Schütze deine Fortpflanzungsorgane ;-) (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 26.04.2014, 18:36 (vor 2712 Tagen)

Durch die Nutzung von Mobilfunkgeräten und W-LAN sind wir elektromagnetischer Strahlung zumindest in Ballungsgebieten permanent ausgesetzt. Wer seine empfindlichen Fortpflanzungsorgane schützen will, findet hier eine Lösung. Für jeden was dabei ...

--
Meine Meinungsäußerung

Schütze deine Fortpflanzungsorgane ;-)

H. Lamarr @, München, Samstag, 26.04.2014, 18:56 (vor 2712 Tagen) @ KlaKla

Durch die Nutzung von Mobilfunkgeräten und W-LAN sind wir elektromagnetischer Strahlung zumindest in Ballungsgebieten permanent ausgesetzt. Wer seine empfindlichen Fortpflanzungsorgane schützen will, findet hier eine Lösung. Für jeden was dabei.

Silbergewirk fürs Gemächt. Rund 20 Euro pro Stück.
Und Frauen? Haben die keine "empfindliche Zone", die schützenswert ist?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Schütze deine Fortpflanzungsorgane ;-)

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Samstag, 26.04.2014, 21:06 (vor 2712 Tagen) @ H. Lamarr

Silbergewirk fürs Gemächt. Rund 20 Euro pro Stück.
Und Frauen? Haben die keine "empfindliche Zone", die schützenswert ist?

Brauchts doch nicht, ist ja alles unter Putz!

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

Schütze deine Fortpflanzungsorgane ;-)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 27.04.2014, 01:16 (vor 2712 Tagen) @ Der Rutengeher

Silbergewirk fürs Gemächt. Rund 20 Euro pro Stück.
Und Frauen? Haben die keine "empfindliche Zone", die schützenswert ist?

Brauchts doch nicht, ist ja alles unter Putz!

Nett gesagt :wink:.

Aber wie ist das dann mit den Kühen und den Schweinderln, auch da ist ja alles unter Putz. Und doch sollen Kälber blind zur Welt kommen, und Ferkel lebensuntüchtig sein. Hinzu kommt, dass der "Putzauftrag" bei einer Kuh und einer Muttersau doch erheblich dicker sein dürfte als z.B. bei der wohlproportionierten Gattung, die das Bild zeigt.

Lange Rede kurzer Sinn: Stellvertretend für Alice S. fordere ich auch Schlüpfer und Hüfthalter mit Silbergewirk - ringsum.

[image]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Schütze deine Fortpflanzungsorgane ;-)

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Sonntag, 27.04.2014, 01:28 (vor 2712 Tagen) @ H. Lamarr

Silbergewirk fürs Gemächt. Rund 20 Euro pro Stück.
Und Frauen? Haben die keine "empfindliche Zone", die schützenswert ist?

Brauchts doch nicht, ist ja alles unter Putz!

Nett gesagt :wink:.

Aber wie ist das dann mit den Kühen und den Schweinderln, auch da ist ja alles unter Putz. Und doch sollen Kälber blind zur Welt kommen, und Ferkel lebensuntüchtig sein. Hinzu kommt, dass die "Putzauftrag" bei einer Kuh und einer Muttersau doch erheblich dicker sein dürfte als z.B. bei der wohlproportionierten Gattung, die das Bild zeigt.

Sollen...?
Das "Sollen" ist in vielen Ställen traurige Realität und hat auch oft etwas mit Strahlen :confused: technischer Entstehung zu tun, allerdings anders als es in den "Aufzeigerforen" wie Diagnose Funk, Bürgerwelle :uebel: u.a.m., dargestellt wird!
Die vielgescholtene Hochfrequenz hat mit dem all dem was ihr zur Last gelegt wird, nichts zu tun!

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

Schütze deine Fortpflanzungsorgane: Spätzünder

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 01.05.2014, 03:43 (vor 2707 Tagen) @ KlaKla

Durch die Nutzung von Mobilfunkgeräten und W-LAN sind wir elektromagnetischer Strahlung zumindest in Ballungsgebieten permanent ausgesetzt. Wer seine empfindlichen Fortpflanzungsorgane schützen will, findet hier eine Lösung. Für jeden was dabei ...

Ein junger Brite weiß von alledem nichts. Er meint, er sei der erste, der auf die vermeintlich geniale Idee mit den strahlungsfesten Unterhosen gekommen ist. Deshalb versucht er jetzt per Schwarmfinanzierung 30'000 britische Pfund zusammen zu bekommen, um seine Idee umsetzen zu können. Die Sammlung läuft 30 Tage, 2 Tage sind momentan schon vorüber und er hat erst 543 GBP zusammen. Geld für den Gulli.

Wieder einmal einer, der sein Glück mit der Angst der Leute vor Elektrosmog machen möchte. Und auf der verlinkten Website wird diese Angst auch geschürt, schließlich will der Mann, dass wir unsere Schecks zücken.

Nun, von mir bekommt er keinen Cent, denn wie es sich tatsächlich mit dem Risiko für die Fertilität verhält ist in dem nagelneuen Studienreport des BfS nachzulesen: Einfluss elektromagnetischer Felder des Mobilfunks auf die männliche Fruchtbarkeit - Bewertende Literaturübersicht (PDF, 38 Seiten, deutsch)

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
BfS, Fruchtbarkeit, StudienReport, Crowdfunding, Schwarmfinanzierung

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum