)wissenschaftlicher und metaphysischer Welterklärungsmodelle anstrebt. So ist es auch nicht erstaunlich, dass viele der Erfahrungsberichte über Lichtnahrung sich eher als Selbstexperimente darstellen und weniger als Zeugnisse einer religiösen Überzeugung.

Kommentar: Passt mMn auch gut auf überzeugte "Elektrosensible".

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Quantenphysik

Studie entlarvt Schweizer Lichtesser

Gast, Freitag, 10.04.2015, 12:59 (vor 1680 Tagen) @ H. Lamarr

Dieses «Light-Menü» ist unbekömmlich: Eine [2008] neue Studie räumt mit dem Mythos auf, dass man sich ausschliesslich von Licht ernähren kann. mehr ...

Tags:
Mythos

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum