Zum Rücktritt von Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 23.02.2011, 13:29 (vor 3289 Tagen)

Vor geraumer Zeit hatte das IZgMF im Forum darüber berichtet, Hans-Ulrich Jakob müsse aus gesundheitlichen Gründen zurück treten. Das zugehörige Posting wird bei Google unter dem Suchbegriff "Hans-Ulrich Jakob" auf Platz 1 von 141'000 ausgeworfen. Jedenfalls hier in München ist dies so.

[image]

Jetzt würde es mich interessieren, auf welchen Positionen andere dieses Posting sehen, wenn sie den Suchbegriff "Hans-Ulrich Jakob" unter Google eingeben. Denn Google unterscheidet beim Auswerfen seiner Trefferliste nach regionalen "Besonderheiten", was ich hier in München sehe muss z.B. Prof. Lerchl noch lange nicht genau so in Bremen sehen.

Also, der kleine Forschungsauftrag wäre es, einfach die Position der "Rücktrittsmeldung" in der Google-Trefferliste zu nennen, und zur Orientierung den Ort, von wo aus Google befragt wurde. Wem das zu heikel ist kann auch den nächstgelegenen größeren Ort oder das Bundesland nennen - oder mir eine E-Mail schreiben.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Zum Rücktritt von Hans-Ulrich Jakob

Doris @, Mittwoch, 23.02.2011, 13:38 (vor 3289 Tagen) @ H. Lamarr

Jetzt würde es mich interessieren, auf welchen Positionen andere dieses Posting sehen, wenn sie den Suchbegriff "Hans-Ulrich Jakob" unter Google eingeben. Denn Google unterscheidet beim Auswerfen seiner Trefferliste nach regionalen "Besonderheiten", was ich hier in München sehe muss z.B. Prof. Lerchl noch lange nicht genau so in Bremen sehen.

Ich sehe dieses Posting auch an erster Stelle. Allerdings sind es bei mir 5.660 Ergebnisse in 23 Sekunden. Der Standort ist Rottenburg am Necker.

Ändert sich dieser Standort eigentlich ab und zu (um sowas habe ich mich noch nie gekümmert). Denn mir ist aufgefallen, dass auch schon ein Standort angezeigt wurde, der meinem Heimatort näher liegt, als Rottenburg am Neckar.

Von Schwarzenburg aus gegoogelt Platz 4

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 23.02.2011, 15:03 (vor 3289 Tagen) @ Doris

Ich sehe dieses Posting auch an erster Stelle. Allerdings sind es bei mir 5.660 Ergebnisse in 23 Sekunden.

Na sowas! 23 Sekunden sind aber verdammt viel.

Ändert sich dieser Standort eigentlich ab und zu (um sowas habe ich mich noch nie gekümmert). Denn mir ist aufgefallen, dass auch schon ein Standort angezeigt wurde, der meinem Heimatort näher liegt, als Rottenburg am Neckar.

Zuerst wusste ich gar nicht, wovon Sie da reden, "Doris". Denn dass Google links den "Standort" anzeigt, darauf habe ich bislang überhaupt nicht geachtet. Der dort angegebene Link ist erhellend und beantwortet auch Ihre Frage. Und sogar meine Frage wird beantwortet, ich kann mir jetzt die Trefferliste für beliebige Standorte (in Deutschland) anzeigen lassen, und wenn ich Google-Schweiz aufrufe, dann sogar für Schwarzenburg.

Dort (Schwarzenburg) steht das Posting auf Platz 4 von 400'000.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Von Schwarzenburg aus gegoogelt Platz 4

Doris @, Mittwoch, 23.02.2011, 15:47 (vor 3289 Tagen) @ H. Lamarr

Ich sehe dieses Posting auch an erster Stelle. Allerdings sind es bei mir 5.660 Ergebnisse in 23 Sekunden.

Na sowas! 23 Sekunden sind aber verdammt viel.

Nun, da stand so eine unbedeutende 0 vor der Zahl, aber wer interessiert sich schon für Nullen ;-)
Will sagen, es muss 0,23 Sekunden heißen.

Aufs Treppchen gepöbelt

H. Lamarr @, München, Dienstag, 08.03.2011, 12:32 (vor 3276 Tagen) @ H. Lamarr

Dort (Schwarzenburg) steht das Posting auf Platz 4 von 400'000.

Das war gestern. Dank seiner unermüdlichen Unterstellungen hat Herr Jakob das Posting auch in der Schweiz (Schwarzenburg) mit Platz 3 aufs Treppchen gepöbelt. Das wird seinen Legendengenerator (umzingelt von bösen Mobilfunk-Mafiosi ...) aller Voraussicht nach auf Touren bringen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Schwarzenburg

Aufs Treppchen gepöbelt

H. Lamarr @, München, Samstag, 18.06.2011, 02:05 (vor 3175 Tagen) @ H. Lamarr

Dort (Schwarzenburg) steht das Posting auf Platz 4 von 400'000.

Das war gestern. Dank seiner unermüdlichen Unterstellungen hat Herr Jakob das Posting auch in der Schweiz (Schwarzenburg) mit Platz 3 aufs Treppchen gepöbelt.

Inzwischen ist das Posting dank freundlicher Mitwirkung des Gigaherz-Präsidenten auf Platz 2 angekommen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Jakob, Gigaherz-Präsident

Zum Rücktritt von Hans-Ulrich Jakob

Gast, Mittwoch, 23.02.2011, 13:46 (vor 3289 Tagen) @ H. Lamarr

USA: Platz 9 von 488'000

Peinlichkeiten für Hans-Ulrich Jakob

RDW ⌂ @, Mittwoch, 23.02.2011, 17:21 (vor 3289 Tagen) @ H. Lamarr

Vor geraumer Zeit hatte das IZgMF im Forum darüber berichtet, Hans-Ulrich Jakob müsse aus gesundheitlichen Gründen zurück treten. Das zugehörige Posting wird bei Google unter dem Suchbegriff "Hans-Ulrich Jakob" auf Platz 1 von 141'000 ausgeworfen. Jedenfalls hier in München ist dies so.

[image]

Jetzt würde es mich interessieren, auf welchen Positionen andere dieses Posting sehen, wenn sie den Suchbegriff "Hans-Ulrich Jakob" unter Google eingeben. Denn Google unterscheidet beim Auswerfen seiner Trefferliste nach regionalen "Besonderheiten", was ich hier in München sehe muss z.B. Prof. Lerchl noch lange nicht genau so in Bremen sehen.

Der Platz 1 für diesen Forumsbeitrag scheint überall sicher zu sein.

Interessant ist aber auch Platz 3: Hier führt der Link zu einem von Jakob verweigerten Interview, bei dem er mit einer fadenscheinigen Ausrede zu kaschieren versucht, daß er keine vernünftigen Antworten geben kann.

Schon peinlich für Jakob, beim Suchen nach dem eigenen Namen in Google an dritter Stelle auf ein solches Armutszeugnis zu stoßen. Und er kann das nicht wegmanipulieren oder verfälschen wie im eigenen Forum.

RDW

Peinlichkeiten für Hans-Ulrich Jakob

cassandra, Donnerstag, 24.02.2011, 17:00 (vor 3288 Tagen) @ RDW

Platz 2 - ich nutze aber google.com, nicht .de

Zum Rücktritt von Hans-Ulrich Jakob

helmut @, Nürnberg, Donnerstag, 24.02.2011, 19:03 (vor 3288 Tagen) @ H. Lamarr

ca 400 000 Treffer für Hans-Ulrich Jakob
ca 5480 Treffer für "Hans-Ulrich Jakob"

selbige Reihenfolge

Standort Nürnberg

MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen

Zum Rücktritt von Hans-Ulrich Jakob

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 24.02.2011, 20:12 (vor 3288 Tagen) @ helmut

ca 400 000 Treffer für Hans-Ulrich Jakob
ca 5480 Treffer für "Hans-Ulrich Jakob"

Ja subba, womit auch diese Differenz plausibel erklärt ist, die Version mit " " dürfte dem Präsidenten weniger schmeicheln aber die einzig zutreffende sein.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Präsident

Kein Rücktritt, sondern kleines "Spässchen" von Spatenpauli

Fee @, Sonntag, 27.02.2011, 16:09 (vor 3285 Tagen) @ H. Lamarr

Beim angeblichen Rücktritt von H.U. Jakob handelt es sich natürlich um eines der Spässchen von Spatenpauli, das wohl nur er und einige Getreue lustig finden, für andere ist es cyber mobbing, damit diese Mitteilung nicht noch geglaubt wird, schreibe ich diesen Beitrag.

Herr Jakob hat nach wie vor "Full power" gegen "Full signal"!

Besuchen Sie unseren Gigaherz-Kongress vom 30. April in Bern
siehe http://gigaherz.ch/pages/posts/der-8.-nationale-kongress-elektrosmog-betroffener1694.php

Kein Rücktritt, sondern kleines "Spässchen" von Spatenpauli

H. Lamarr @, München, Sonntag, 27.02.2011, 19:51 (vor 3285 Tagen) @ Fee

Cyber-Mobbing oder kleines "Spässchen"

KlaKla, Montag, 28.02.2011, 15:51 (vor 3284 Tagen) @ Fee

Keine Nachhilfe, was versteht man unter Cyber-Mobbing aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Mit den aus dem Englischen kommenden Begriffen Cyber-Mobbing, auch Internet-Mobbing, Cyber-Bullying sowie Cyber-Stalking werden verschiedene Formen der Belästigung, Bedrängung und Nötigung anderer Menschen mit Hilfe elektronischer Kommunikationsmittel über das Internet, in Chatrooms, beim Instant Messaging und/oder auch mittels Mobiltelefonen bezeichnet.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Nötigung, Stalking

Cyber-Mobbing oder kleines "Spässchen"

Fee @, Montag, 28.02.2011, 16:17 (vor 3284 Tagen) @ KlaKla

Weiter unten ist zu lesen: Dabei werden die Opfer durch Bloßstellung im Internet, permanente Belästigung oder durch Verbreitung falscher Behauptungen gemobbt. Und was ist die Aussage mit dem Rücktritt anderes als eine falsche Behauptung.

Cyber-Mobbing oder kleines "Spässchen"

helmut @, Nürnberg, Montag, 28.02.2011, 18:27 (vor 3284 Tagen) @ Fee

Da regen sich genau die Richtigen auf wegen Cyber-Mobbing.

Schauen Sie sich und Ihre Mitstreiter mal in den Spiegel


So schnell konnte ich gar nicht schauen wie damals, als die Mobilfunkantenne auf mein Hausdach kommen sollte, persönliches und persönliche Daten über mich von einem Nachbarn, der noch dazu selbst bei einem Mobilfunkunternehmen arbeitete, im Internet verbreitet wurden.

MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen

Cyber-Mobbing oder kleines "Spässchen"

H. Lamarr @, München, Montag, 28.02.2011, 23:22 (vor 3284 Tagen) @ Fee

Und was ist die Aussage mit dem Rücktritt anderes als eine falsche Behauptung.

Ja aber ...! Haben Sie denn ganz ausgeblendet, wie es damals wirklich war?

Das war keine falsche Behauptung, das musste so einfach mal gesagt werden ;-).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Kein Rücktritt, sondern kleines "Spässchen" von Spatenpauli

KlaKla, Montag, 28.02.2011, 15:55 (vor 3284 Tagen) @ Fee

Besuchen Sie unseren Gigaherz-Kongress vom 30. April in Bern

So full, dass Sie sogar hier Werbung machen! :clap:

--
Meine Meinungsäußerung

Kein Rücktritt, sondern kleines "Spässchen" von Spatenpauli

H. Lamarr @, München, Dienstag, 01.03.2011, 01:19 (vor 3284 Tagen) @ Fee

... für andere ist es cyber mobbing

Und das hier, das ist dann wohl die stille Andacht in der dunklen Kathedrale des Herzens von Gigaherz-Präsident Hans-Ueli - oder wie darf ich das verstehen?

Vergessen Sie's "Fee", solange Herr Jakob sich so aufführt, wie er sich aufführt, wirken Ihre Bemühungen um Entlastung (auf mich) nur marionettenhaft und hilflos. Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass ich bis zu meiner Sperre gar nicht mal selten im Gigaherz-Forum gepostet habe - er sich aber bis heute kein einziges mal hierher getraut hat? Und wenn ich mich nicht irre, dann hat er auf meine Postings in seinem Forum so gut wie nie selber reagiert, seine Pöbeleien gegen das IZgMF begannen, nachdem "spatenpauli" dort auf der schwarzen Liste der Gesperrten stand. Mein Respekt vor Herrn Jakob hält sich daher - ich denke dies ist leicht nachvollziehbar - in recht engen Grenzen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Jakob, Mobbing, Schweiz, Pöbeln

Full Power gegen Full Signal

H. Lamarr @, München, Samstag, 18.06.2011, 01:38 (vor 3175 Tagen) @ Fee

Herr Jakob hat nach wie vor "Full power" gegen "Full signal"!

Full Power?

Wirklich?

Am 11. Juni 2011 schreibt unser Herr Jakob bei Gigaherz:

"Schliesslich kam dazu noch meine Herzkrankheit, die sich in den letzten 5 Monaten so rasant verschlimmerte, dass mich am 25.Mai nur ein chirurgischer Eingriff noch knapp vor dem Schlimmsten bewahrte."

Womit wieder einmal bewiesen wurde: alles ist relativ - auch "Full Power".

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Rundbrief

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum