FunkySchool - Vortrag LernEffek Marco Danscheid (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 19.05.2013, 20:02 (vor 2251 Tagen)

Funky School - Vortrag LernEffek Marco Danscheid

Robert, Sonntag, 19.05.2013, 20:55 (vor 2251 Tagen) @ KlaKla

http://www.bund-rlp.de/fileadmin/bundgruppen/bundrlp/Mobilfunksymposium/12._Mobilfunksymposium/Danscheid_Vortrag_BUND_2013.pdf

Wenn so eine Nase in den Schulen meiner Kinder auftauchen würde, gäb es Ärger.
Buchner-"Studie", Jugend forscht. Ach du meine Güte.


Interessant aber einmal mehr die Qualifikation des Referenten.

Abgeschlossenes Hochschulstudium der Geographie, Geologie und Soziologie an der Universität Bonn
Promotion im Bereich Kommunikation & Management

Hm.

Oder seiner Kollegen:
Abgeschlossenes Hochschulstudium der Geographie, Friedens- und Konfliktforschung, Soziologie und Verkehrswissenschaften

bzw

Abgeschlossenes Hochschulstudium der Geographie, Ethnologie, Medizinischen Geographie sowie Geologie

Passt aber gut zu anderen Streitern in der Debatte, die ein "Studium der Biologie, Mineralogie/Physik und Zahnmedizin" absolviert haben oder "Biologie, Physik, Geografie und Pädagogik" studiert haben.

Da wird mir immer ganz schwindelig.

Die Leute, die ich kenne, haben in der Regel ein Fach "studiert", das aber richtig.

--
Niemand ist unnütz.
Man kann zumindest noch als schlechtes Beispiel dienen.

Tags:
Referenten, Kompetenzgefälle, Danscheid

Funky School - Rimbach-Studie und Grenzwerte

KlaKla, Montag, 20.05.2013, 08:04 (vor 2251 Tagen) @ Robert

Wenn so eine Nase in den Schulen meiner Kinder auftauchen würde, gäb es Ärger.
Buchner-"Studie", Jugend forscht. Ach du meine Güte.

Dr. Klaus Buchner (1943) ist Physiker, keine Mediziner. Mit keiner einzigen wissenschaftlich anerkannten Arbeit beteiligte er sich während seiner Berufstätigkeit, mögliche Kenntnislücken im Bereich Funktechnik zu schließen.
Siehe EMF-Portal. Soweit mir bekannt, stand er nicht mal im Dialog mit anerkannten Wissenschaftler die auf dem Gebiet Forschung betrieben. Am Ende seiner Berufstätigkeit, übte er sich in Kritik zum Thema, wohl eher aus politischem Kalkül heraus. Er wurde sogar aufgefordert klar zu stellen, wenn er öffentlich auftrat, dass er nicht die Meinung der Universität vertritt, welche sein Arbeitgeber war. Angekommen im wohl verdienten Ruhestand wird er aktiv auf fach fremdem Gebiet. Hier wurden über die Rimbach-Studie debattiert und hier "Das Irrationale ins Bild gesetzt".

Baubiologe Danscheid vernachlässigt, die Ausbreitung der ICNIRP Grenzwerte international. In den meisten Ländern wird der ICNIRP Wert umgesetzt. Will er vermitteln, die Mehrzahl der Verantwortlichen sind verantwortungslos und/oder korrupt?

Dem widerspreche ich, dahinter steckt mVn fachliche Kompetenz und der Dialog. Was Dr. Marco Danscheid und seinen lieben Mitstreitern wohl abhanden gekommen ist.

Seine Darstellung "Grenzwert und Situation ..." Seite 18, von ICNIRP Grenzwert bis hin zur BUND Forderung zeigt seine eingeschränkte Kreativität. Schon vor 10 Jahren traten andere Laien mit ähnlicher Darstellung als Referenten auf. Am Ende nennt er vier Gruppierungen Diagnose-Funk, Internationaler Ärzteappell, baubiologischer Richtwert SBM und BUND). Der belesene Laie weiss jedoch, dahinter stehen immer die gleichen Leute, die m.u. als unterschiedliche Vertreter unterschiedlicher Vereine agieren. Beispiel: Baubiologe Jörn Gutbier Vorstand Diagnose-Funk, Arbeitskreis Elektrosmog BUND oder Stadtrat Herrenberg.

Viele Vereine und immer gleiche Akteure, tief verwurzelt die kommerziellen Interessen. So ein Netzwerk hat auch seine Tücken. :no:

Verwandte Threads
Diagnose-Funk: zweifelhafte Zitate zu Lobbyismus
Lobbyismus an Schulen zurückdrängen!
Mobilfunkgegner und der Tabaklobbyist

[Nachtrag Moderator 31.05.2013: Wissenschaftler (in Deutschland) bzw. Wissenschaftler (in der Schweiz und z.T. in Österreich) sind Personen, die sich hauptberuflich und methodisch mit Wissenschaft und ihrer Weiterentwicklung beschäftigen. Der berufliche Aspekt ist jedoch nicht Voraussetzung - siehe Privatgelehrter, Privatdozent oder Forschung in Bereichen wie Amateurastronomie oder Speläologie.

Im Regelfall haben Wissenschaftler eine abgeschlossene Hochschulbildung und sind als Forscher tätig, häufig auch als Hochschullehrer.]

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
ICNIRP, Filz, Geschäftsmodell, SBM, Buchner, Rimbach, Eigenleistung, Gutbier, Verbandsarbeit, Arbeitskreis, FunkySchool, Herrenberg, Danscheid, Spezlwirtschaft, Eigeninitiative

Funky School - Vortrag LernEffek Marco Danscheid

Kuddel, Montag, 20.05.2013, 11:45 (vor 2251 Tagen) @ Robert
bearbeitet von Kuddel, Montag, 20.05.2013, 13:40

Über der Jugend-forscht-Mehlwurm-Studie hätte stehen müssen:
Förderung, Beratung und Datenaufzeichnung durch "Baubiologie Herberg".

Auf dessen Seite kann man sich auch den Volltext laden.

Laut Autorin wurden die Mehlwürmer mit WLAN-Strahlung von 3600uW/m² "beballert".
Woher sie diese Ausdrucksweise wohl hat :lookaround:

Die zwei Versuchsgrupen befanden sich in unterschiedlichen Kellerräumen.
Alle erdenklichen Elektrosmog-Imissionen wurden baubiologentypisch bis auf 3 signifikante Stellen bestimmt.
Die Luftfeuchtigkeit wurde nicht gemessen (gehört wohl nicht zum Baubiologen-Repertoire).
Zur Temperaturbestimmung diente in der Expositionsgruppe ein Raum-Thermometer und in der Vergleichsgruppe ein Badewannenthermometer (Über ordentliche Temperatur-Meßgeräte verfügen Baubiologen offenbar auch nicht).

K

Tags:
Mehlwurm, Herberg

Funky School - Vortrag LernEffek Marco Danscheid

Kuddel, Montag, 20.05.2013, 12:24 (vor 2251 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von Kuddel, Montag, 20.05.2013, 14:08

Desinformation pur.

Die Grenzwerttabelle stimmt in mehreren Punkten nicht.


[image]

In der DIN/VDE 0848 gibt es nirgends einen Grenzwert von 20.000uW/m²

In Liechtenstein konnte sich der Grenzwert von 1mW/m² nicht durchsetzen. Er wurde in einer Volksabstimmung gekippt. Der Grenzwert beträgt seitdem (2009!!) 100mW/m².

Der Resolution 1815 des Europarates liegen keine anerkannten Wissenschaftlichen Erkenntnisse zugrunde. Die Initiative zur Resolution ging von Lobbyisten einschlägiger Baubiologenverbände aus, unter Berufung auf den "Bioinititive Report", der unter Federführung der Inhaberin der amerikanischen Baubiologie-Kette "Sage-EMF-Design" entstand. (= eindeutige Interessenkonflikte)

Auch die angebliche Forderung des Europarats WLAN und DECT an Schulen zu verbieten...
[image]
... wurde von den Abgeordneten so nicht abgesegnet.

Die Forderung stand zwar im Entwurf der Resolution, wurde aber vor der Verabschiedung durch den Europarat gestrichen.


[image]
Bild: "Belastung ist meßbar".
Quelle: Stiftung Warentest - Ratgeber: "Wohnen ohne Gift"
Kapitel: Elektrosmog/Störfelder/Rutengeher
K

Funky School - Überzeugt 2010 mit fehlerhaften Material

KlaKla, Montag, 20.05.2013, 16:37 (vor 2250 Tagen) @ Kuddel
bearbeitet von KlaKla, Montag, 20.05.2013, 17:08

Die Grenzwerttabelle stimmt in mehreren Punkten nicht.

[image]

In der DIN/VDE 0848 gibt es nirgends einen Grenzwert von 20.000uW/m²

In Liechtenstein konnte sich der Grenzwert von 1mW/m² nicht durchsetzen. Er wurde in einer Volksabstimmung gekippt. Der Grenzwert beträgt seitdem (2009!!) 100mW/m².

Der Resolution 1815 des Europarates liegen keine anerkannten Wissenschaftlichen Erkenntnisse zugrunde. Die Initiative zur Resolution ging von Lobbyisten einschlägiger Baubiologenverbände aus, unter Berufung auf den "Bioinititive Report", der unter Federführung der Inhaberin der amerikanischen Baubiologie-Kette "Sage-EMF-Design" entstand. (= eindeutige Interessenkonflikte)

Auch die angebliche Forderung des Europarats WLAN und DECT an Schulen zu verbieten...
[image]
... wurde von den Abgeordneten so nicht abgesegnet.

Die Forderung stand zwar im Entwurf der Resolution, wurde aber vor der Verabschiedung durch den Europarat gestrichen.

Ok, damit sieht es mVn so aus, dass Dr. Danscheid 2010 mit fehlerhaften Material versuchte die Städt. Gesamtschule Nettetal zu überzeugte. Das Jahr habe ich aus der PowerPoint Präsentation.

--
Meine Meinungsäußerung

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum