Ständige Erreichbarkeit: BAuA analysiert Stand des Wissens (Allgemein)

Gast, Mittwoch, 04.12.2013, 02:01 (vor 2652 Tagen)

In ihrem aktuellen Bericht „Die Auswirkungen arbeitsbezogener erweiterter Erreichbarkeit auf Life-Domain-Balance und Gesundheit" fasst die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) den aktuellen arbeitswissenschaftlichen Kenntnisstand über ständige Erreichbarkeit zusammen. Dafür wurden 23 nationale und internationale Studien analysiert.

Der Bericht kann unter dem Link www.baua.de/dok/4580542 unentgeltlich heruntergeladen werden.

Weitere Infos: www.baua.de/de/Presse/Pressemitteilungen/2013/11/pm076-13.html

Quelle: E-Mail-Newsletter des Informationszentrums Mobilfunk e. V. | Ausgabe 110 | Dezember 2013

Können Sie auf Ihr Handy verzichten?

Gast, Mittwoch, 22.06.2016, 07:21 (vor 1721 Tagen) @ Gast

Mobilfunk-Studie

Einer großen Mehrheit der Deutschen ist es nicht wichtig, ständig und überall erreichbar zu sein. Russen oder Türken wollen weit weniger auf ihr Handy verzichten, ergab eine Studie des Nürnberger Marktforschungsunternehmens GfK.
[image]

"Die ständige Erreichbarkeit ist absolut ungesund, weil wir überhaupt keine Gelegenheit mehr haben, abzuschalten und uns gehen zu lassen." Julia Scharnhorst, Gesundheitspsychologin

Tags:
Handy, Umfrage, Erreichbarkeit, Marktforschung

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum