Dramatischer Anstieg von Hautkrebs (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 31.07.2014, 00:52 (vor 1932 Tagen)

Eva W. aus O. in M. ist trotz hohen Alters unermüdlich auf der Suche nach Krankheiten, die sich - irgendwie - dem Mobilfunk in die Schuhe schieben lassen könnten. Ihre jüngste Entdeckung: Dramatischer Anstieg von Hautkrebs.

Und dann stellt die rüstige Lady mit der Schirmkappe die Frage, die sie hoffen lässt, es gäbe einen Zusammenhang mit EMF:

Wie wirkt sich eigentlich Mobilfunk, immer höherfrequent, dessen Strahlung nur ein paar Zentimeter in den Körper eindringen soll, also vorwiegend in den Hautschichten abgebaut wird, aus?

Da ihr im hese-Forum keiner hilft, muss mal wieder das IZgMF die Brücke bauen: Sie führt zurück ins Jahr 2004 zu den beiden Wissenschaftlern Olle Johansson und Öran Hallberg. Erstaunlich: Das dort vor zehn Jahren verlinkte PDF ist noch immer unter dem alten Link zu haben. Aber: Guter Wein wird mit den Jahren besser, verkorkste Studien werden es nicht.

Um die beiden Schweden ist es zuletzt sehr still geworden. Hallberg hat das Thema Mobilfunk offenbar zur Seite gelegt, Johansson ist noch immer am Karolinska Institut, seit diesem Vorfall jedoch von der Bildfläche verschwunden.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Johansson, Karolinska-Institut

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum