Neues vom DMF: Exposition der Bevölkerung (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 10.02.2012, 17:57 (vor 3184 Tagen)

*Newsletter des Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramms*

Auf folgenden Seiten wurden Aktualisierungen vorgenommen:
http://www.emf-forschungsprogramm.de/akt_emf_forschung.html/dosi_HF_004.html

Es geht bei diesem Projekt um die Bestimmung der Exposition der allgemeinen Bevölkerung durch neue Mobilfunktechniken. Neu ist der erste Zwischenbericht dieses Projekts.

Anlass des Forschungsvorhabens ist der fortschreitende Ausbau der Infrastruktur für die funkgestützte Telekommunikation in Deutschland (z.B. 3.x/4G, digitaler BOS-Funk). Im Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramm (DMF) wurden unter anderem für die Mobilfunktechniken GSM und UMTS Expositionserfassungsverfahren entwickelt sowie ausführliche Expositionsuntersuchungen durchgeführt. Die hierdurch geschaffene Datenbasis zur Exposition der allgemeinen Bevölkerung gegenüber hochfrequenten elektromagnetischen Feldern soll jetzt um Informationen über die Beiträge neuer Funkdienste ergänzt und insgesamt weiter verbessert werden. Einen Schwerpunkt bilden hierbei der Mobilfunkstandard „Long Term Evolution“ (LTE) sowie das Netz für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (TETRA-BOS), zu deren elektromagnetischen Immissionen bislang nur wenig publizierte Daten vorliegen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
DMF, EMF-Forschungsprogramm

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum