Netzwerk Risiko Mobilfunk: Aktionstag 2010 ein Trauertag (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 29.05.2010, 15:22 (vor 3524 Tagen)

Wir schreiben den 29. Mai 2010 (Erdzeit) und lesen auf der Leitseite des Netzwerk Risiko Mobilfunk:

[image]

Guten Morgen, meine Herrn!

Die paar Zeilen sind eine Betrachtung wert.

  • Am 29. Mai noch immer nur eine Vorschau auf den Juni (desselben Jahres) anzukündigen ist mustergültig vorausschauend.
  • Sich an "alle Mobilfunk Interessierten" zu wenden ist grammatikalisch ein Sündenfall, mehr noch aber semantisch, denn gerade am Mobilfunk Interessierte kümmert der dilettantische Aufruf am allerwenigsten.
  • Und wenn es heißt, allerlei sei "im Juni 2010 geplant" dann könnte ein Außenstehender leicht auf die Tellermine treten und es wörtlich nehmen, dass nämlich im Juni erst geplant wird (für welchen Termin auch immer).

Meine Meinung: Wenn einem so viel Nachlässigkeit widerfährt, dann ist das schon einen grantigen Kommentar wert. Wenn es schon eine schier unüberwindbare Aufgabe ist, sich rechtzeitig für ein Wochenende im Juni zu entscheiden, an dem BIs ihre Tapeziertische zum Auslegen von Infomaterialien heraus kramen sollen, dann darf sich keiner wundern, dass Schweizer Sendemastengegnerprofis auch in Deutschland das Heft in die Hand nehmen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Netzwerk-Risiko-Mobilfunk, Netzwerk, Aktionstag

Kein Interesse für den Aktionstag Mobilfunk 2010

KlaKla, Sonntag, 30.05.2010, 12:52 (vor 3523 Tagen) @ H. Lamarr

Meine Meinung: Wenn einem so viel Nachlässigkeit widerfährt, dann ist das schon einen grantigen Kommentar wert. Wenn es schon eine schier unüberwindbare Aufgabe ist, sich rechtzeitig für ein Wochenende im Juni zu entscheiden, an dem BIs ihre Tapeziertische zum Auslegen von Infomaterialien heraus kramen sollen, dann darf sich keiner wundern, dass Schweizer Sendemastengegnerprofis auch in Deutschland das Heft in die Hand nehmen.

Wer außer das Netzwerk-Risiko-Mobilfunk ruft den noch zum Aktionstag 2010 auf?

Guckst du hier.

Das allein schon ist eine klare Klatsch. :clap:
Immer deutlicher wird es. Baubiologen, Messtechniker und sonstige Profiteure sollen die Standarbeit selbst erledigen.

--
Meine Meinungsäußerung

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum