Alexa-Ränge: hese vor elektrosmognews und IZgMF (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 06.05.2011, 14:59 (vor 3114 Tagen)

Ohne Pöbeln geht momentan bei hese nicht viel. Unter dem Titel "Spatenpaulis Schwachsinn" findet sich folgendes Posting bei hese:

*******************************

Wer ist hier auf absteigendem Ast?
Soviel zu Elektrosmognews und hese
http://www.alexa.com/siteinfo/elektrosmognews.de#
http://www.alexa.com/siteinfo/hese-project.org#

und hier Spatenpaulis Müllkippe
http://www.alexa.com/siteinfo/izgmf.de#
:-D :-D :-D

*******************************

Ich halte hier mal die momentanen Werte fest (Stand: 6. Mai 2011), über die sich der hese-Mann so freut:

elektrosmognews: ... Traffic rank Global 473,429 ... Traffic rank DE 29,581 ... Verlinkungen 115
hese-project: ......... Traffic rank Global 431,405 ... Traffic rank DE 26,114 ... Verlinkungen 144

IZgMF: .................. Traffic rank Global 822,244 ... Traffic rank DE 46,282 ... Verlinkungen 094

Zur Interpretation der Werte: Beim Rang sind höhere Werte schlechter, bei den Verlinkungen sind höhere Werte besser. Ob das IZgMF als rein deutschsprachige Seite es jemals schaffen kann, hese mit seinen englischsprachigen Seiten beim Global-Rank den Rang abzulaufen, wage ich zu bezweifeln. Anders sieht es beim Traffic-Rank DE (Deutschland) aus.

Mehr dazu später :cool:.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Hese-Project, Pöbeln

Das hese-project und die "bed sheets" (Bettlaken)

H. Lamarr @, München, Samstag, 07.05.2011, 14:11 (vor 3113 Tagen) @ H. Lamarr

Mehr dazu später :cool:.

Sodalla, ich war so frei, mir diese hübschen Zahlen bei Alexa mal etwas genauer anzusehen. Dabei stellte sich heraus, dass hese und elektrosmognews stark von Suchbegriffen profitieren, die mit dem Thema EMF nicht das geringste zu tun haben. Dies bewirkt Traffic, der völlig wertlos ist, was in den Zahlen so freilich nicht erkennbar ist.

Um den Fake zu verdeutlichen, zeigen die folgenden Screenshots die ersten fünf "High Impact Search Queries" für jede der drei Websites. Das sind die beliebtesten Suchanfragen mit Relevanz zu der jeweiligen Website. Da sich alle drei Websites mit dem Thema E-Smog beschäftigen, sollte man erwarten, dass auch bei allen die wichtigsten Suchanfargen mit diesem Thema etwas zu tun haben. So aber ist es nicht, wie die Screenshots zeigen (Stand: 7. Mai 2011). Beim IZgMF sind die gezeigten Suchbegriffe alle thematisch passend zur Website, bei hese sind dagegen an prominenter Stelle Blindgänger wie "project", "blanket" und "bed sheets" mit dabei, die hese zwar viel Traffic bringen, aber eben nur wertlosen. Bei elektrosmognews sieht es etwas besser aus, doch auch hier sind unter den ersten fünf die Bildgänger "münchen", "project" und "handy unter 50 euro". Die komplette Liste der Queries (Abfragen) lässt sich unter den genannten Links einsehen. Dort ist z.B. auch erkennbar, dass elektrosmognews heute noch ordentlich Traffic für eine Meldung aus dem Jahr 2002 bekommt, der zugehörige Suchbegriff lautet: "nobelvorort münchen".

Und was lernen wir daraus? Das, worauf der hese-Mann so stolz verweist, ist netter Zahlenschnickschnack. Aber nur so belastbar wie ein Wattebausch, also wie so vieles in der Elektrosmogdebatte.


High Impact Search Queries für hese

[image]

High Impact Search Queries für elektrosmognews

[image]

High Impact Search Queries für IZgMF

[image]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Hese-Forum, Fake

Das hese-project und die "bed sheets" (Bettlaken)

H. Lamarr @, München, Samstag, 07.05.2011, 16:38 (vor 3113 Tagen) @ H. Lamarr

Auch nicht gerade eben prickelnd für hese (Deutschland) ist, dass die fünf wichtigsten Suchanfragen allesamt in englisch daher kommen. Ohne die englischen Seiten von hese UK sähe es trübe mit dem Traffic aus. Damit ist hese als Birne aus dem Wettbewerb der schönsten Äpfel schon ausgeschieden, übrig bleiben elektrosmognews und das IZgMF, die beide den deutschen Sprachraum adressieren und daher vergleichbar sind.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

MULTIPLE SCLEROSIS + ELECTROHYPERSENSITIVITY

KlaKla, Sonntag, 08.05.2011, 07:34 (vor 3112 Tagen) @ H. Lamarr

Wer das englische Forum von hese aufsucht wird erkennen, dass in dem Forum wenig diskutiert wird. Es wirkt wie eine Pinnwand für Werbezwecke. So wird zum Beispiel seit Anfang des Jahres Werbung für Magda Havas betrieben, ohne das jemand über ihre Arbeiten diskutiert. Beispiel: MULTIPLE SCLEROSIS + ELECTROHYPERSENSITIVITY - Magda Havas. MCS und EHS wird in eins Behandelt. Wie einst Charles spricht sie von dirty electricity (schmutzigen Strom) der durch Graham/Stetzer - Filter angeblich gereinigt wird und schon geht es den Menschen besser.

Laut Biographie gehört sie der Internationalen Kommission für Elektromagnetische Sicherheit (ICEMS) an.
Sie ist mMn eine der vielen Nutznießer und dadurch sehe ich bei ihr eine Interessenkonflikt. Sachliche Aufklärung durch diese Frau erkenne ich nicht.

--
Meine Meinungsäußerung

Alexa und versteckte Suchbegriffe

helmut @, Nürnberg, Sonntag, 08.05.2011, 07:51 (vor 3112 Tagen) @ H. Lamarr

Man gebe bei Google ein:

kinderporno elektrosmog

und wer erscheint als "erster" bei ca 44 000 Treffern

www.gigaherz.ch › Home › Beiträge und Leserbriefe

Ich kann mich noch erinnern, vor ca 7 Jahren waren bei Elektrosmognews bzw Bürgerwelle sozusagen in der Fußzeile massenweise Begriffe aufgeführt wie z.B. Sex Viagra Porno usw nur um Suchmaschinen auf deren Seite zu leiten. Auch damals wurden die Zahlen von Alexa und deren Manipulationsmöglichkeit diskutiert.

Diese "Suchwörter" kann man ganz einfach verstecken indem man die Schriftfarbe dem Hintergrund anpasst. Erst wenn man den Text "markiert" sieht man die versteckten Suchbegriffe.


MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen

Das hese-project und die Prachtbewertungen

H. Lamarr @, München, Sonntag, 08.05.2011, 12:52 (vor 3112 Tagen) @ H. Lamarr

Wer ist hier auf absteigendem Ast?
Soviel zu Elektrosmognews und hese
http://www.alexa.com/siteinfo/elektrosmognews.de#
http://www.alexa.com/siteinfo/hese-project.org#

und hier Spatenpaulis Müllkippe
http://www.alexa.com/siteinfo/izgmf.de#

Heute wieder einmal etwas aus der Abteilung "Schummeln und Tricksen".

Wer sich die Alexa-Bewertung der drei Websites ansieht wird feststellen, die beiden Seiten von hese (hese-project & elektrosmognews) lassen mit der Höchstbewertung von 5 Sternen das IZgMF mit 0 Sternen weit hinter sich.

So klar wie es scheint ist der Fall jedoch nicht, denn Schummeln und Tricksen gehört mEn zur Mobilfunkdebatte wie das Bier zu Bayern.

Schauen wir uns mal die Prachtbewertungen von hese genauer an.

Schon auf den ersten Blick wird klar, die Pracht beruht auf jeweils nur einer einzigen Bewertung. Und diese lauten:

hese-project: Webseite mit interessanten aktuellen Themen aufgebaut auf wissenschaftlichen Hintergrund. Den Themenportalen sind jeweils Foren angefügt. Dadurch ist Eine Beteiligung an der Gestaltung der einzelnen Webportale moeglich.

elektrosmognews: informative deutschsprachige Webseite mit Nachrichten und Informationeen zu Thema Elektrosmog Immer aktuell, gut gegliedert, sehr gut geführtes und städig aktualisiertes linkportal, möglichkeit der Kommentierung und Diskusion der beiträge durch angegliedertes Forenportal.

Das hese-project wurde von einem gewissen "Richard Stier" ;-) bewertet, elektrosmognews von einer gewissen "katharina dienstmann". Wie es der Zufall will, haben beide am selben Tag ihre Begeisterung über die hese-Seiten zum Ausdruck gebracht, nämlich am 2. April 2010. Und zu allem Überfluss steckt in alledem noch eine Information drin, die ich hier nicht weiter ausführen möchte, die aber ein deutliches Indiz ist, dass die überaus positive Bewertung von hese selbst vorgenommen wurde.

Bleibt unterm Strich übrig: Die hübsche 5-Sterne-Bewertung der beiden hese Seiten beruht aller Voraussicht nach auf einer einzigen Person, die noch dazu nicht unabhängig ist, sondern dem inneren hese-Betreiberkreis angehört.

Wie so etwas passieren kann?

Meine Deutung: Mobilfunkgegner sehen sich gerne in der Rolle des Zwergs, der tapfer gegen mächtige Riesen (Mobilfunkindustrie, Wissenschaft, Politik) ankämpft, der bösen Macht aber nichts als Edelmut und Tapferkeit entgegenzusetzen hat. In diesem Klima gedeiht ein von Anstand, Moral und Rechtsstaatlichkeit abgekoppeltes Denken, das Unrechtmäßiges rechtens erscheinen lässt. Die USA haben erst kürzlich mit der gesetzwidrigen Tötung Osama bin Ladens gleiches Denken an den Tag gelegt, andere (extreme) Beispiele sind RAF, IRA und Al Quaida. Die Gewalttätigkeit des Terrors der Elektrosmog-Wutbürger äußert sich in Worten (Beispiele hier und dort) und eben in einem ausgeprägten Hang zum Schummeln und Tricksen, der sich am häufigsten in leicht durchschaubaren Versuchen zeigt, den "Zwerg" größer darzustellen als er tatsächlich ist. Das Repertoire reicht unter anderem von inszenierten Leserbriefkampagnen, hochgejubelten Teilnehmerzahlen, maßlose Übertreibung bei der Anzahl von Bürgerinitiativen gegen Funk, Veranstaltungs-Tourismus eines harten Kerns bis hin zur Täuschung durch inflationäre Verwendung von Pseudonymen in Foren, heimliches Zensieren unerwünschter Beiträge in Foren oder eben getürkte Prachtbewertungen eigener Leistungen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Das hese-project und die Prachtbewertungen

KlaKla, Sonntag, 08.05.2011, 17:20 (vor 3112 Tagen) @ H. Lamarr

Bleibt unterm Strich übrig: Die hübsche 5-Sterne-Bewertung der beiden hese Seiten beruht aller Voraussicht nach auf einer einzigen Person, die noch dazu nicht unabhängig ist, sondern dem inneren hese-Betreiberkreis angehört.

Ja nun, das machen die anderen doch auch siehe Züricher Geschnetzeltes.

--
Meine Meinungsäußerung

Fragwürdige Praktiken im Forum des " hese-project"

AnKa, Freitag, 29.07.2011, 08:35 (vor 3030 Tagen) @ H. Lamarr

Im Forum des "hese-project" wird der dortige Teilnehmer RDW, weil er sich gegen Tatsachenbehauptungen über seine Person äußert, von einem sogenannten "Administrator" wie folgt abgekanzelt:

Administrator, Donnerstag, 28. Juli 2011, 22:12 (vor 9 Stunden, 26 Minuten) @ RDW

(RDW:) „Also für oder gegen was soll ich denn werben, wenn man mir in einfältiger Weise immer wieder unterstellt, dafür bezahlt zu werden?“

(Administrator:) "Herr Wxxxxxx, ich habe Ihnen gar nichts unterstellt und erst recht nicht in „einfältiger Weise“!" (Quelle)

Dieser eine, kurze Auszug aus einer Zurechtweisung des "Administrators" gegenüber dem geschätzten RDW transportiert sehr fragwürdige Botschaften:

- Wer sich dort gegen persönliche Angriffe in der Form falscher Behauptungen wehren will, muss offenbar damit rechnen, dass er es direkt mit dem Administrator zu tun bekommt. Beachte: RDW hatte ja gar nicht mit dem Administrator diskutiert, sondern mit anderen Teilnehmern.

- Wer dort unter einem Pseudonym diskutiert, das andere Teilnehmer im Widerspruch zu den dortigen sogenannten "Forenregeln" bestrebt sind aufzudecken (genau dies war RDW in einem Vorgängerbeitrag widerfahren), ist wie es scheint falsch beraten, wenn er in so einem Fall auf den Administrator hofft. Der schreitet nämlich, siehe oben, gleich selbst im Sinne eines anonymen Hinweisgebers ein und nennt den Klarnamen ohne Wenn und Aber.

Diese Praktiken sind sehr fragwürdig - so fragwürdig wie der ganze Auftritt dieser Forenpage. Ein formal korrektes Impressum ist zum jetztigen Zeitpunkt dort nicht zu entdecken. Die damit verbundenen Konsequenzen sind dort entweder nicht verstanden, oder aber werden, wie ich vermute, durch den formal unsauberen Auftritt bewusst zu vermeiden versucht.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
Klarnamen, Hese-Project, Anonym, Tatsachenbehauptung

Fragwürdige Praktiken im Forum des " hese-project"

Diagnose-Reflex, Freitag, 29.07.2011, 09:01 (vor 3030 Tagen) @ AnKa

Diese Praktiken sind sehr fragwürdig - so fragwürdig wie der ganze Auftritt dieser Forenpage. Ein formal korrektes Impressum ist zum jetztigen Zeitpunkt dort nicht zu entdecken. Die damit verbundenen Konsequenzen sind dort entweder nicht verstanden, oder aber werden, wie ich vermute, durch den formal unsauberen Auftritt bewusst zu vermeiden versucht.

Das könnte irgendwann teuer werden... sobald ein "Abmahn-Anwalt" eine Abmahnung schickt. Grundlage hierfür ist das TMG (Telemediengesetz), hier der Paragraf 5, und der RstV (Rundfunkstaatsvertrag) mit Paragraf 55.

Die Hessen kommen

H. Lamarr @, München, Freitag, 29.07.2011, 12:16 (vor 3030 Tagen) @ AnKa

Diese Praktiken sind sehr fragwürdig ...

Fürs hese-Forum sind sie Standard. Das Forum wird vom Betreiber seit etwa 1 1/2 Jahren in Richtung der Anti-Mobilfunk-Fundamentalisten bugsiert und dient als Verlautbarungsplattform dieser kleinen Gruppe. Durch phantasievollen Gebrauch unterschiedlicher Pseudonyme wirkt sie ein wenig größer als sie ist. Mehr als fünf "echte" Stammposter hat mMn auch dieses Forum nicht, mehr geben die Strohfeuer die Szene seit vielen Jahren auch nicht her. Ein Erhaltungssatz besagt: die Summe der überzeugten Mobilfunkgegner bleibt immer gleich, geschätzt sind das 30 bis 50 in deutschen Landen. Es sind die Instruktoren der angeheuerten Kräfte, die bei neuen Standorten aus dem Boden schießen und dann innerhalb von üblicherweise sechs Monaten zerbröseln. Wenige halten sich etwas länger. Noch viel weniger werden zu neuen Instruktoren und füllen von Szeneabgängern hinterlassene Lücken.

Das hese-project hat sich einst als internationale Organisation gesehen. Ob es je so war, weiß ich nicht, heute steht das h von hese jedenfalls für Hessen, ein Projekt von Hessen, in Hessen, für Hessen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Hese-Forum, Fundamentalist

Alexa-Ränge: hese vor elektrosmognews und IZgMF

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 02.11.2011, 19:27 (vor 2934 Tagen) @ H. Lamarr

*******************************

Wer ist hier auf absteigendem Ast?
Soviel zu Elektrosmognews und hese
http://www.alexa.com/siteinfo/elektrosmognews.de#
http://www.alexa.com/siteinfo/hese-project.org#

und hier Spatenpaulis Müllkippe
http://www.alexa.com/siteinfo/izgmf.de#
:-D :-D :-D

*******************************

Ich halte hier mal die momentanen Werte fest (Stand: 6. Mai 2011), über die sich der hese-Mann so freut:

elektrosmognews: ... Traffic rank Global 473,429 ... Traffic rank DE 29,581 ... Verlinkungen 115
hese-project: ......... Traffic rank Global 431,405 ... Traffic rank DE 26,114 ... Verlinkungen 144

IZgMF: .................. Traffic rank Global 822,244 ... Traffic rank DE 46,282 ... Verlinkungen 094

Zur Interpretation der Werte: Beim Rang sind höhere Werte schlechter, bei den Verlinkungen sind höhere Werte besser. Ob das IZgMF als rein deutschsprachige Seite es jemals schaffen kann, hese mit seinen englischsprachigen Seiten beim Global-Rank den Rang abzulaufen, wage ich zu bezweifeln. Anders sieht es beim Traffic-Rank DE (Deutschland) aus.

Mehr dazu später :cool:.

Der Alexa-Rang beruht maßgebend auf der Auswertung des Surf-Verhaltens von Teilnehmern, die ihren Browser mit der (gratis) Alexa-Toolbar ausgestattet haben. Traffic auf einer Seite, verursacht von Browsern ohne diese Toolbar, wird nicht erkannt. Dies bedeutet: Wer sich die Alexa-Toolbar besorgt und fleißig bestimmte Seiten besucht, verändert damit die Rangfolge bei Alexa. Dieser Effekt ist umso stärker, je weniger Alexa-Teilnehmer eine Site besuchen, sind es z.B. vier statt nur zwei, sieht Alexa schon eine Verdopplung des Traffics. Benutzt wird die Alexa-Toolbar bevorzugt im englischen Sprachraum, in Deutschland ist sie eher unbekannt. Alexa wurde 1996 in den USA gegründet und gehört heute zu Amazon.

Franz (nicht A. , sondern T.) und ich haben die Probe aufs Exempel gemacht: Wir haben mit installierter Alexa-Toolbar eine zeitlang häufig die IZgMF-Site aufgesucht um Traffic zu simulieren. Dies wirkte sich schon nach kurzer Zeit positiv auf den Rang des IZgMF aus. Den besten Wert erreichten wir am 16. Juni 2011:

IZgMF: .................. Traffic rank Global 581,252 ... Traffic rank DE 25,347 ... Verlinkungen 094

Damit war klar, nur zwei Leute können den Rang in dieser belanglosen Region der Rangliste bereits stark beeinflussen. Alexa ist dort nicht besser als ein feuchter Finger im Wind und wegen der mühelosen Manipulierbarkeit eher Spielzeug. In den oberen Regionen, sagen wir mal bei den ersten 1000 Sites, dürfte die Aussagekraft des Rankings deutlich besser sein. Wer, wie oben der hese-Mann, nur blind auf angezeigte Werte pocht, hat das System nicht verstanden.

Franz und ich haben die Alexa-Toolbar vor Monaten wieder entfernt. Die Strafe dafür habe ich mir heute angesehen:

IZgMF: .................. Traffic rank Global 1,512,427 ... Traffic rank DE 113,123 ... Verlinkungen 149

Meine Bestürzung hält sich aufgrund der geschilderten Zusammenhänge jedoch in sehr engen Grenzen :wink:.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Ranking

Alexa-Ränge: hese vor elektrosmognews und IZgMF

KlaKla, Mittwoch, 02.11.2011, 19:33 (vor 2934 Tagen) @ H. Lamarr

IZgMF: .................. Traffic rank Global 822,244 ... Traffic rank DE 46,282 ... Verlinkungen 094

IZgMF: .................. Traffic rank Global 581,252 ... Traffic rank DE 25,347 ... Verlinkungen 094

Damit war klar, nur zwei Leute können den Rang in dieser belanglosen Region der Rangliste bereits stark beeinflussen. Alexa ist ein dort nicht besser als ein feuchter Finger im Wind und wegen der mühelosen Manipulierbarkeit eher Spielzeug. In den oberen Regionen, sagen wir mal bei den ersten 1000 Sites, dürfte die Aussagekraft des Rankings deutlich besser sein. Wer, wie oben der hese-Mann, nur blind auf angezeigte Werte pocht, hat das System nicht verstanden.

Franz und ich haben die Alexa-Toolbar vor Monaten wieder entfernt. Die Strafe dafür habe ich mir heute angesehen:

IZgMF: .................. Traffic rank Global 1,512,427 ... Traffic rank DE 113,123 ... Verlinkungen 149

Meine Bestürzung hält sich aufgrund der geschilderten Zusammenhänge jedoch in sehr engen Grenzen :wink:.

Und wie verhält sich das mit den Verlinungen, von 094 auf 149 ?

--
Meine Meinungsäußerung

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum