Elektrosensible: Dämlicher Test-Vorschlag (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 29.02.2012, 23:47 (vor 3738 Tagen)

Es geht im Gigaherz-Forum in einem Strang um den Elektrosmog von geschirmten LAN-Kabeln. Also objektiv gesehen um nicht weniger als Nichts. Teilnehmer "Brumm" aber sagt, er kann LAN-Datenverkehr fühlen, vorausgesetzt, der Handshake (Flusskontrolle) der Netzwerkkarte ist abgeschaltet. Dann ist sich "Brumm" sicher, auch im Blindversuch auf LAN-Datenverkehr zuverlässig mit Unwohlsein zu reagieren:

Brumm hat Folgendes geschrieben: Tests an mehr als 100 Rechner bestätigen diese Erkenntnis..ja - es ist keine Vermutung oder Einbildung mehr..

Vielleicht ist dies auch ein Beitrag für gefühlten Stress im Büro...

Die feste Überzeugung von "Brumm" inspirierte "Federlin" zu einem Testangebot:

Federlin antwortet: Dann wärst du doch ein idealer Testkandidat! Würdest du bei einem Test mit 20 Durchläufen mitmachen? Bei 20 Treffern wäre dies ein Beweis für EHS. Wann können wir anfangen?

Der Forum-Admin bei Gigaherz reagiert gereizt:

Forum Admin rügt: Wenn Sie hier weiterhin freigeschaltet werden möchten, sollten Sie sich Ihre dämlichen Test-Vorschläge an den Hut stecken.

Wer kann mir das erklären? Da gibt es anscheinend einen EHS, der sich seiner Sache felsenfest sicher ist. Er könnte den überzeugten EHS in aller Welt, allen 350 ;-), einen extrem wichtigen Punkt im Kampf um Anerkennung verschaffen. Der Test-Vorschlag wird vom Admin des GHz-Forums jedoch brüsk zurück gewiesen. Warum sägt dieser Admin so verbissen an dem Ast, auf dem er sitzt? Und warum meldet sich Strangstarterin "pandy01" gar nicht mehr zu Wort, so, als ob das alles sie nichts mehr anginge?

Aus meiner Sicht: Weil das alles von vorne bis hinten getürkt ist, eine Inszenierung, um Lack vorzutäuschen, wo Rost frisst.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Zensur, EHS-Test, Gigaherz, Inszenierung

Elektrosensible: Dämlicher Test-Vorschlag

charles ⌂ @, Donnerstag, 01.03.2012, 12:32 (vor 3737 Tagen) @ H. Lamarr

Ich messe gelegentlich viele Kabel, vom Fernseher, Modems, Router, usw.

Sehr oft geben diese Kabel sg. *dirty air* ab.
Das sind Frequenzen von ca 5 kHz bis 30MHz.
Und bestimmte Elektrosensitive können dafür empfindlich sein.

Bemerkenswert ist dabei, das diese Elektrosensitive stark auf diese Signale reagieren können, aber auf Signale von Sendemasten oder DECT gar nicht!

Also, die Empfindlichkeit von Elektrosensitive ist noch ein Thema was weitere gründliche Forschung bedarft.

Deswegen bin ich auch gegen sg. Netzfreischalter und abgeschirmte Kabel.
Die einzige gute Netzfreischalter sind die, welche ferngesteuert sind.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
dirty

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum