IZgMF als Schmäh-Forum zu titulieren ist verdächtig (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 01.04.2011, 17:24 (vor 3157 Tagen)
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 01.04.2011, 18:02

Offene Kritik an der Arbeit von Sendemastgegner hat unter anderem zur Folge, das wie im Beispiel A. Tittmann behauptet, das Forum hier sei ein Schmäh-Forum. Man setzt sich nicht mit der Kritik auseinander sondern lenkt ab und greife die Person an. Meiner Meinung nach dient so eine Unterstellung (Schmäh-Forum) auch der Verschleierung, der eigenen Unfähigkeit, sich an einem offenen Dialog zu beteiligen.

Ich suchte nach einer Erklärung des Begriff Schmähkritik.

Wikipedia bietet dazu Folgendes an: Die Schmähkritik ist eine Äußerung, durch welche eine Person verächtlich gemacht werden soll und bei der es nicht mehr um eine Auseinandersetzung in der Sache geht. …

lexexakte: Von einer Schmähkritik spricht man, wenn nicht mehr die Auseinandersetzung mit der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE 82, 284).

buskeismus: Bei Werturteilen muss die Meinungsfreiheit regelmäßig zurücktreten, wenn sich die Äußerung als Schmähkritik oder als Formalbeleidigung darstellt (vgl. BVerfGE 93, 266; BVerfGK 3, 337). Steht jedoch bei Äußerungen nicht die bloße Diffamierung, an der kein öffentliches Informationsinteresse bestehen kann, im Vordergrund, so ist über die Frage der Rechtfertigung einer möglichen Beeinträchtigung anderer Schutzgüter durch Abwägung zu entscheiden.

Es ist nur ein Baustein der mMn helfen kann unterschiedlichen Aussagen zu bewerten. Wer behauptet dieses Forum sein nur ein Schmäh-Forum, der sollte auch in der Lage sein die Schmähung zu benennen. Ist er dazu nicht in der Lage, sollten die Alarmglocken läuten. Geht man womöglich einer Diffamierung auf den Leim und was steckt womöglich dahinter?

Nur mal so aus Spaß habe ich mir die Mühe gemacht die unterschiedlichen Aussagen von Prof. A. und Prof. Lerchl zur REFLEX-Studie auf Schmähungen hin zu untersuchen. Mein Ergebnis fällt erschreckend deutlich aus. Zu wessen Lasten lass ich bewusst offen. Meine Informationsquelle der persönliche Analyse war für Prof. A. Diagnose Funk und zu Prof. Lerchl das Laborjournal.

Verwandte Threads
Protestschreiben an das umstrittene izgmf
Dr. Karl Richter und seine Doppelmoral
Kötenwanderung wohin man schaut ;-)
Kompetenzinitiative zu Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie!!!

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Rhetorik, Eristik, Mobbing, Methode, Manipulation, Verdrehen, Gernegroß, Dialog, Schmähkritik, Streitkultur, Meinungsfreiheit, Trick, Verleumdung, Parolen, Schmuddel, Kesseltreiben, Kampagne, Schmähforum, Diffamierkampagne, Verschleierung

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum