W. Georg Haverbeck wissenschaftlicher Beirat der ÖDP (Allgemein)

Gast, Montag, 17.03.2014, 13:54 (vor 2016 Tagen)

Der Altnazi Werner Georg Haverbeck wurde 1982 wissenschaftlicher Beirat und Mitglied der ÖDP.
Ursula Haverbeck-Wetzel, war zeitweise Mitglied der ÖDP. Unter anderem wegen ihrer Versuche, ein rechtes Parteienbündnis von ÖDP, NPD und anderen Gruppierungen zu organisieren, wurde sie 1989 auf Betreiben der ÖDP-Landesverbände Bremen und Nordrhein-Westfalen aus dieser Partei ausgeschlossen.

Wurzelrassen – Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Als Teil der lebensreformerisch-esoterischen Bewegung entstand die Anthroposophie vor dem Ersten Weltkrieg.
Sie war ein kleiner Zweig jener “völkischen Revolution”, die dazu beitrug, die Deutschen zu jenen willigen Vollstreckern zu formen, auf die sich der Nationalsozialismus stützen konnte. Rudolf Steiner (1861 -1925) begründete die Anthroposophie, die in der Tradition der deutschen Romantik und der von Helena P. Blavatsky (1831-1891) begründeten Theosophie. Das Konzept der besonders tiefschürfenden, zur Spiritualität neigenden Deutschen übernahm Steiner von Johann Gottlieb Fichte (1762-1814) und Paul de Lagarde (1827-1891).
Steiners Lehre gab einflussreiche Anregungen für die Waldorfpädagogik, die anthroposophische Architektur, Medizin, Christengemeinschaft, sowie für die biologisch-dynamische Landwirtschaft. Antihumanismus, Irrationalität, Rassismus und Antisemitismus sind die entscheidenden Bestandteile der Anthroposophie, weshalb die Lehre dafür geeignet scheint autoritäre und faschistische Entwicklungen ideologisch vorzubereiten. Mehr …

Tags:
Esoterik, ÖDP, Beirat, Rudolf-Steiner, Anthroposophie, Nordrhein-Westfalen, Gesundheit, Antisemitismus

Haverbeck und Springmann wechselten von den Grünen

KlaKla, Montag, 17.03.2014, 19:40 (vor 2015 Tagen) @ Gast
bearbeitet von KlaKla, Montag, 17.03.2014, 19:58

Was zum nachlesen, wie ÖDP, BUND, Deutschen Naturheilbundes e.V. und Anthroposophie zusammen kommen.

Feindbild Mensch - Ökofaschismus, Esoterik und Biozentrismus und ihre Verbindungslinien

Einleitung
Seit einigen Jahren versuchen Nazis das Thema Ökologie wieder zu besetzen. Die NPD in den Landtagen von Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen und vor Ort agitiert für ökologische Landwirtschaft, gegen Gentechnik und Massentierhaltung und für die Förderung regenerativer Energien. NPD-Funktionäre sind aktiv gegen Braunkohleabbau, Autonome Nationale Sozialisten wenden sich gegen Schweinemastbetriebe, Nazis mischen in Bürgerinitiativen mit. In Mecklenburg-Vorpommern und in Niederbayern siedeln Nazis in der Tradition der Artamanen auf dem Land und präsentieren sich vor Ort als heimat- und umweltbewusste Ökobauern. Weiter ...

Seilschaft verbindet - KO-Ini wirbt auf der Webseite des Deutschen Naturheilbundes.
Ein Essay von Dr. Markus Kern und Dr. phil Peter Ludwig. Werbung für die Veranstaltung der KO-Ini in Würzburg.

Zum Thema: Dokumentationen und Analysen zur Forschung bieten die Schriften und Forschungsberichte der Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V.

[Ergänzung: Braune Flecken im Bio-Garten]

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Die Grünen, ödp, Forschungsbericht, Kern, Oekologie, Massentierhaltung, Ludwig, Oekofaschismus, Oekobauer

Dr. Markus Kern (ödp-Kandidat) und Dr. Peter Ludwig

KlaKla, Dienstag, 18.03.2014, 08:39 (vor 2015 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 18.03.2014, 09:01

Seilschaft verbindet - KO-Ini wirbt auf der Webseite des Deutschen Naturheilbundes.
Ein Essay von Dr. Markus Kern und Dr. phil Peter Ludwig.

Dr. Markus Kern der 2014 für die ödp bei der Kommunalwahl antrat. Dabei erzielte die ödp ein Minus von 0,91% im Vergleich zur Kommunalwahl aus dem Jahr 2008. Dr. Peter Ludwig, der für Pfarrer Thiedes Bücher Rezessionen schreibt!

Auffällig ist, in dem Essay welches ich als Werbung verstehe, halten die beiden Verfasser hinterm Berg, welche Referenten die Ko-Ini zu bieten hat. Statt dessen wird ein Link auf die literarischen Ergüsse des Vereins gesetzt, die käuflich zu erwerben sind. Diese Ergüsse stehen mVn direkt im Zusammenhang mit kollektiven Mobbing.
Die Schundliteratur der sogenannten Kompetenzinitiative. Ich denke das wichtigste Ziel ist da der Verkauf der liegen gebliebener Schundliteratur.

Ein Literaturprofessor kann mVn einen Quacksalber oder Kornkreisjäger schon mal als renommierten Referenten ankündigen, da ihm selbst die Fachkompetenz zum Thema fehlt. Referenten aus dem eigenen innerem Zirkel wirkt ziemlich lächerlich. Es verdeutlicht aber auch, wie einsam/bedeutungslos dieses Bündnis ist.

Hier noch mal die Referenten, die die Ko-Ini zu bieten hat:

Verwandte Threads
Das Schweigen der Lämmer
Ein Blick in die Augsburger Puppenkiste
Diffamieren statt Debattieren

[Ergänzung: In der Verbandszeitschrift "Naturarzt" publiziert Dr. Klaus Buchner und Dr. Markus Kern]

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, BUND, Lobbyarbeit, Seilschaft, Psychotherapeut, Buchner, Ko-Ini, Kern, Ex-Tabaklobbyist, Verbandsarbeit, Spitzenkandidat, Verbandszeitschrift, Partei, Kornkreise, Quacksalber, Phantomrisiko, Goethe-Experte, ödp-Europaabgeordneter, Umweltschutz, Ludwig

ödp-Fraktionsvorsitzender Dr. Dünninger zu Hans Herrmann

Gast, Donnerstag, 20.03.2014, 08:40 (vor 2013 Tagen) @ KlaKla

Aug. 2013
Kandidatin distanziert sich von Fraktionschef

ödp streitet über Hans Herrmann
Der Fraktionschef der ödp hat sich letzte Woche für Nazi-Bürgermeister Hans Herrmann in die Bresche geworfen. Bezirkstagskandidatin Claudia Spiegl hat sich von der Haltung ihres Parteifreunds öffentlich distanziert.

Soll NS-Bürgermeister Hans Herrmann weiterhin als Namensgeber für eine Schule fungieren? Bei der Regensburger ödp ist über diese Frage ein offener Streit entbrannt. Wie berichtet, hat das bayerische Kultusministerium empfohlen, die nach dem BVP-NSDAP-CSU-Politiker benannte Regensburger Grund- und Mittelschule umzubenennen. Insgesamt hat das Ministerium bayernweit drei Namensgeber von insgesamt fünf Schulen als fragwürdig eingestuft. Mehr ...

Sept. 2013

ÖDP geht auf Distanz zu Dünninger
Es wird einsam um Eberhard Dünninger. Fraktion und Kreisverband haben sich deutlich von seiner Haltung zu NS-Bürgermeister Hans Herrmann distanziert. Mehr ...

Die ÖDP-Fraktion ist geplatzt
Die Hans-Herrmann-Debatte hat Folgen: Verschnupft über Kritik an seinen Äußerungen kehrt der Regensburger Stadtrat Dünninger seiner Partei den Rücken. Mehr ...

Tags:
ödp

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum