Angriff auf die Person (Allgemein)

charles ⌂ @, Freitag, 11.07.2014, 20:30 (vor 1958 Tagen)

[Strang abgetrennt am 12.07.14, 13:14 Uhr, Absprung hier, Titel geändert]

Naja, wenn man sich all die Postings von Klakla ansieht, kann man nur daus schliessen, dass sie sehr frustriert sein muss.
Ich habe viele von ihren Postings gelesen, aber noch keine einzige die nicht voller Kritik und Wut geschrieben worden ist.
Klakla hat noch nie ein positives Posting geschrieben.
Auch nicht einen der ein wenig nach Positives riechen kann.

Auch ich gehöre zu den abschäulichen Personen in den Augen von Klakla, die andere Personen helfen wollen.

So habe ich u.a. eine Frau helfen können, die den letzten zehn Jahren nur Schmerzen hatte, eine krumme Rücke hatte, Magen- und Darmen Probleme hatte.
Wenn sie mit ihr drahtgebundenes Telefon angerufen wurde von eine andere person mit ein DECT, musste sie nach wenigen Minuten auflegen. An ihren Computer konnte sie nur 10 minuten pro Tag arbeiten.

In ihre Wohnung fühlt sie sich jetzt *ruhiger, die Magen- und Darmen probleme treten nicht mehr auf, der Rücke ist rechter, etwa 2cm länger. Wenn das DECT anruft kann sie schon eine halbe Stunde sprechen. An ihre Computer arbeitet sie jetzt 8 Stunden täglich. Ausserdem hat sie viel mehr Energie.
Iher sehr kritische Ehemann, Familie , Freunde und bekannten bestätigen dies.

Da kann man natürlich schimpfen das dies nicht sein darf, dass dies alles Einbildung ist und Phantasie.

Wichtig ist aber, das man sich nicht nur gesünder fühlt, aber auch tatsächlich ist. Das ist doch ein positiver Erfolg. Oder?
*Wer heilt hat recht!*

Frage: Bei wieviele Personen hat Klakla ein positives Ereignis bekommen?

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Geschichte, Angriff, Profiteur, Deutungshoheit

Wer heilt hat Recht? Falsch!

H. Lamarr @, München, Freitag, 11.07.2014, 23:12 (vor 1958 Tagen) @ charles

*Wer heilt hat recht!*

Wer die Phrase “Wer heilt, hat Recht” nur verwendet, um damit grundsätzlich einen Beweis für die Wirksamkeit verschiedenster alternativer Heilverfahren zu suggerieren – der irrt.

Müssten Sie Ihre "Heilerfolge" ebenso streng unter Beweis stellen, wie dies die Pharmaindustrie mit ihren Pillen und Pülverchen tun muss, Charles, Sie würden wahrscheinlich heute Tulpen züchten oder Tomaten hochpäppeln. So aber müssen Sie keinen Wirkungsnachweis erbringen, dürfen behaupten, vernebeln und verdienen. Sie sind die gerechte Strafe für Leute, die Leute wie Sie um Hilfe rufen, statt sich von den richtigen Fachärzten behandeln zu lassen. Die richtigen Fachärzte können gut und gerne auch Psychiater oder Psychotherapeuten sein. Schlimm wird es, wenn ernsthaft Gemütskranke wie Pfarrer H. in die Fänge von Elektrosmog-Scharlatanen geraten und deshalb nicht therapiert werden können. Den Freitod des Pfarrers müsst Ihr alle mit eurem Gewissen vereinbaren, mMn könnte er noch leben, hätte man ihm mit dem Geschwätz über angebliche "Elektrosensibilität" verschont.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Scharlatanerie, Semmelweis, Elektrosmog-Schutzprodukte, Suizid, Pharmaindustrie, Pfarrer

Wer heilt hat Recht? Stimmt!

Radioburst, Freitag, 11.07.2014, 23:45 (vor 1958 Tagen) @ H. Lamarr

Spatenpauli,
lassen wir doch den Heilschwindlern diesen Spruch: Wer heilt hat Recht.

Es ist nur so, dass die ganze Homöopathen-, Bachblüten-, TCM- ... und sonstige Quacksalberbagage weltweit noch nie einen Beleg dafür erbringen konnte, dass man mit ihrem Voodoomethoden tatsächlich heilen kann.

Die evidenzbasierte Medizin beruht aber auf diesem Spruch und kann damit sogar die Heilkraft von therapeutischen Methoden beweisen, deren Wirkmechanismus noch nicht verstanden bekannt ist, z.B. bei vielen Wirkstoffen.

Mit dem Spruch "Wer heilt hat Recht" stellt sich doch die gesamte Scharlatanerie selber eine Bankrotterklärung aus.

Tags:
Esoterik, Alternativmedizin, Spiritualität, Heiler

Heilschwindlern....klingt gut!

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Donnerstag, 24.07.2014, 16:04 (vor 1945 Tagen) @ Radioburst

Spatenpauli,
lassen wir doch den Heilschwindlern diesen Spruch: Wer heilt hat Recht.

Sowas aber auch, da tun sich plötzlich Welten auf, die niemand für möglich gehalten hat!

Sind jetzt die Forscher auch Scharlatane, oder die, die dieses Mittel als Heilmittel auf den Markt gebracht haben!

Wird wohl so sein wie immer, gewisses weiß man(n) nicht!
Frau aber auch nicht!

Eben noch reingekommen! Nicht nur bei SPON, sondern auch der Locus will diese tolle Nachricht seinen Lesern nicht vorenthalten!

Dann besser doch die Kügelchen, wo man von vorhinein weiß, dass sie nicht schaden, aber bekanntermaßen meist sehr positiv wirken!

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

verdrehte Konklusion

Radioburst, Freitag, 25.07.2014, 00:07 (vor 1945 Tagen) @ Der Rutengeher

Ihre Logik und die Schlussfolgerungen sind in völliger Schieflage.

Schieflage als Strategie?

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Freitag, 25.07.2014, 12:46 (vor 1945 Tagen) @ Radioburst

Ihre Logik und die Schlussfolgerungen sind in völliger Schieflage.

Dann ist wohl dies die richtige Strategie!

Und schon wieder Vernunft vor Kapital, so wie ich es sehe!

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

Wo sich der Spaß aufhört

Radioburst, Samstag, 12.07.2014, 00:16 (vor 1958 Tagen) @ H. Lamarr

Schlimm wird es, wenn ernsthaft Gemütskranke ... geraten und deshalb nicht therapiert werden können. Den Freitod des Pfarrers müsst Ihr alle mit eurem Gewissen vereinbaren, mMn könnte er noch leben, hätte man ihm mit dem Geschwätz über angebliche "Elektrosensibilität" verschont.


Dem muss ich mich anschließen.
Ich habe von damals noch persönliche Mails des Pfarrers an mich, die diesen Eindruck zumindest subjektiv erhärten.
Hier wurden meiner unmaßgeblichen Meinung nach Persönlichkeitsunsicherheiten eines Menschen dahingehend ausgenutzt, um diesen eher hilfsbedürftigen Mitmenschen für höchst eigensüchtige Zwecke zu missbrauchen, d.h. die einen erhofften sich politische Erfolge, andere eine Erweiterung ihres Kundenkreises für nutzlose Dienstleistungen und ebenso nutzlose Produkte oder zur Stärkung ihres kümmerlichen Egos, der Wichtigtuerei also. In jedem Fall ist hier eine Profiteurgruppe Hand in Hand zu weit gegangen.
Ähnlich sehe ich auch den Fall der unmittelbar eingebundenen Suzanne S., deren Verhaltensauffälligkeit von dieser Seite geschürt wurde und der man eine scheinbare theoretische Grundlage für ihre Gesundheitsprobleme einredete.

Was heilt ist Recht

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Samstag, 12.07.2014, 11:57 (vor 1958 Tagen) @ H. Lamarr

1987 lag ich, nach über vier Wochen Fieber zwischen 40° - 41° von der Schulmedizin austherapiert im Krankenhaus!
Am 30. Tag erhielt ich die letzte Ölung!
8 Tage später konnte ich das Krankenhaus auf eigenen Füßen verlassen! Das Austherapieren der Schäden die ich durch die starken Medikamente erlitten hatte, die mir in mehreren Versuchsstaffeln gegeben wurden, dauerte Jahre!

*Wer heilt hat recht!*

Die von Euch so verfluchten Kügelchen haben mir dabei sehr geholfen!

Müssten Sie Ihre "Heilerfolge" ebenso streng unter Beweis stellen, wie dies die Pharmaindustrie mit ihren Pillen und Pülverchen tun muss, Charles, Sie würden wahrscheinlich heute Tulpen züchten oder Tomaten hochpäppeln.

Seit wann prüft die Pharmaindustrie die Pillchen die sie unters Volk müllt? Die Vermüllten sind doch die Testdaten...

Diese Pharma-Mittelchen haben doch nur den einen Zweck, die Menschen krank zu halten! Am besten solange, bis sich das ursprünglich kleine Wehwechen in eine chronische Krankheit verwandelt hat, denn dann erst läßt sich richtig Geld verdienen!

So aber müssen Sie keinen Wirkungsnachweis erbringen, dürfen behaupten, vernebeln und verdienen.

Die Kügelchen und all die anderen natürlichen Heilmittel haben ihren Erfahrungs Weg bereits hinter sich! Über viele Jahrzehnte wurde ihre Wirkweise erprobt und für gut empfunden!

Pharmapillen hingegen verschwinden oft noch schneller vom Markt, wie Schlagersternchen!

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

Tags:
Globulies, Homöopathie, Geschichte, GWUP, Pseudowissenschaft, Placebo, Aberglaube, Scharlatane

Was heilt ist ein Heilmittel

Radioburst, Samstag, 12.07.2014, 21:37 (vor 1957 Tagen) @ Der Rutengeher

...nach über vier Wochen Fieber zwischen 40° - 41° von der Schulmedizin austherapiert im Krankenhaus!
Am 30. Tag erhielt ich die letzte Ölung!
8 Tage später konnte ich das Krankenhaus auf eigenen Füßen verlassen!...>

Spontanheilungen kommen gar nicht so selten vor.


Die von Euch so verfluchten Kügelchen haben mir dabei sehr geholfen!

Nicht verflucht, wohl aber belächelt, denn sie sind lächerlich.
Sie behaupten, die Kügelchen hätten geholfen. Woher wollen Sie das wissen?

Gestern traf ich die Nachbarin Gerlinde Birnstingl, sie war total verschnupft und hatte entzündete Augen. Ich hob die Hand, winkte und wünschte gute Besserung.
Heute sah ich die Dame wieder, der Schnupfen war vorbei, sie lächlelte erleichtert.
Bin ich nun ein begnadeter Geistheiler?
Immerhin wurde Gerlinde Birnstingl nach meinem Handaufheben und der eindringlich gesprochenen Besserungsformel schnell gesund. Ich glaube ich muss mir neue Visitenkarten drucken lassen.

Seit wann prüft die Pharmaindustrie die Pillchen die sie unters Volk müllt? Die Vermüllten sind doch die Testdaten...

Homöopathie und ähnliche haben per Gesetz eine Ausnahmeregelung und brauchen deshalb keinen Wirksamkeitsnachweis zu erbringen, wie dies von allen Medikamenten verlangt wird.
Warum wohl brauch sie keinen Wirksamkeitsnachweis. Warum bestehen sie Alternativen überhaupt auf dieser gesetzlichen Ausnahme: Sie können allesamt keine Wirksamkeit zeigen.

Was bedeutet schon unabhängig?

Radioburst, Freitag, 11.07.2014, 23:32 (vor 1958 Tagen) @ charles

Naja, wenn man sich all die Postings von Klakla ansieht, ...

Anstatt andere Schreiber hier anzugreifen, hätten Sie doch genügend Tätigkeitsfeld, Ihre eigenen überaus schillern-abenteuerlichen Behauptungen zu verteidigen. Doch sie geben ganz einfach keine Antwort mehr, sobald Sie der Unwahrheit überführt wurden. z.B. gerade jetzt beim Thema Eindringtiefe.

Auch ich gehöre zu den abschäulichen Personen in den Augen von Klakla, die andere Personen helfen wollen.

Sie spiegeln anderen Personen angebliches Wissen vor, das in grotesker Weise von der Wirklichkeit abweicht.

So habe ich u.a. eine Frau helfen können, die den letzten zehn Jahren nur Schmerzen hatte, eine krumme Rücke hatte, Magen- und Darmen Probleme hatte.

Woher wollen Sie denn wissen, dass es Ihr Wirken war, dass der Frau Schmerzfreiheit mit 2cm längrem Rücken, einen veträglichen Magen und einen geregelten Stuhlgang bescherte?

Iher sehr kritische Ehemann, Familie , Freunde und bekannten bestätigen dies.

Haben Sie diese Leute mit Ihren Heilschwindelgeschwätz auch um den Verstand gebracht?

Da kann man natürlich schimpfen das dies nicht sein darf, dass dies alles Einbildung ist und Phantasie.

Man schimpft nicht, doch wenn man Menschen Ihrer Handlungsweise nicht mit Sachargumenten begegnet, wird das gesamte Gesundheitswesen mit Scharlatanerie penetriert, was zu schweren Nachteilen bishin zur Lebensgefährlichkeit für Kranke und Leidende führt.l

*Wer heilt hat recht!*

Völlig richtig, Charles! Aber Heilerfolge konnte bisher nur die evidenzbasierte Medizin nachweisen.

Frage: Bei wieviele Personen hat Klakla ein positives Ereignis bekommen?

Tags:
Eindringtiefe

Was bedeutet schon unabhängig?

charles ⌂ @, Samstag, 12.07.2014, 11:15 (vor 1958 Tagen) @ Radioburst

Herzergreifend wieviel Vertrauen Sie zu der Schulmedizin haben.
Wahrscheinlich sind Sie Pharma-Vertreter.

Die höchste Instanz in die Niederlande, der Gesundheidsrat, der noch immer behauptet dass unter die heilige Grenzwerte keine Schäden auftreten können, macht sich plötzlich Sorgen wegen der immer steigender Verbrauch von Ritalin.
Die Schulmedizin bleibt dies in hohe Masse vorschreiben.

Prominent psychiatrist admits he helped invent ADHD as a disease

Tuesday, August 13, 2013 by: Paul Fassa
Tags: psychiatry, ADHD, fake diseases

http://www.naturalnews.com/041607_psychiatry_ADHD_fake_diseases.html

(NaturalNews) Many vaguely understand that the American Psychiatric Association (APA) keeps making up diseases as they continue developing new issues of their DSM or Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders.
Recently, a founding father of ADHD (Attention Deficit Hyperactivity Disorder), announced a few months before his death that ... "ADHD is a prime example of a fictitious disease."
After turning 87 years old, American psychiatrist Dr. Leon Eisenberg made this statement to the German weekly Der Spiegel on 2 February 2012. Seven months later, he died. Apparently, he had decided to come clean and confess before moving to the beyond.
Dr. Eisenberg was among the committee of psychiatrists who put together the DMS II in 1968. He had initially coined the term "hyperkinetic reaction of childhood”, which was described and agreed upon by the committee and confirmed by a small percentage of APA members as a mental disorder. Later, the term was altered to the current ADHD.

Yet, there is no biological proof or test to determine exactly what chemicals are "out of balance" in the brain for ADHD or any other disorder. Most psychiatric drugs are unnecessary at least. And they have often caused suicide and homicide.

Then there are the milder adverse reactions that include feeling depressed or not like oneself and even physically out of sorts among those taking psychotropics for mental disorders created by committees.

An epidemic of pharmaceutical drug use is harming millions of kids

Since that DMS conference in 1968, Dr. Eisenberg's contribution to mental disease by invention andcommittee consensus has resulted in drugging millions of children from preschool age through high school.

It's currently estimated that up to 20% (one out of five) of children from nursery school and kindergarten through high school and in foster homes have been prescribed Ritalin.

Ritalin, commonly prescribed for kids "diagnosed" (labeled is more appropriate) with ADHD was tested a little over a decade ago by the Brookhaven National Laboratory (BNL). The BNL study determined that Ritalin is pharmacologically similar to cocaine with perhaps even worse brain damaging potential.

Even the DEA's Office of Diversion Control classifies methylphenidate (RitalinR) as a Class II controlled substance with ... "a high potential for abuse which may lead to severe psychological or physical dependence."

Ritalin and other pharmaceutical psychotropic prescriptions are often enforced with threats of expulsion of those kids deemed inattentive or difficult to manage.

Parents, teachers, or foster home caretakers who are too busy to bother managing children with dietary changes or appropriate social management skills are easily convinced that these drugs offer solutions.

Meanwhile, the collusion of Big Pharma and psychiatry thrives with their DMS invented diseases, which legitimized government and private insurance funding for their bogus medical racket. You don't have to be well off to pay for a shrink anymore. Just make sure your coverage includes psychotropic drugs.

Psychiatrists with pharmaceutical ties comprised at least 68% of the DMS-V committee. Big Pharma pays psychiatrists to deliver seminars, act as consultants, or enroll their clients into final testing of new drugs.

Some receive up to $100,000. Big Pharma paid out $250 million for these and other professional services during the years 2009 and 2010. Dr. Irwin Savodnik, Assistant Clinical Professor of Psychiatry at UCLA School of Medicine, stated succinctly, "The very vocabulary of psychiatry is now defined at all levels by the pharmaceutical industry."

The widespread drugging of children with neurological damage potential puts normal kids in harm's way while creating psychological ignorance and dependence on a pseudo-scientific medical racket that's raking in billions.

Sources for this article include:
http://www.worldpublicunion.org
http://www.naturalnews.com
http://jonrappoport.wordpress.com
http://www.fogcityjournal.com
http://sites.google.com
http://www.deadiversion.usdoj.gov

About the author:
Paul Fassa is dedicated to warning others about the current corruption of food and medicine and guiding others toward a direction for better health with no restrictions on health freedom. You can visit his blog at http://healthmaven.blogspot.com

++++++

Cdsapi’s Added Comment: This article is an essential eye-opener for most people who have dutifully followed the advice and mandated direction of “the experts’ in matters concerning the “mental; health” of their children, and themselves. There is a mountain of money tied to a “label’.

The sad reality is that Big Pharma determines and controls medical practice in North America. Most worrisome is the fact that much of accepted “medical science” is completely fraudulent, especially in the area of psychiatry which has no “authentic science” as its foundation. It is a dangerous quicksand that is sucking in and destroying the lives of millions of unsuspecting, trusting victims. This fraud is becoming more and more difficult to counter since Big Pharma, the Psychiatric Association and Government are all working in concert, perpetuating what is essentially a gigantic medical fraud, with Big Pharma conducting for maximum milking/fleecing potential for maximizing profits.Our children must be protected - and it is informed citizens and parents (not the experts) who will have to draw a line in the sand – and DEMAND ACCOUNTABILITY.

No more sacrificing our children at the altar of a medical fraud.

It is highly recommended that you watch the documentaries The Marketing of Madnessand Making a Killing. These two documentaries spell it out the devastating fraud in detail.
http://topdocumentaryfilms.com/marketing-of-madness-are-we-all-insane
http://topdocumentaryfilms.com/making-a-killing-the-untold-story-of-psychotropic-drugging

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Copy-Paste, Angriff

Was bedeutet schon unabhängig?

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Donnerstag, 24.07.2014, 12:52 (vor 1946 Tagen) @ Radioburst

Völlig richtig, Charles! Aber Heilerfolge konnte bisher nur die evidenzbasierte Medizin nachweisen.

:yes: :yes: schau einer an, die Forschergruppe aus Würzburg traut sich was!
Vernunft vor Kapital....

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum