Viele Vereine - gleiche Alarmschürer (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 25.12.2012, 11:33 (vor 2539 Tagen)

Ganz wichtig für Nutznießer, die sich als Funkgegner in der Öffentlichkeit darstellen ist, das Vereinsleben.
Nicht jedoch als einfaches Mitglied, sondern als Berater oder Funktionär.

Die Deutsche Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie e.V. (DGUHT)
Seit Januar 2012 ist Dr. Claus Scheingaber Leiter des Arbeitskreises Physikalische Umweltbelastungen und Beisitzer im Vorstand.

Im Beirat des Vereins DGUHT tauchen noch weiter bekannte Funkgegner auf:

Prof. Dr.-Ing Wilfried Kühling (1948), der auch im BUND sitzt und über diesen Verein den Profiteuren eine Bühne bietet. Stichwort: Mobilfunksymposium.

Prof. Dr. med. Rainer Frentzel-Beyme (1939), der auch im Beirat von Elektrosmog-Report sitzt und selbst kommerzielle Interessen hat, durch den Vertrieb seiner Zeitschrift „Umwelt-Mensch-Gesellschaft“.
Bekannte Mitstreiter publizieren in dieser Zeitschrift ihre „Studien“ Meinung.

Dr. med. Joachim Mutter (1967), der lt. Selbstauskunft in Brasilien eine Klinik für Elektrosensible aufzog und bekannte Mitstreiter/Profiteure ins Boot holt. Er ist auch Berater eines Gesundheitsforums in der Schweiz.

Das aus diesem Kreis dann die Unterstützer für Appelle kommen, sieht man u.a.an diesem
Beispiel: Freiburger Appell Dr. med. dent. Karlheinz Graf.

Eine Einladung zum Dialog lehnet man ab und verweist auf bekannte Organisationen aus den eigenen Reihen z.B. den BUND. So im vorbei gehen, wird Dr. Caroline Herr noch mal schnell Lobbyarbeit unterstellt. Der Dialog ist unabdinglich um Missverständnisse/Fehler auszuräumen, um in der Sache weiter vorwärts zukommen. Hier würde aber mMn das intrigante Spiel, welches alt bekannte Nutznießer treiben, entzaubert. Verweise auf kritische Organisationen, die man selbst mit Informationen beliefert.

Dr. Claus Scheingraber betreibt den Verein „Arbeitskreis Elektro-Biologie e.V.“ , der unter anderem Messtechniker ausbildet, die gerufen werden, wenn Alarmschläger vor Ort waren. Er ist beratenes Mitglied der Kompetenzinitiative e.V. die Alarmmeldungen unters Volk streut. Er war einer der Erstunterzeichner, der die Gründung dieses Vereines unterstützte. Selbstverständlich ist er mit dabei, wenn Unterschriften für Appelle oder Petitionen gewünscht werden. Er steht für die ÖDP als Wahl-Kandidat und Mobilfunkexperte zur Verfügung. Auch Bürgerinitiativen können ihn buchen um ihr egoistisches Ziel, der Mast muss hier weg öffentlich zu verstärken.

Eine Vereinssatzung oder die Registernr. des Vereins "Arbeitskreis Elektro-Biologie" habe ich nicht gefunden. Frage mich eh warum der keine GmbH hat, sondern als Verein fungiert!

Fazit: Wir haben es immer mit den gleichen Profiteuren zu tun, die in unterschiedlichen Vereinen sitzen und ihr Spiel mit Laien treiben. Die reinste Lobbyarbeit unter kostengünstigsten Bedingungen. Stichwort: Vetternwirtschaft.
Mit Skepsis sollte man die Aussagen der Alarmschläger betrachten, die ein kommerzielle Interesse haben und anderen Lobbyismus vorwerfen.

Ein weiteres Alarmzeichen ist, die Zurückhaltung der Nutznießer, sich am öffentlichem Dialog zu beteiligen, wenn sie nicht das Instrument der Zensur in ihren Händen haben.

Wie Dr. Scheingrabers Verständnis bezüglich fairem Austausch mit Kritikern aussieht, kann man hier, an den Kommentare nachlesen …

Es ist jedem Laien zu raten, eine wissenschaftliche Arbeit der selbst ernannten Experten im EMF-Portal zu suchen. Das Ergebnis ist erschütternd, aber klar. Es sind mVn nur Alarmschläger, die Laien instrumentalisieren, um ihren persönlichen Profit zu mehren und um sich zu erheben vor Laien über anerkannte Experten.

Verwandte Threads
Elektrosmog-Report verbreitet Falschinformation
BfS kommentiert BioInitiative-Report
Knoten des Netzwerks - der BUND

[Abgetrennt: Mobilfunkgegner - Mitstreiter im Rentenalter]

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
BUND, Schweigen, Mutter, Bündnis, AEB, Dialog, Netzwerk, Hintergründe, Frentzel-Beyme, Erstunterzeichner, Beirat, Vorstand, Kommerz, Scheingraber, Berater, Lobbyist, Kolportage, Mobilfunkexperte, DGUHT, Arzteverband, Kühling, kommerzielle Interessen

Alarmschläger aus der Ecke der Medizin

KlaKla, Montag, 31.12.2012, 10:56 (vor 2533 Tagen) @ KlaKla

Verein zur Hilfe umweltbedingt Erkrankter e.V. (VHUE)

Vorstand: Dr. John G. Ionescu

Mitbegründer Dr. Frank Bertram von IGUMED

Wissenschaftlicher Beirat:
Dr. Joachim Mutter
Dr. Birgit Stöcker
Dr. Ulrich Warnke
Rechtsanwalt Wilhelm Krahn-Zembohl

Das Gründen vieler Vereinen ist ein strategisches Mittel. Wie Dr. Scheingraber oben belegt, verweist er wie auch andere aus der Szene auf andere Vereine, die seiner Meinung sind. Dass in den Vereinen seine lieben Mitstreiter sitzen, erkennt der Laie nicht auf Anhieb. So wird Laien Masse vorgegaukelt.

Bürgerinitiativen sind nach wie vor ein gefragter Multiplikator, da ihnen der offensichtliche Interessenkonflikt nicht anhaftet und mangels intensiver Recherche die Verbindungen zu meist nicht bekannt sind.

Weiter Details findet man hier ... Der Weg führt in die Esoterik.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Mitglied, Alarmschläger, IGUMED, Netzwerk, Beirat, Sorgfaltspflicht, Oekologischer Aerztebund, Ionescu, VHUE

Ökologischer Ärztebund ein Sprachrohr

KlaKla, Sonntag, 06.01.2013, 08:36 (vor 2528 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 06.01.2013, 08:55

Ökologischer Ärztebund (ÖÄB)

Vorstandsmitglieder

Klaus-Uwe Kroeker (1939) ........ Verbindung zu BUND/ÖDP
Dr. Wolfgang Stück (1941)
Dr. Wolf-Dietrich Köhn (1943)
Dr. Jürgen Bilger (1946)..... Verbindung zu BUND
Dr. Wolfgang Baur (1948) ...... Verbindung zum BUND
Dr. Peter Germann (1957) ...... Verbindung zu BUND/IGUMED/DGUHT/DBU
Dr. Alexander Mauckner (1961)

Im Jahr 2009 warb der "Ökologische Ärztebund e.V." um weitere Vernetzung und aktiver Mitarbeit.

Durch Mehrfachmitgliedschaften gibt es bereits jetzt viele Querverbindungen und damit die Möglichkeit, auf der Basis der jeweils eigenen Vereinssatzungen reibungsfrei und in freundschaftlicher Verbundenheit Gedanken und Wissen auszutauschen, zu ergänzen und Aktivitäten zu planen.

Weiterbildung durchEUROPAEM

Wir stellen uns auch vor, dass z. B. zu den Arbeitskreissitzungen des BUND, zumindest zweimal jährlich, neben dem Vorstand auch Mitglieder des ÖÄB teilnehmen, damit die Expertise tatsächlich ein Sprachrohr bekommt. Quelle: UMG

Verwandte Thread
Knoten des Netzwerks - der BUND
Der BUND am Tropf der Profiteure
Der Kniefall des BUND vor Einflüsterungen

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
BUND, Lobbyarbeit, Alarmschläger, IGUMED, Verein, Netzwerk, Sprachrohr, Knotenpunkt, Einflüsterung, Gemeinnützig, Germann, Arbeitskreis, Infektionsgefahr, Europaem, Oekologischer Aerztebund, DGUHT, dbu, Baur, kommerzielle Interessen, Bund-Naturschut0z

Verbandszeitschrift Umwelt-Medizin-Gesellschaft

KlaKla, Dienstag, 01.01.2013, 10:51 (vor 2532 Tagen) @ KlaKla

In der Verbandszeitschrift Umwelt-Medizin-Gellschaft finden sich weitere bekannte Mitstreiter die in dem Medium u.a. publizieren:

Dr. Peter Germann (1957) Umweltmedizin und Homöopathie
Mitglied bei IGUMED, Vorstand Ökologischer Ärzteverband, DGUHT, Deutscher Berufsverband der Um­weltmediziner e.V. (DBU) und engagiert sich im BUND.

Von sieben* Vorstandsmitglieder des Ökologischer Ärzteverband haben 5 das Rentenalter erreicht.

Dr. Joachim Mutter (1967)
des weiteren publiziert er lt. Selbstauskunft in folgenden renomierten Fachzeitschriften: Raum & Zeit, Umwelt und Gesundheit, Schrot & Korn, Wohnen & Gesundheit. Er sitzt im Fachausschuss von Symtome.ch und nutzt die Plattform Frauengesundheit von Dr. Ingrid Gerhard (1944), die auch im Fachausschuss sitzt. Hier trat er mit bekannten Mitstreitern auf (Prof. John Ionescu, Dr. med. Johannes Naumann, Dr. med. Dietrich Klinghardt)

Dr. Christine Aschermann , Beratendes Mitglied der KO-Ini
Walter Sönning (1938), Beratendes Mitglied KO-Ini
Dr. Horst Eger, Beratendes Mitglied der KO-Ini
Dr. Birgit Stöcker (1943), Beratendes Mitglied der KO-Ini
Dr. Cornelia Waldmann-Selsam (1951) Beratendes Mitglied KO-Ini
Dr. Peter Ohnsorge, Beratendes Mitglied KO-Ini, Geschäftsführender Vorstand EUROPAEM
Dr. Rainer Frentzl Beyme (1939) Beratendes Mitglied KO-Ini, Elektrosmog-Report, Verbindung zu Europaem

Dr. Karl Hecht (1924) ehem. Vorstandsmitgleid KO-Ini
Dr. Ulrich Warnke (1945) Vorstandsmitlgied der KO-Ini
Dr. Klaus Buchner (1941), Vorstandsmitgliede der KO-Ini

Dr. Frank Bertram (1949) Vorstandsmitgliede IGUMED
RA Wilhelm Krahn-Zembol (1955) Umwelt Medizinische Tagung 2009
Dr. Lennar Hardell
Dr. Franz Adlkofer (1935) , Vorstandsmitglied Stiftung Pandora
Dr. Michael Kundi, Vorstandsmitglied Stiftung Pandora
Dr. Hugo Rüdiger (1939)

Nachdruck Dr. Andreas Kappos, Verbindung Europaem

Weitere Hintergrund Informationen
Resolution 1815: Überraschungscoup im Europarat
Diagnose-Funk verfälscht UMG-Artikel von Pfarrer Werner Thiede

* Korrektur

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
IGUMED, Kappos, Mutter, Umwelt-Medizin-Gesellschaft, Raum-und-Zeit, Verein, Netzwerk, Elektrosmog, Verbandsarbeit, Verbandszeitschrift, UMG, Sönning, Kolportage, Ohnsorge, Europaem, Kollektiv, DGUHT, Tarnung, Ionescu, dbu, Gerhard, VHUE, Pensionsalt

Verbandszeitschrift Umwelt-Medizin-Gesellschaft

charles ⌂ @, Dienstag, 01.01.2013, 14:53 (vor 2532 Tagen) @ KlaKla

Ja, und?

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Verbandszeitschrift Umwelt-Medizin-Gesellschaft

Roger @, Dienstag, 01.01.2013, 16:25 (vor 2532 Tagen) @ charles

Ja, und?

Wurden Sie vergessen ?

Verbandszeitschrift Umwelt-Medizin-Gesellschaft

charles ⌂ @, Dienstag, 01.01.2013, 17:32 (vor 2532 Tagen) @ Roger

Welch eine dumme Antwort.

Ist es Ihnen nicht bekannt, das ich gar nicht auf den Deutschen Markt tätig bin?
Und das ich gar nichts halte von *protestieren*?

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Verbandszeitschrift Umwelt-Medizin-Gesellschaft

Roger @, Dienstag, 01.01.2013, 17:50 (vor 2532 Tagen) @ charles

Welch eine dumme Antwort.

Das war/ist eine Frage !

Verbandszeitschrift Umwelt-Medizin-Gesellschaft

KlaKla, Dienstag, 01.01.2013, 19:16 (vor 2532 Tagen) @ charles

Ja, und?

Danke der Nachfrage.

Ein Prof. der Physik versuchte mir zu erklären, dass die UMG eine angesehene wissenschaftliche Fachzeitschrift ist, in der Wissenschaftler publizieren. Statt mich auf seine Aussagen zu verlassen, habe ich selbst recherchiert und das Ergebnis war ernüchternd. Es ist nur eine Verbandszeitschrift, die in der anerkannten Wissenschaft bedeutungslos ist.

Auf mich wirkt das alles wie gut ausgeklügelte Vereinsmeierei. Zum Zweck, Laien zu täuschen und/oder zu instrumentalisieren. Fernziel: Förderung der Homöopathie - Esoterik.

Ich bin Laie und fühle mich getäuscht statt gut beraten. Meine Naivität und Dummheit wurde sich zu Nutze gemacht. Mir wurde vorgemacht, dass die böse Industrie unser aller Gesundheit rücksichtslos gefährdet durch zu hohe Funkstrahlung. Die Finger der Industrie reichen bis ins BfS/SSK. Die Guten sind selbstlos für die Sache tätig, dass ist nach meinem heutigen Kenntnisstand glatt gelogen. Damit nicht weitere Laien auf diese mVn unseriösen Praktiken hereinfallen leiste ich hier meinen bescheiden Beitrag zur Aufklärung.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Dummheit, Umwelt-Medizin-Gesellschaft, Ko-Ini, Symtome, Vereinsmeier, Elektrosmog, Verbandszeitschrift

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum