"Der Rechtsstaat muss Internet-Pöbeleien aushalten" (Allgemein)

Gast, Montag, 30.07.2012, 17:56 (vor 2689 Tagen)

von Ole Reißmann, 20.04.2012 Anonymität

Klarnamenpflicht, nein Danke: Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat sich für ein Recht auf anonyme Online-Nutzung ausgesprochen. Anonymität müsse auch online zugelassen werden.

Passau - Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat sich für das Recht auf Anonymität im Internet ausgesprochen. "Der Rechtsstaat muss Internet-Pöbeleien aushalten", sagte sie auf einer Veranstaltung der Universität Passau am Donnerstag. Die Betreiber von sozialen Netzwerken forderte die Ministerin auf, die Nutzung mit Pseudonymen zuzulassen.

In ihrer Eröffnungsrede erteilte Leutheusser-Schnarrenberger einer generellen Klarnamenpflicht, wie sie von Unionspolitikern eingefordert wird, eine Absage. Auch in einem demokratischen Rechtsstaat gebe es "viele gute Gründe für unbescholtene Internetnutzer, sich anonym oder mit Pseudonym im Netz zu bewegen." Als Beispiel nannte sie unter anderem Missbrauchsopfer, politische Aktivisten, Kranke sowie Kinder und Jugendliche.

Weiter ...

Tags:
Klarnamen, Mehrfachpseudonyme, Anonymität

"Der Rechtsstaat muss Internet-Pöbeleien aushalten"

H. Lamarr @, München, Dienstag, 31.07.2012, 12:42 (vor 2688 Tagen) @ Gast

Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat sich für das Recht auf Anonymität im Internet ausgesprochen. "Der Rechtsstaat muss Internet-Pöbeleien aushalten", sagte sie ...

Ja, gern, Frau Leutheusser-Schnarrenberger. Nur, wenn es stimmt, dass, wer A sagt auch B sagen muss, dann möchte ich schon gerne wissen, wie ich als leibhaftige Person die Internet-Pöbeleien aushalten soll? Ich meine, der Herr Rechtsstaat ist ja vergleichsweise dickfellig im Vergleich zu Wesen aus Fleisch und Blut. Tun Sie also auch etwas, um pöbelnden anonymen Feiglingen besser das Handwerk legen zu können - auch grenzüberschreitend? Ich bitte darum!

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

"Der Rechtsstaat muss Internet-Pöbeleien aushalten"

KlaKla, Dienstag, 31.07.2012, 13:17 (vor 2688 Tagen) @ H. Lamarr

Ja, gern, Frau Leutheusser-Schnarrenberger. Nur, wenn es stimmt, dass, wer A sagt auch B sagen muss, dann möchte ich schon gerne wissen, wie ich als leibhaftige Person die Internet-Pöbeleien aushalten soll? Ich meine, der Herr Rechtsstaat ist ja vergleichsweise dickfellig im Vergleich zu Wesen aus Fleisch und Blut. Tun Sie also auch etwas, um pöbelnden anonymen Feiglingen besser das Handwerk legen zu können - auch grenzüberschreitend? Ich bitte darum!


Hier siehst du wie es Daniel Rousta erging, als er sich bei Facebook herablassend über die FDP äußerte.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Facebook

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum