Gigaherz-Forum und der chronisch Lebensmüde (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 22.12.2013, 15:04 (vor 3271 Tagen)

Sind es die Winterdepressionen, die einen bei GHz wiederholt dieselbe Frage stellen lassen und den Tross der Helfer und Helfershelfer in Marsch setzen? Ich meine eher, es ist jedesmal eine scheinheilig getürkte Frage - aus welchen Motiven heraus auch immer. Gut möglich, dass da jemand die Helfer und Helfershelfer nur sich selbst veräppeln sehen möchte.

Am 10. Februar 2011 schreibt Gast-Teilnehmer wins:

Titel: Was tun, wenn man keine Lust mehr hat zu leben wegen der ES?

Hallo,
was tut man eigentlich (oder was tut ihr) wenn ihr keine Lust mehr habt zu leben, wegen der Elektrosensibilität?
An wen wendet ihr euch?

Helfer damals waren: Brumm + Weber + wuff + paul + Gast + Buchs + nobody + Rousseau


Am 21. Dezember 2013 schreibt Gast-Teilnehmer Marvin:

Titel: Was tun ohne Lebenssinn bei Elektrosensibilität?

Hallo,
was soll man eigentlich tun, wenn man aufgrund einer Elektrosensibilität keinen Sinn mehr darin sieht, weiterzuleben?

Helfer jetzt sind: Buchs + Ein Gast + Pegasus + wuff + ....

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Böser "wuff"

H. Lamarr @, München, Sonntag, 22.12.2013, 22:38 (vor 3271 Tagen) @ H. Lamarr

Sind es die Winterdepressionen, die einen bei GHz wiederholt dieselbe Frage stellen lassen und den Tross der Helfer und Helfershelfer in Marsch setzen? Ich meine eher, es ist jedesmal eine scheinheilig getürkte Frage - aus welchen Motiven heraus auch immer. Gut möglich, dass da jemand die Helfer und Helfershelfer nur sich selbst veräppeln sehen möchte.

Weil Weihnachten ist, noch eine Zugabe:

Der schlaue Det des Alpenfestungsforums, das ist dieser Mittelschüler und Serien-Pleitier, der sich für einen Wissenschaftskritiker hält, schrieb einst zum Themenkomplex Lebensmüde:

Depressive kommunizieren in der Regel weniger als im gesunden Zustand. Sie richten ihre Aggressionen oft gegen sich selbst, und enden vielfach im Suizid. (Das ist auch militanten Verteidigern der EMF-Grenzwerte bekannt: Eine berüchtigte Website verweist in diesem Zusammenhang zynisch auf die Sterbehilfeorganisation Dignitas).

Zuerst dachte ich, der meint mit "berüchtigter Website" gewohnheitsmäßig das IZgMF. Derweil dort aber nur die elektrosensible "Fee" sich einmal unverdächtig zu Dignitas äußerte, scheidet das IZgMF als Tatort aus.

Tja ... Wer könnte sonst noch infrage kommen?

Was soll ich lange um den heißen Brei herumreden: Die "berüchtigte Website", von der "wuff" spricht, ist niemand anders als - Gigaherz! Denn nur dort findet sich ein passendes Posting.

Böser "wuff"!

Die Gigaherz-Website erst mit eigenen Beiträgen zuspammen und dann als "berüchtigte Website" öffentlich diffamieren, das ist zwar logisch und richtig gedacht, aber ganz, ganz schlechter Stil.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Suizid, Diskussionskultur, Mittelschule, Diffamieren, Dignitas

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum