Diskussionsbereitschaft eiserner Mobilfunkgegner (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 23.11.2014, 10:20 (vor 1849 Tagen)

Auszug aus dem Hesse-Forum. Markiert ist die Anzahl der Antworten auf ein Startposting:

[image]

Lösungsvorschlag

Wenn niemand sich mit "Hesse" auseinandersetzen mag:

[image]

:-)

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Mobbing, Schweigen, Kommunikation, Dialogscheu

Tot - töter - Elektrosmog?

hans, Mittwoch, 26.11.2014, 22:37 (vor 1845 Tagen) @ H. Lamarr

Dass niemand mehr mit denen diskutieren will, haben sie sich selber eingebrockt. Vernünftige Argumente lässt man nicht gelten und wenn es fachlich interessant wird und es für die lieben Mitstreiter eng werden könnte, schlägt die Zensur gnadenlos zu.
Was aber egal ist, da das Thema niemanden interessiert. Da die Zählweise bei Gigaherz genauer geworden ist, sieht man dies sehr schön. Die gezeigten Beiträge sind bald mal sechs Wochen an und hatten ein Echo von sozusagen nullkommagarnix.
Entgegen landläufiger Meinung scheint es doch eine Steigerung von Tot zu geben :wink:
Oder wie soll man die 21 Klicks, trotz einer Antwort, innerhalb von sechs Wochen sonst interpretieren?

[image]

Tags:
Klickzahlen

Tot - töter - Elektrosmog?

Peter Brill, Schweiz, Donnerstag, 27.11.2014, 11:04 (vor 1845 Tagen) @ hans

Das Thema Elektrosmog verliert immer mehr an Bedeutung.
Die Leute haben verstanden das sachliche Aufklärung besser ist als eine Hetze gegen alles Moderne.

Verbraucher(schutz)verein, angeblicher

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 27.11.2014, 13:13 (vor 1844 Tagen) @ Peter Brill

Das Thema Elektrosmog verliert immer mehr an Bedeutung.
Die Leute haben verstanden das sachliche Aufklärung besser ist als eine Hetze gegen alles Moderne.

Und weil das so ist, versucht sich der angebliche "Verbraucher(schutz)verein" Diagnose-Funk neu zu positionieren, vom Mobilfunkgegner zur Mobile-Medien-Gegner. Die kümmern sich jetzt, um überhaupt noch welche zu erreichen, mit weit aufgespanntem Schleppnetz um Themen, die mit möglichen biologischen Nebenwirkungen von Mobilfunkfeldern nichts mehr zu tun haben. Wie man hier erkennen kann, probieren Sie es auf der soziologischen Schiene. Hoffentlich verstehen sie davon ein wenig mehr als von der Mobilfunktechnik. Der Schwenk ist notgedrungen, weil die Leute das Genörgel an Funkwellen satt haben und es nicht mehr hören wollen. Das eigentliche Propagandaziel des Vereins bleibt davon mMn unberührt, die wollen weiter Profiteuren der Elektrosmog-Angst die Kunden zutreiben, nur nicht mehr ganz so plump und auffällig wie bisher, sondern durch die Blume.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Kinder, Diagnose-Funk, W-LAN, Verbraucherschutz, Spitzer, Smartphone, Media, Medienkonsum, Räuberleiter

Digitale Demenz? Von wegen!

KlaKla, Donnerstag, 04.12.2014, 15:39 (vor 1837 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Donnerstag, 04.12.2014, 16:05

Hirnforscher haben für die plakativ beschworene digitale Demenz keinen Beweis gefunden. Im Gegenteil: Surfen im Internet beugt Alzheimer vor. Bei Kindern besteht erhöhtes Risiko für Schlafstörungen.

Verändert die Nutzung digitaler Medien das menschliche Gehirn? Lassen sich diese vielleicht sogar gezielt zur Therapie von Hirnerkrankungen einsetzen? Die beiden Hirnforscher Hans-Peter Thier und Michael Madeja erklären, welche Antworten die Wissenschaft auf diese Fragen geben kann – und welche (noch) nicht.

Mehr ...

Digitale Demenz ist durchaus ein Thema aber nicht im Sinne von D-F.
Mangels Kernkompetenz kann man auf Googel seinen Fähigkeiten nach nur beschränkt zurückgreifen. Daher sind die Aussagen eines gelernten Druckers, Astrologen oder Goethe-Experten zum Thema Mobilfunk belanglos, allenfalls was für den Stammtisch. Aus gutem Grund verweigern sie sich dem Dialog mit anerkannten Experten. Sie würden sich mMn bis auf die Knochen mit ihrem Laienhaftem Wissen blamieren.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Stammtisch, Demenz, Laienorganisation, Goethe-Experte, Drucker, Google-Experte, Hirnforschung, Astrologen

Tot - töter - Elektrosmog?

hans, Freitag, 21.08.2015, 12:45 (vor 1578 Tagen) @ hans

Wenn ich den alten Schinken schon mal hochgeholt habe, kann doch gleich noch der neuste Beweis erbracht werden, dass die Szene aufgehört hat zu existieren.
Unter dem Titel "EHS-Treffen in Frankreich" stellte Frau Buchs vor einer Woche einen Beitrag bei Gigaherz ein. Resonanz? Nach Abzug der ca 30 Nicht-EHS die sich für die Szene "Interessieren" bleiben von den 46 Klicks noch 16 übrig. Womit der Beweis erbracht wurde, dass Gigaherz nie und nimmer die 20 Stimmen zum Einreichen einer Popularbeschwerde zusammengebracht hätte.

Tot-töter-Gigaherz.

[image]

Traumduo EW und Hesse

hans, Samstag, 03.01.2015, 11:42 (vor 1808 Tagen) @ H. Lamarr

Zur Zeit besteht die Startseite des h.e.s.e-Forums, abgesehen von den angepinnten Beiträgen, nur aus Beiträgen von Hesse und EW. Sie haben mit ihren tumben Copy & Paste-Aktionen und ihren frei erfundenen Märchen das geschafft, was sie sicherlich nicht schaffen wollten: Die Diskussion zum erliegen gebracht. Definitiv und wohl unumkehrbar,.

Sie haben es geschafft. Die Lügnerin EW und ihr Gspusi Hesse haben das H.E.S.E-Forum übernommen.

[image]

Traumduo EW und Hesse??

hans, Freitag, 21.08.2015, 12:35 (vor 1578 Tagen) @ hans

Fallen EW keine neuen Geschichten mehr ein? Schreibstau? Oder hat sie gegen Hesse's Übermacht resigniert? Tatsache ist, dass Hesse im Moment der einzige ist der bei Hese noch mitschreibt. Mitschreibt? Oh, Entschuldigung, seine kopierten Beiträge einsetzt. Denn eigene Arbeit steckt selten dahinter. Tumbes Copy & Paste. Dadurch ausgelöste Diskussionen? Keine null nix nada. Das Hese-"Forum", mein liebes Wuffilein da drüben im "einsamen Asyl bei den letzten letzten Mohikanern", das ist in meinen Augen tatsächlich nicht viel mehr als ein Blog

[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum