Die Aufdeckung der Manipulationsmethoden von Gigaherz Teil 1 (Berichtigungen)

hans, Montag, 12.04.2010, 16:22 (vor 3824 Tagen)

Anmerkung: Die Beiträge wurden in einem Textprogramm geschrieben. Dadurch kommt auch das komische "Quote" durch mit dem bei Gigaherz das "Zitierfenster" ausgelöst wird. Um es etwas lesbarer zu gestalten habe ich die bei Gigaherz als Zitat erscheinenden Passagen hier farblich in Violett (oder so ähnlich, bitte keine Diskussionen was für eine Farbe das ist) hervorgehoben.
Zusätzlich habe ich die Gigaherz-Beiträge als PDF abgespeichert. Dies geschah jeweils nach der Vorschau und vor dem Drücken des "senden"-Button. Somit habe ich die Beiträge, obwohl nicht veröffentlicht, in der selben Version als PDF wie sie auch veröffentlicht wurden, wenn sie denn die Hürde des Chefs genommen hätten. In Grün geschrieben sind die durch Gigaherz nicht veröffentlichten, respektive von Chef nachträglich entfernten Beiträge.
Aufgrund der hier geltenden maximalen Beitragslänge von 7300 Zeichen muss ich leider aufteilen. Wird etwas unübersichtlich. Vielleicht kann das der Admin ändern?

Tags:
Jakob, Zensur, Manipulation, Gigaherz

Die Aufdeckung der Manipulationsmethoden von Gigaherz Teil 2

hans, Montag, 12.04.2010, 16:23 (vor 3824 Tagen) @ hans

Die Aufdeckung der Manipulationsmethoden des IZgMF Teil 2

Angefangen hat es im September 2008 als HUJ meine Beiträge nicht veröffentlicht hat und mir in seinen "Selbstgespräch" (an Hans / 2. Antwort an Hans) Worte in den Mund gelegt hat, die ich so nie geschrieben habe. Da ich diese Beiträge immer noch habe, weiss ich ganz genau was ich dort geschrieben habe. Ist aber mittlerweile wurscht weil verjährt.

Weiter geht es nun hier. Da stelle ich die These in den Raum, Gigaherz könne sich dem Nachweis, dass es die Krankheit ES wirklich gibt, doch annehmen. Es wird ein bisschen hin und her geschrieben bis hier HUJ eingreift. Nach der Frage des "Gast" wegen Beweisen für meine Behauptungen habe ich am 05.04.2010 um 07:21pm Forumszeit folgendes zurückgeschrieben:

[quote="Hans-U. Jakob"]Gesichert: Ein Effekt wird als gesichert erachtet, wenn er einer streng wissenschaftlichen Beweisführung standhält, d.h. mehrfach unabhängig repliziert worden ist, ein plausibles Wirkungsmodell besteht und er nicht im Widerspruch zu anderen Forschungsergebnissen steht.
Schriftenreihe Hochfrequente Strahlung und Gesundheit aktualisierte Auflage vom Juni 2007, 165 Seiten, herausgegeben vom BAFU und BAG
www.umwelt-schweiz.ch/uw-0722-D (Seite 47)
[/quote]

Und warum verlinkt man dann nicht gleich auf die BAFU-Seite? Gleich als erstes steht da in der Überschrift, gross und fett zu lesen:
Elektrosmog: Weiterhin Wissenslücken
Weiters wird aufgezählt:
[list]- Neue „gesicherte" gesundheitliche Auswirkungen gibt es gemäss der Studie nicht.
- Es ist „wahrscheinlich", dass die von Mobiltelefonen ausgehende Strahlung eine Veränderung der Hirnströme und der Schlafphasen bewirken kann. Ebenfalls "wahrscheinlich" ist, dass unspezifische Symptome wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Unbehagen und Brennen auf der Haut mit stärkerem Mobiltelefongebrauch in Verbindung stehen. Ob diese Symptome jedoch direkt auf die HF-Strahlung zurückzuführen sind oder aber auf andere Begleitfaktoren des Mobiltelefonierens (z.B. auf erhöhtes Stressniveau), ist unklar.
- Als „mögliche" Effekte eingestuft werden Schlafstörungen sowie Leukämie im Umfeld von stark sendenden Rundfunksendern.
- Auch ein erhöhtes Risiko für Hirntumore bei intensiver, langjähriger Mobiltelefonbenutzung wird als „möglich" angenommen. "Möglich" bedeutet hier, dass eventuell ein Zusammenhang mit der HF-Strahlung besteht, dieser aber nicht gesichert ist (siehe Kasten 3).
- Eine erhöhte Mortalität oder die Entstehung von Speicheldrüsentumoren als Folge des Mobiltelefongebrauchs werden hingegen als „unwahrscheinlich" eingeschätzt.
- Ob HF-Strahlung in Verbindung stehen kann mit Brustkrebs, Fehlgeburten, der Fertilität, dem Immun- und Hormonsystem, den Herz- und Kreislauffunktionen sowie dem psychischen Befinden, ist aufgrund der zu spärlichen Datenlage „nicht beurteilter".

(Fett-Druck gemäss Original)[/list]
Augenscheinlich geht es da hauptsächlich um die Risiken der Handybenutzer.
Weiters steht geschrieben:
Wissenslücken weiterhin gross
Die wissenschaftliche Datenlage zur Beurteilung der Gesundheitsgefährdung durch HF-Strahlung ist noch immer sehr lückenhaft. Experimentelle Studien am Menschen und an Zellkulturen belegen zwar unmittelbare Auswirkungen der HF-Strahlung. Ob diese aber ein Gesundheitsrisiko darstellen, ist ungewiss.
Langzeitstudien an Menschen in ihrer natürlichen Umgebung gibt es erst wenige: Zu den gesundheitlichen Auswirkungen von nahe gelegenen Mobilfunkbasisstationen gibt es bisher nur eine einzige Studie, die wissenschaftlichen Ansprüchen genügt.
Um die Wissenslücken weiter zu schliessen, läuft seit diesem Jahr ein vierjähriges Nationales Forschungsprogramm, in dessen Rahmen der Bund elf Forschungsprojekte zum Themenkreis „NIS, Umwelt und Gesundheit" finanziert (www.nfp57.ch)

Anscheinend ist es noch nicht abschliessend untersucht, ob die HF-Strahlung "in der freien Wildbahn" zu Schädigungen / Beeinträchtigungen führt oder nicht. Somit gilt der Satz "und er nicht im Widerspruch zu anderen Forschungsergebnissen steht" nicht. Denn es gibt bis anhin anscheinend erst eine Studie welche "wissenschaftlichen Ansprüchen genügt". Da ist also durchaus noch Potential um etwas Geld zu verbraten. Zudem sei die Frage erlaubt, ob es unbedingt der Staus "gesichert" sein muss. Der Status "wahrscheinlich" brächte für die Argumentation doch immer noch wesentlich mehr als der jetzige Zustand.

[quote="Hans-U. Jakob"]Das heisst, wenn wir 6 Millionen zusammenbringen könnten, würde die Mobilfunklobby locker 18 Millionen für Gegenstudien aufwerfen.[/quote]
"und er nicht im Widerspruch zu anderen Forschungsergebnissen steht": Was ja wohl auf beide Seiten gelten wird. Solltet ihr also hieb- und stichfest beweisen, dass es Auswirkungen im Zusammenhang mit den Antennen auf den Masten gibt, wird der "Mafia" alles Geld nix nützen, denn getreu dem von Ihnen zitierten Satz wäre das rausgeschossenes Geld, schliesslich stände deren Resultat im Widerspruch zu dem von Euch gefundenen. Voraussetzung: Es gelingt Euch die Effekte zu finden und zu beweisen. Einfache, handgestrickte und seltsame Umfragen werden da wohl nicht genügen.

[quote="Hans-U. Jakob"]Uebrigens, wenn Sie hier das Forum aus München zitieren müssen[/quote]
Wie unschwer zu erkennen ist, geht der erste Link (versteckt hinter dem Wort "gefunden") auf die Seiten der Basler Zeitung. Der zweite zu den Münchnern ist nur die Reserve, für den Fall das die BaZ den Artikel mal aus dem Netz entfernt. Auch dies sollte aus dem Satz eigentlich hervorgehen.
Sollte der zweite Link zu sehr stören, kann er selbstverständlich ersetzt werden durch einen Link auf den Tagesanzeiger oder auf das "Holz gibt Gas"-Forum. Irgendwas von dem wird der Nachwelt wohl erhalten bleiben.

[quote="Hans-U. Jakob"]in welchem im bewährten NAZI-Jargon über Elektrosensible und MF-kritische Forscher hergefallen wird[/quote]
Gegenfrage: Seid ihr hier besser? Wird hier nicht auch auf den "Mann" geschossen? Wird hier nicht auch über ganze Bevölkerungs- und Berufsgruppen hergefallen? Oder seid ihr schon so verbohrt, dass ihr dies gar nicht mehr merkt? Eine Antwort zu den Fragen brauche ich nicht wirklich, darüber nachgedacht darf aber schon werden.

[quote="Hans-U. Jakob"]ist das ein erbärmliches Armutszeugnis für Sie.[/quote]
Latürnich.

Gruss Hans

Dieser Beitrag wurde vom Admin freigegeben.

Tags:
, Nazi-Keule, Beweisführung

Die Aufdeckung der Manipulationsmethoden von Gigaherz Teil 3

hans, Montag, 12.04.2010, 16:24 (vor 3824 Tagen) @ hans

Dazwischen kam dann noch ein unbekannter Gast mit der Frage nach Beweisen für meine Aussagen "Wird hier nicht auch über ganze Bevölkerungs- und Berufsgruppen hergefallen?". Auf dessen Anfrage hin habe ich folgendes veröffentlicht:

[quote="Anonymous"]Teilzitat@ Hans
[quote]Wird hier nicht auch über ganze Bevölkerungs- und Berufsgruppen hergefallen? [/quote]

bitte Beispiele nennen.[/quote]
Jedes dieser Wörter ist ein Link.

[quote="Forum Admin"]Bitte Name oder Nickname angeben[/quote]
Den Vorschlag hab ich schon mal gemacht: Eingabemaske so ändern, dass das Namensfeld zwingend ausgefüllt werden muss. Sollte zu machen sein. Oder damit leben, dass es Leute gibt die lieber anonymer sind als anonym.

Gruss Hans

Offensichtlich habe ich den Bogen überspannt, denn jetzt tritt HUJ zum finalen Rettungsschuss an. Jedenfalls entschliesst er sich dazu, die zwei obigen Beiträge vom Netz zu entfernen. Leider vergisst er die Zwischenfrage des Gastes zu entfernen. Somit hat ein winzig kleiner Teil meines Beitrags im Zitat des Gastes überlebt :yes:
Nun folgten diverse nicht veröffentlichte Antwortversuche von meiner Seite an HUJ.
Ein erstes mal versuchte ich es am 10.04.2010 um 01:10am Forumszeit. Zugegeben etwas böse geschrieben, aber die Wahrheit ist nicht immer nett.

[quote="Hans-U. Jakob"]Sie sollten in Ihrem Leben zuerst einmal etwas leisten[/quote]
Ja Mann, jetzt habe ich es doch glatt schon wieder vergessen. Da wage ich es doch tatsächlich den grossen Meister hier anzugreifen. Ausgerechnet ich, der im Leben noch nichts geleistet hat. Eine Null. Ein Nichts. Ein Wurm, schlimmer noch, ein Wurm gräbt immerhin den Boden um, ich hingegen kann nicht mal das. Ein Parasit. Ein Versager auf der ganzen Linie. Vernichtet mich, für so einen wie ich es bin sollte es auf dieser Welt gar keinen Platz haben.

[quote="Hans-U. Jakob"]bevor Sie mir sogen wollen, wie ich den Verein Gigaherz zu führen habe[/quote]
Oh, ich ziehe meinen Hut vor Ihnen. Welch Leistung. Einen Verein führen. Da kann ich leider als absolute Null und als nichtiger Mensch nicht mithalten.

Mal im Ernst:
[quote="Hans-U. Jakob"]Ich habe es nicht nötig mich hier mit einem Sympathisanten des Nazi-Jargon-Forums aus München herumzuschlagen[/quote]
Behauptungen und leere Phrasen. Haben Sie Beweise dafür dass ich ein Sympathisant des IZgMF bin? Nur weil ich schon dort mitgeschrieben habe, zählt nicht.

[quote="Hans-U. Jakob"]und habe deshalb Ihre letzten 2 Beiträge hier persönlich gelöscht.[/quote]
Überrascht mich nicht. Mit Kritik umgehen scheint nicht Ihre Stärke zu sein. Poltern und austeilen, das können Sie. Fäkalsprache scheint auch eine Ihrer Stärken. Andersdenkende beleidigen ebenso.
Wie wollen Sie diesen Vorgang allerdings nach der Aussagen "Wir kennen hierzulande das Gebot der absoluten Meinungsäusserungsfreiheit", hier durch Sie persönlich so geschrieben, erklären? Da bin ich doch mal sehr gespannt.
Irgendwie hat das Ganze eine gewissen Ähnlichkeit mit den Vorgängen vom 17.09.2008 als ein gewisser M.Hahn einen Beitrag mit dem Titel "Klimaerwärmung" hier veröffentlichte. Vom Admin zuerst veröffentlich, vom Chef im Nachhinein entfernt. Und dies obwohl der Beitrag keinerlei falsche Behauptungen aufstellte. Deckte Kuriositäten auf, war aber absolut korrekt. Habe ich somit den "M.Hahn-Status" erreicht? Bin ich so nah dran an der Wahrheit dass es unbequem wird?
Egal, zwei Sachen kann man mir nicht nehmen: Erstens dass ich mich aufgrund der peinlichen Vorstellung als "Sieger" sehe und zweitens, dass ich den gelöschten Beitrag, so wie er ursprünglich in diesem Strang veröffentlicht wurde, als PDF gesichert habe. Sogar die von mir gesetzten Links im Beitrag funktionieren. Damit habe ich nun doch nicht gerechnet.


[quote="Hans-U. Jakob"]Für Diskussionen im Nazi-Jargon wenden Sie sich bitte an das oben erwähnte Forum. [/quote]
Dann zeigen Sie mir doch bitte mal auf wo ich den von Ihnen kritisierten Nazi-Jargon angewendet habe.


[quote="Anonymous"]Teilzitat@ Hans
[quote]Wird hier nicht auch über ganze Bevölkerungs- und Berufsgruppen hergefallen? [/quote]
bitte Beispiele nennen.[/quote]

Habe ich gemacht. Wurde vom Chef leider gelöscht :-(
Da ich noch eine Kopie des Beitrags habe, kann ich es ja auch mal anderswo einstellen. Ich bin mir da noch unschlüssig. Kommt drauf an wie es hier weitergeht.

Gruss Hans

Es muss wohl nicht speziell erwähnt werden, dass dieser Beitrag ohne Kommentar des Admin nicht veröffentlicht wurde.

Tags:
, Versager

Die Aufdeckung der Manipulationsmethoden von Gigaherz Teil 4

hans, Montag, 12.04.2010, 16:25 (vor 3824 Tagen) @ hans

Am 11.04.2010um 11:28am Forumszeit habe ich die folgende, etwas entschärfte Variante nachgereicht:

[quote="Hans-U. Jakob"]Sie sollten in Ihrem Leben zuerst einmal etwas leisten[/quote]
Ja Mann, jetzt habe ich es doch glatt schon wieder vergessen. Da wage ich es doch tatsächlich den Chef hier anzugreifen. Ausgerechnet ich, der im Leben noch nichts geleistet hat. Eine Null. Ein Nichts. Ein Wurm, schlimmer noch, ein Wurm gräbt immerhin den Boden um, ich hingegen kann nicht mal das. Ein Parasit. Ein Versager auf der ganzen Linie. Für so einen wie ich es bin sollte es auf dieser Welt gar keinen Platz haben.


Mal im Ernst:
[quote="Hans-U. Jakob"]Ich habe es nicht nötig mich hier mit einem Sympathisanten des Nazi-Jargon-Forums aus München herumzuschlagen[/quote]
Wie kommen Sie darauf dass ich ein Sympathisant des IZgMF bin? Nur weil ich schon dort mitgeschrieben habe?

[quote="Hans-U. Jakob"]und habe deshalb Ihre letzten 2 Beiträge hier persönlich gelöscht.[/quote]
Überrascht mich nicht. Wie wollen Sie diesen Vorgang allerdings nach der Aussagen "Wir kennen hierzulande das Gebot der absoluten Meinungsäusserungsfreiheit", hier durch Sie persönlich so geschrieben, erklären? Da bin ich doch mal sehr gespannt.
Irgendwie hat das Ganze eine gewissen Ähnlichkeit mit den Vorgängen vom 17.09.2008 als ein gewisser M.Hahn einen Beitrag mit dem Titel "Klimaerwärmung" hier veröffentlichte. Vom Admin zuerst veröffentlich, vom Chef im Nachhinein entfernt. Und dies obwohl der Beitrag keinerlei falsche Behauptungen aufstellte. Deckte Gigaherz-interne Kuriositäten auf, war aber absolut korrekt.

[quote="Hans-U. Jakob"]Für Diskussionen im Nazi-Jargon wenden Sie sich bitte an das oben erwähnte Forum. [/quote]
Dann zeigen Sie mir doch bitte mal auf wo ich den von Ihnen kritisierten Nazi-Jargon angewendet habe.

[quote="Anonymous"]Teilzitat@ Hans
[quote]Wird hier nicht auch über ganze Bevölkerungs- und Berufsgruppen hergefallen? [/quote]
bitte Beispiele nennen.[/quote]

Habe ich gemacht. Wurde vom Chef leider gelöscht :-(
Da ich noch eine Kopie des Beitrags habe, kann ich es ja auch mal anderswo einstellen. Ich bin mir da noch unschlüssig. Kommt drauf an wie es hier weitergeht.

Gruss Hans

Es muss wohl nicht speziell erwähnt werden, dass dieser Beitrag ohne Kommentar des Admin nicht veröffentlicht wurde.
Am 11.0402010 um 06:00pm Forumszeit habe ich den letzten Versuch unternommen. Nur noch eine kurze Erklärung an den Gast, betreffs seiner Anfrage und ein kleines Zitat:

[quote="Anonymous"]Teilzitat@ Hans
[quote]Wird hier nicht auch über ganze Bevölkerungs- und Berufsgruppen hergefallen? [/quote]
bitte Beispiele nennen.[/quote]

Habe ich gemacht. Wurde vom Chef leider gelöscht :-(


Zitat Johann Nepomuk Nestroy: "Die Zensur ist die schändlichere von zwei Schwestern. Die ältere heißt Inquisition. Die Zensur ist das lebendige Eingeständnis der Herrschenden, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können."

Gruss Hans

Auch das war zu viel des guten. Nicht veröffentlicht. Witzig war zu beobachten, wie eine Zeit lang mein wesentlich später eingegebener Beitrag betreffs "strahlungsarmer apple / pc ?" schon veröffentlicht wurde während im Strang "Die Aufdeckung der Manipulationsmethoden des IZgMF" noch "Warten auf Freigabe" stand. Da musste wohl der grosse HUJ noch gefragt werden.

So. fertig gelästert. Wenn das Ganze nicht von allgemeiner Wichtigkeit ist, könnt ihr es auch löschen. Bin ich mir von HUJ und seiner Sturmtruppe ja gewohnt.

Tags:
Inquisitor

Die Aufdeckung der Manipulationsmethoden von Gigaherz

Doris @, Montag, 12.04.2010, 17:39 (vor 3824 Tagen) @ hans

Witzig war zu beobachten, wie eine Zeit lang mein wesentlich später eingegebener Beitrag betreffs "strahlungsarmer apple / pc ?" schon veröffentlicht wurde während im Strang "Die Aufdeckung der Manipulationsmethoden des IZgMF" noch "Warten auf Freigabe" stand. Da musste wohl der grosse HUJ noch gefragt werden.

So habe ich das auch gesehen als ich das Ganze gestern beobachet habe. Hans wie der Sünder auf dem Sühnebänkchen wartet auf die Absolution des großen Meisters.

Vergeblich :wink:

Es geht weiter

hans, Mittwoch, 05.05.2010, 21:35 (vor 3801 Tagen) @ hans

Weiter im Takt. Zugegeben, es ist etwas hart geschrieben. Aber die Wahrheit ist nunmal etwas unangenehm.


Hier fordert mich HUJ auf: Jetzt fehlt nur noch ein freundlicher Spruch von Hans.
Gemacht und getan. Nicht wirklich freundlich aber meine ehrliche Meinung. Am 24.04.2010 um 17:29 wurde dieser Beitrag durch den Admin nicht veröffentlicht, kommentarlos natürlich.

[quote="Hans-U. Jakob"]
.
.
Jetzt fehlt nur noch ein freundlicher Spruch von Hans.

Hans-U. Jakob[/quote]

Mein lieber Scholli! Sie sind ja der ganz grosse Held. Grosse Sprüche schwingen, andere beleidigen, ja das können Sie. Komische Theorien aufstellen auch. Aber wehe jemand fängt an das System "Gigaherz" zu hinterfragen, kommt der Wahrheit zu nahe oder macht Gigaherz auf Fehler / Versäumnisse aufmerksam. Dann kommt ganz schnell der kleine Zensurist hervor und lässt die unbequemen Artikel entsorgen. Wenn es sein muss auch erst nach deren Veröffentlichung. Ganz im Stil der Bücherverbrennung.
Und sofern Sie es noch nicht gemerkt haben: Die guten Diskussionen finden schon lange nicht mehr hier statt. Kann auch gar nicht, denn zu guten Diskussionen gehört es auch sich der Argumente der Gegenseite anzunehmen. Kann aber hier, mangels Akzeptanz andersdenkender gegenüber gar nicht passieren. So wird dieses Forum mehr und mehr zu einem "Jammerforum" werden, ohne dass eine grosse Chance besteht für die Generation nach Euch etwas brauch- und verwertbares zu hinterlassen.
Da dieser Beitrag ja doch nicht veröffentlicht wird, erspare ich mir die Mühe die oben aufgestellten Behauptungen mit Links zu hinterlegen. Auch auf Wunsch werde ich dies nicht bringen, da auch der Artikel (wie schon mal geschehen) nicht veröffentlicht werden wird (oder so).
Gruss Hans

Immerhin hat man mir ein paar Tage später das hier zugestanden.
.
.
.
.
.
.
.

Ein weiterer Höhepunkt ist dieser HUJ-sche Erguss. Ich muss wohl nicht speziell erwähnen das mein Beitrag kommentarlos gestrichen wurde.
[quote="Hans-U. Jakob"]
Warnung vor Ex-Mobilfunker:
Das ist ein freischaffender Dienstleister für Mobilfunkfirmen und publiziert meist im Neonazi-Jargon im entsprechenden Forum gegen Mobilfunkkritiker......[/quote]

Erstens gelogen und zweitens absolut lachhaft / lächerlich. Hat es in diesem Verein niemanden der den Verein vor solch unsäglichen Aussagen des Präsidenten schützt? Oder habt ihr wirklich das Gefühl das euch solche Aussagen weiterbringen?
Gruss Hans

Dazu wurde auch hier schon ein Fred eröffnet.

Allgemein frage ich mich schon, was Gigaherz und ihr Präsident mit solchen Aussagen und solchem Verhalten erreichen wollen. Hat der Verein (respektive dessen Vertreter) es wirklich nötig auf so dümmliche Art zu argumentieren. Oder fehlen die Argumente?

Tags:
Jakob, Zensur, Gigaherz, klagemauer

Es geht weiter

RDW ⌂ @, Mittwoch, 05.05.2010, 22:34 (vor 3800 Tagen) @ hans

Allgemein frage ich mich schon, was Gigaherz und ihr Präsident mit solchen Aussagen und solchem Verhalten erreichen wollen. Hat der Verein (respektive dessen Vertreter) es wirklich nötig auf so dümmliche Art zu argumentieren. Oder fehlen die Argumente?

Es fehlen die Argumente, das ist die naheliegendste Folgerung. Auch aus dem Verhalten vieler anderer Mobilfunkkritiker zu schließen.

Und Jakob setzt sich geradezu unheimlich dafür ein, dass die von ihm vertretenen "Betroffenen" mit ihm in der Ecke von Spinnern und Schwindlern landen, das ist das Erstaunlichste daran; zusammen mit der Tatsache, dass diese ihm dennoch weiterhin die Stange halten. Eben so wie Fliegen in die Fliegenfalle fliegen und sich dabei zunächst noch für besonders erfolgreich halten.

RDW

Es geht weiter

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 05.05.2010, 23:14 (vor 3800 Tagen) @ RDW

Und Jakob setzt sich geradezu unheimlich dafür ein, dass die von ihm vertretenen "Betroffenen" mit ihm in der Ecke von Spinnern und Schwindlern landen, das ist das Erstaunlichste daran; zusammen mit der Tatsache, dass diese ihm dennoch weiterhin die Stange halten.

Woran erkennen Sie denn, dass die "Betroffenen" Jakob weiterhin die Stange halten? Den Eindruck habe ich nämlich nicht. Beim letzten Gigaherz-Kongress musste Jakob mMn schon ziemlich betteln, um den Saal zu füllen, und sonst ist mir kein Gradmesser bekannt, an dem sich konstanter Zuspruch für Gigaherz ablesen ließe.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Gigaherz-Kongress

Es geht weiter

RDW ⌂ @, Donnerstag, 06.05.2010, 18:45 (vor 3800 Tagen) @ H. Lamarr

Und Jakob setzt sich geradezu unheimlich dafür ein, dass die von ihm vertretenen "Betroffenen" mit ihm in der Ecke von Spinnern und Schwindlern landen, das ist das Erstaunlichste daran; zusammen mit der Tatsache, dass diese ihm dennoch weiterhin die Stange halten.

Woran erkennen Sie denn, dass die "Betroffenen" Jakob weiterhin die Stange halten? Den Eindruck habe ich nämlich nicht. Beim letzten Gigaherz-Kongress musste Jakob mMn schon ziemlich betteln, um den Saal zu füllen, und sonst ist mir kein Gradmesser bekannt, an dem sich konstanter Zuspruch für Gigaherz ablesen ließe.

Natürlich sind weder die Schreiber im Gigaherz-Forum noch die Besucher dieser Gigaherz-Kongresse repräsentativ. Doch an welcher Stelle findet man von den "Betroffenen" Kritik an diesem unsäglichen "Präsidenten"?
Nein, er "tut etwas" und somit ist aus deren Sicht alles in Ordnung; jede Inkompetenz egal, jede Lüge erlaubt und jeder Charaktermangel verzeihbar. Wie bei den meisten lauten Mobilfunkkritikern bis hin zu deren "Experten" und Ärzten.

RDW

Es geht weiter

KlaKla, Donnerstag, 06.05.2010, 18:52 (vor 3800 Tagen) @ RDW

Natürlich sind weder die Schreiber im Gigaherz-Forum noch die Besucher dieser Gigaherz-Kongresse repräsentativ. Doch an welcher Stelle findet man von den "Betroffenen" Kritik an diesem unsäglichen "Präsidenten"?
Nein, er "tut etwas" und somit ist aus deren Sicht alles in Ordnung; jede Inkompetenz egal, jede Lüge erlaubt und jeder Charaktermangel verzeihbar. Wie bei den meisten lauten Mobilfunkkritikern bis hin zu deren "Experten" und Ärzten.

RDW

Aber so ist und war es immer schon mit Mitläufern. Wenn sie sich dem widersetzen gehen sie das Risiko ein, von den ehemaligen lieben Mitstreitern in Ungnade zu fallen. Und die haben zu weilen fiese Mobbing Methoden. Wie im Schweizer Forum zu begutachten, schreckt man da vor Rufschädigung nicht zurück. Aktuell Wolfs Drohung. Davon distanziert sich da keiner.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Mitläufer

Das Rad dreht sich weiter

hans, Montag, 10.05.2010, 02:41 (vor 3796 Tagen) @ hans

Es geht weiter (klick mich, ich bin ein Link). Hab ich da etwa den Finger auf eine schmerzende Wunde gelegt?. Dabei war der Beitrag, in meinen Augen, sehr harmlos:

Verfasst am: So Mai 09, 2010 8:45 pm

[quote="charles"]Hallo Wolf,
was Ihnen passiert ist, ist normales Vorgehen beim IZgMF.
Aus eine lange Geschichte sucht man sich einzelne Zeilen (die tatsächlich geschrieben sind) und rückt sie ausserhalb ihrer Verband und sorgt dafür dass sie eine eigenes Leben leiten. Und so werden bestimmte Äusserungen ganz anders interpretiert als sie anfangs geschrieben wurden.[/quote]

Oh ja, das ist hier noch nie, und wenn ich schreibe nie, dann meine ich nie, passiert.
Oder etwa doch?
Könnte es nicht auch sein, dass hier auch schon mal Zitate aus dem Zusammenhang gerissen wurde?
Könnte es nicht auch sein, dass hier schon mal Leute wegen eines einzelnen Satzes "aufgehängt" wurden?
Könnte es nicht auch sein, dass hier schon mal Leute wegen ein paar herausgepickter Worte auseinandergenommen wurden?
Könnte es nicht auch sein, dass hier schon mal jemand irgendeinem andern Worte in den Mund legen wollte die der so nie, und wenn ich sage nie dann meine ich nie, gesagt hat?
Könnte es nicht auch sein, dass hier schon mal jemand, nur weil er "aus der falschen Ecke" kam vertrieben wurde?

[quote="charles"]Beim IZgMF ist man gut mit *copy&paste*, aber etwas verstehen ist nicht dabei.[/quote]
Meiner Meinung nach ist dieses Forum und seine Mitschreiberlinge mitnichten besser als "die andern". Und dass der zitierte Satz sehr bedenklich ist, wirst Du hoffentlich auch so sehen. Egal ob aus dem Zusammenhang gerissen oder nicht, zumal es hier "Mitstreiter" gibt die anerkanterweise (wurde auch schon von Dir festgestellt) Mühe haben einen ganzen Artikel zu lesen und zu verstehen. Die gleichen sind aber im Stande, ganze kopierte Seiten hier einzustellen oder dutzende von Links einzufügen. Leider teilweise ohne sie zu lesen/verstehen. Was dann wieder wüste Diskussionen nach sich zieht wenn ich auf Widersprüchliches hinweise 8)

Gruss Hans


Anmerkung: Der 8) in der zweitletzten Zeile erscheint bei Gigaherz in etwa als so was: :cool:

Mal im Ernst gefragt: War ich wirklich so böse das ich nicht durchkam?


Und gleich noch ein bisschen stänkern:
Schön zu lesen im Beitrag (klick mich, ich bin ein Link) von Wolf: .......hat prof. lerchl in seinem eingangsstatement ein in blauer farbe unterlegtes "Dort" platziert.
Ich sprech das mit dem "Sinn der Links nicht verstehen" an und schon erwischt man einen davon. Dabei habe ich damit doch gar nicht den Wolf gemeint :no:
Was soll's. Machen wir es halt so wie in diesem Fred (klick mich, ich bin ein Link) vorgeschlagen :yes:
Nebenbei: Kann jemand den armen User Wolf aufklären, dass es solche versteckten Links auch bei Gigaherz gibt? Ich denke nicht das ich mit einer fürsorglichen Erklärung durchkommen werde. Und sollte er wissen wollen wie das geht: Hier (klick mich, ich bin ein Link) habe ich es mal erklärt. Bin ja eine geduldige Seele.

Das Rad dreht sich weiter

H. Lamarr @, München, Montag, 10.05.2010, 11:33 (vor 3796 Tagen) @ hans

Mal im Ernst gefragt: War ich wirklich so böse das ich nicht durchkam?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten, die Tagesform des Zensors spielt dabei eine große Rolle :yes:.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Es geht weiter und weiter und weiter...

hans, Samstag, 18.09.2010, 19:04 (vor 3665 Tagen) @ hans

Im Strang "Schlechte Gedanken machen krank" hat auf den SonntagsZeitung-Artikel vom 12.09. User nobody dies hier entgegnet.
Am 18.09.2010 um 14:26 wollte ich den folgenden Beitrag einstellen lassen. Abgelehnt. Um die Lesbarkeit zu verbessern habe ich das Zitat von Gigaherz auch hier als Zitat eingefügt. In Grün gehalten ist die Antwort von mir

.....Der Konter lässt das Ganze schon wieder in leicht anderem Licht erscheinen..

Aber auch nur ganz leicht. Gegenfrage: Hast Du überhaupt durchgelesen was Du verlinkt hast? Gleich im ersten Satz steht: Ärzte haben wahrscheinlich aus Sympathie bzw. Mitgefühl für ihre Patienten im kontrollierten Teil der Gerac-Studie statt der vorgeschriebenen Sham-Akupunktur eine in der Praxis sonst übliche Akupunktur durchgeführt. (Alles in Fett hat den Nachteil, dass gewisse Worte, welche auch beachtet werden sollten, untergehen)
Weiter geht es mit: Wie viele Ärzte zeigten diese Verhaltensweise? Die Antwort darauf: Hier könnte sicherlich ein Nachbefragung sinnvoll sein.
Nun folgt ein "könnte"-Satz und der Bitte sich doch zu melden.

Eine etwas sehr "leichte" Vermutung dass da gewisse Teilnehmer geschummelt haben. Und dies angeblich aus "Mitgefühl zum Patienten". Oh wie nobel. Dabei haben die "Therapeuten" leider nicht bemerkt, dass sie sich ihr eigenes Grab geschaufelt haben. Hatten den Auftrag daneben zu stechen, stachen aber genau und verhalfen damit der Studie zum Resultat, dass "danebenstechen" gleich gut bis besser wirkt als "gezielt" zu stechen. Glaubst Du wirklich das die so blöd sind?
Weiteres wird in diesem Traktat nicht genannt. Keine Zahlen wie viele beschissen haben, nix. Warum dies beweisen soll was besser sein soll verstehe ich nicht.

Gruss Hans


Ich weiss nicht. Entweder verstehe ich das mit dem "Konter" nicht so recht, oder ich bin zu blöd um darin einen "Konter" zu erkennen. Leider kann man bei Gigaherz nicht darüber diskutieren, darum erhoffe ich mir von dieser Seite etwas Unterstützung um meinem mechanischen Hirn auf die Sprünge zu helfen (sofern dies nötig wäre).

Tags:
Psyche

Eins (oder zwei) haben wir noch

hans, Dienstag, 28.09.2010, 16:41 (vor 3655 Tagen) @ hans

Die nächsten Zwei:

=============================

Fall 1: In Strang "Mobilfunk-Flüchtlinge" wollte ich zur Frage von User "Freidenker" eine kleine Feststellung anbringen. Zeitpunkt: 28.09.2010 um 13:29. Nicht veröffentlicht.

Zitat "Freidenker": Interessant!? Wo kann man dieses Bundesgerichtsurteil nachlesen ?

Anscheinend nirgends. Gruss Hans

=============================

Fall 2: Im Strang "EMF und Krebs" wollte ich eigentlich am 26.09.2010 um 14:49 auf den Beitrag von User "nobody" schon was veröffentlichen. Nicht veröffentlicht. Inzwischen hat User "k.A." diesen Beitrag nachgeschoben mit einer weiteren Reaktion von User "nobody". Dazu wollte ich am 28.09.2010 um 13:17 folgendes veröffentlichen:

Zitat "nobody"......Bislang dachte ich, eine Erkältung sei die Folge einer Unterkühlung.....

Falsch gedacht. Kälte begünstigt allenfalls eine Infektion durch Viren. Wobei auch dies nicht zu 100% bewiesen ist. Weiteres guggsch Du da.

Zitat "nobody"......Ohne diese Viren wäre es also möglich, selbst im Winter, auf sämtliche Kleidung zu verzichten, ohne dabei eine Erkältung einzufangen?.....

Im Prinzip ja. Wobei "im Winter ohne Kleider" noch andere, nicht zu unterschätzende, Gefahren drohen.

Zitat "nobody"......Ist denn die 'Ursache Tabak' für den Lungenkrebs über alle Zweifel erhaben?.....

Was das Passivrauchen angeht hat, meiner Meinung nach, der hier sehr gelobte Prof. Franz A. den Persilschein ausgestellt. Jedenfalls konnte er bei Passivrauchen keine nennenswerte Gesundheitsgefährdung feststellen (Belegte Aussage: Aus theoretischen Erwägungen ist natürlich nicht auszuschließen, dass das Lungenkrebsrisiko durch Passivrauchen geringfügig ansteigt).
Dies ist zur Genüge dokumentiert und kann nicht abgestritten werden. Als Beispiel aus neuerer Zeit kann man dies hier *** nehmen. Quelle: Nichtraucherinitiative Deutschland.
Ganz schön auch dieses Beispiel (die Quelle des obigen Zitat) aus dem Archiv des Deutschen Ärtzebaltt. Absolute Spitze.
Weitere Beispiele sind hier zu finden.

Zitat "nobody"......Alternativ seinen die vielen Ottomotor-Fahrer genannt, welche sich (zumindest vor Einführung der Gasrückführsysteme) alle ihre Ration Benzindämpfe abgeholt haben; kriegen die alle Krebs?.....

Ich bin an einer Tankstelle aufgewachsen. Bleifrei gab es damals übrigens auch noch nicht. Also nicht nur Benzindämpfe, auch Blei war damals "in der Luft". Mal schauen was die Zukunft noch so alles bringt

Zitat "nobody"......Fragen über Fragen......

Genau.

Zitat "nobody"......Doch soweit ich der ganzen These folgen kann, handelt es sich bei den Viren um 'biologische Information' mit schädlichem Inhalt. Bezüglich der der dahinter steckenden Systematik empfinde ich dann aber doch noch einen sehr grossen Erklärungsnotstand......

Neiiiin. Das es dies noch gibt. Aussage AZK, einer Organisation bei welcher auch schon der szenenbekannte UW zu Gast war: Für Viren als Krankheitsverursacher gibt es in der Biologie beim besten Willen einfach keinen Platz … Auch bei Krankheiten hat man in der Tat weder im kranken Organismus noch in einer Körperflüssigkeit jemals eine Struktur gesehen oder isoliert, die man als Virus bezeichnen könnte. Die Behauptung der Existenz irgendeines krankmachenden Virus ist ein durchsichtiger Betrug, eine fatale Lüge mit dramatischen Folgen.
Auch zu AIDS / HIV, Klimawandel, "Neue Germanische Medizin", Chemtrail und HAARP gibt es dort so manches zu lesen. Es ist manchmal schon interessant herauszufinden mit was für "Interessengruppierungen" sich gewisse Gruppierungen verbandeln und zusammenarbeiten. Nicht immer ganz einfach herauszufinden, vor allem wenn man etwas spät in die Runde eingetreten ist. Wenn man das Geschehen aber schon eine Weile verfolgt erscheinen einem Aussenstehenden (wie ich es bin) manche Sachen etwas klarer als auch schon.

*****************************************************************************************

Leider wurde dieser Hinweis auf den Verein AZK am Sonntag nicht veröffentlicht, denn zwischenzeitlich kam als Steigerung noch dies dazu:

Zitat "k.A."Gibt es Beweise für die Existenz von krankmachenden Viren?
Dr. Stefan Lanka
http://www.klein-klein-aktion.de/wer_sind_wir/Kurzgefasst/Impfungen/Virenexistenz_/virenexistenz_.html
Wer sich etwas mit dem Thema beschäftigt, markt schnell, die Koch-Henle Postulate sind nicht erfüllt, ergo gibt es keine Beweise für krankmachende Viren...

Hier steht unter anderm geschrieben: Lanka tritt für die Ideen des Wunderheilers und Begründers der Germanischen Neuen Medizin (GNM), Ryke Geerd Hamer, ein. Und weiter: Heute hält Lanka Vorträge und gibt Seminare zur “Einführung in die Prinzipien der Neuen Medizin”.
Damit schliesst sich der Kreis zu Ulrich Weiner, den Scientology, der Germanische Neue Medizin und der Vereinigung welche den Genannten (und vieler anderen) die Platform bereitstellt: Der AZK.
Warum und mit welchen Zielen ihr solche Postings zulässt, weiss ich beim besten Willen nicht. Wer sich über die AZK und deren Ansichten informieren will, dem empfehle ich diese Seite (Wer und was ist AZK?).
Auch wenn mir weder der Admin noch HUJ eine Stellungnahme schuldig sind, würde es mich schon interessieren, wie die Meinung der Zwei zu dieser umstrittenen "Brüderschaft" ist. Ist dies wirklich der Verein dem ihr Euch anhängen wollt?

Zitat "nobody"Und ob das Forum richtig ist; sogar der Thread. Geht es doch um die Frage, ob Krebs durch Viren, oder eben durch EMF 'verursacht' wird...

Bist Du Dir da ganz sicher? Findest Du es nicht etwas "beängstigend"?

Jedenfalls finde ich es interessant zu beobachten, wie sich der Verein von der "Gruppe Hans-U. Jakob" via Gigaherz hin in die Fänge der AZK und der "Germanische Neue Medizin®" bewegt. Oder ist dies nur ein Versehen? Und wie geht es weiter? Hin zu den Scientologen?

Gruss Hans

=============================


Alles dokumentiert und belegbar. Einzige Änderung: Im Satz "der hier sehr gelobte Prof. Franz A." musste ich den Nachnamen des Professors für dieses Forum hier in "A." ändern. Es gäbe zwar eine Möglichkeit um den IZgMF-Filter zu umgehen, will ich aber nicht.
Alles klar?

[Hinweis Admin: *** aus Rechtsgründen editiert am 28.09.10, 17:38]

Tags:
Sekte, Zensur, Gigaherz, Germanische Neue Medizin, Scientology, AZK, Lanka

Eins (oder zwei) haben wir noch

KlaKla, Dienstag, 28.09.2010, 17:19 (vor 3655 Tagen) @ hans

Die Spinne webt Ihr Netz. ;-)

--
Meine Meinungsäußerung

Eins (oder zwei) haben wir noch

H. Lamarr @, München, Dienstag, 28.09.2010, 17:56 (vor 3655 Tagen) @ hans

Jedenfalls finde ich es interessant zu beobachten, wie sich der Verein von der "Gruppe Hans-U. Jakob" via Gigaherz hin in die Fänge der AZK und der "Germanische Neue Medizin®" bewegt.

Da komme ich jetzt nicht ganz mit, "hans". Wir haben in unseren Forenregeln drinstehen, dass die Meinung der Teilnehmer im IZgMF-Forum nicht die unsere sein muss. Bei Gigaherz dürfte es nicht viel anders sein. Vom Inhalt des Forums 1:1 auf den Verein zu schließen, ist daher mMn nicht zulässig. Oder schöpfen Sie aus tieferen Quellen, die auch den Verein direkt betreffen?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Eins (oder zwei) haben wir noch

hans, Dienstag, 28.09.2010, 21:39 (vor 3655 Tagen) @ H. Lamarr

Ja, aber HUJ betont ja des öfteren, dass das Forum dem Verein Gigaherz gehört und somit Gigaherz entscheidet was wer und wann schreiben darf. Davon machen sie ja auch des öfteren Gebrauch. Zudem ist das "Forum" sehr streng moderiert. Beiträge welche nicht genehm sind oder welche nicht ins Weltbild von HUJ / des Vereins passen werden nicht veröffentlicht oder, wie schon des öfteren geschehen, im Nachhinein vom Chef selber entsorgt. Daraus schliesse ich mal ganz frech, dass die veröffentlichten Beiträge eher mehr als weniger mit der "Vereinsmeinung" übereinstimmen müssen um veröffentlicht zu werden.
Ich finde es jedenfalls schon interessant wie sich der Verein weiterentwickelt. Es muss ja nicht zwingend so sein wie ich es zusammenphantasiere. Kann ja auch ganz anders kommen als ich es befürchte.
Wobei ich mir in Zukunft den Umweg über Gigaherz sparen kann. Offensichtlich habe ich das angedrohte "Flugticket ohne Flugsicherung nach draussen" erhalten. Es wird Zeit sich einen andern Namen zuzulegen und ganz vorsichtig wieder von vorne zu beginnen :yes:
Oder ich lasse es sein und ziehe mich aus der "Diskussion" zurück. Dann kann der arme und durch mich vertriebene "korn" endlich wieder in Ruhe mitschreiben. Unwichtig muss keine Trollwiese für "Beiträge wie die von Hans" mehr fordern und das formatierwütige Quintett kann wieder Einzug halten in den Olymp.

Eins (oder zwei) haben wir noch

Skeptiker, Dienstag, 28.09.2010, 21:59 (vor 3654 Tagen) @ hans

Es wird Zeit sich einen andern Namen zuzulegen und ganz vorsichtig wieder von vorne zu beginnen :yes:

"Gigaherz" sollte man nicht so wichtig nehmen. Dort sammelt sich, wer Halt im Leben braucht. Es ist ein trübes Biotop, das vor sich hin blubbert.

Das Karussell dreht sich munter weiter

hans, Sonntag, 03.10.2010, 14:22 (vor 3650 Tagen) @ hans

Nachdem mir am Sonntag von Gigaherz schon dieser Beitrag nicht freigeschaltet wurde, wollte ich es noch mal wissen.
Ausgangspunkt ist nach wie vor der Beitrag von User "k.A." in dem auf Herrn Dr. Stefan Lanka verlinkt wird, einem Anhänger und "Vertreter" der "Germanische Neue Medizin" oder auch "Die Neue Medizin" genannt. Dazu wollte ich am Mittwoch den 29.09.2010 um 23:31 folgendes anbringen:

===============================================

Zitat"k.A.": Gibt es Beweise für die Existenz von krankmachenden Viren?
Dr. Stefan Lanka
http://www.klein-klein-aktion.de/wer_sind_wir/Kurzgefasst/Impfungen/Virenexistenz_/virenexistenz_.html
Wer sich etwas mit dem Thema beschäftigt, markt schnell, die Koch-Henle Postulate sind nicht erfüllt, ergo gibt es keine Beweise für krankmachende Viren...

Einfach mal eine kurze Frage zu meinem allgemeinen Verständnis: Es ist Euch bewusst, dass dieser Link ziemlich unmittelbar zu Stefan Lanka und somit zu einem Verfechter der "Germanische Neue Medizin" führt?

Wenn Euch die Verbindung von Lanka zur "Germanische Neue Medizin" bewusst ist, und ihr den Link ihn so stehen lasst: Es kommt bei mir langsam aber sicher der Verdacht auf, dass ihr mit den Methoden und Weltansichten des Herrn Ryke Geerd Hamer sympathisiert. Mithin ein Aids-Leugner und auch schon durch antisemitische Sprüche und Holocaustleugnungen aufgefallen.

Wenn es Euch bis anhin nicht bewusst war, dass der Herr Lanka ein Verfechter der "Germanische Neue Medizin" ist und ihr Euch mit der Lehre der "Germanische Neue Medizin" nicht identifizieren könnt, respektive deren Blödsinn Euren Mitlesern / Mitgliedern vorenthalten wollt (was ich durchaus verstehen kann): Warum wurde der Link noch nicht entfernt?

Und bringt nicht die Ausrede von wergen "nicht bemerkt" oder "ich kann nicht alles überprüfen". Ich habe Euch, wie man an anderer Stelle nachlesen kann, am 26.09.2010 um 14:49 per Beitrag darauf aufmerksam gemacht!

Gruss Hans
===============================================

In Gegensatz zur kommentarlosen Streichung vom Sonntag hat sich am Mittwoch / Donnerstag HUJ in die Tiefen des gemeinen Fussvolkes runtergelassen und dazu Stellung genommen. Fazit: Ich habe das angedrohte "Flugticket ohne Flugsicherung nach draussen" erhalten! Nur glaube ich dem HUJ nicht, dass die Beiträge "automatisch umweltgerecht entsorgt" werden. Da wird garantiert zuerst gelesen und dann bewusst entsorgt.
Und genau aus diesem "bewusst" drehe ich den Strick weiter: In meinen Augen sympathisiert HUJ mit der "Germanische neue Medizin". Begründung: Er lässt bewusst den Beitrag / Link von "User k.A." im Forum und kritische Stimmen dazu werden gelöscht.
Die Zielrichtung wird mir langsam klar. Erste Erfolge kann er auch schon feiern. User "nobody" beginnt die Virentheorie zu hinterfragen, allerdings nicht in die allgemein gültige Richtung, sondern in Richtung GNM®.
Auch nicht ganz unauffällig ist der Weg hin zur "Anti-Zensur-Koalition". Jedenfalls wird im aktuell neusten Beitrag von User "Rheingold" auf die Gruppe "Die Bandbreite" hingewiesen. Bandbreite, GNM®, die Scientologen, die Chemtrailer, UW und Scheiner, alle waren schon Gäste bei der AZK! Wann ist HUJ dran? Wegen meines "One-way Ticket" kann ich mir einen entsprechenden Beitrag bei Gigaherz ersparen, es bringt ja doch nichts.

Tags:
Germanische Neue Medizin, Scientology, AZK

Das Karussell dreht sich munter weiter

Alexander Lerchl @, Sonntag, 03.10.2010, 19:53 (vor 3650 Tagen) @ hans

Wirklich interessant! Danke!

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Sympathisiert HUJ mit der "Germanischen neuen Medizin"?

hans, Sonntag, 03.10.2010, 14:26 (vor 3650 Tagen) @ hans

Ergänzung: Am Samstag, 02.10.2010 um 19:04 habe ich zur Sicherheit versucht bei Gigaherz ein "neues Thema" zu veröffentlichen. Hier das Geschriebene:

===============================================
Wie steht Gigaherz zur "GNM®" und zur "AZK"?

Dies würde mich doch sehr interessieren.
Zu diesem Beitrag wollte ich zwei mal den Hinweis anbringen, dass Dr. Stefan Lanka ein Vertreter der Theorien der Germanische Neue Medizin ist. Dieser Verein, respektive dessen Präsident Ryke Geerd Hamer, fällt unter anderem durch antisemitische Ansichten und Holocaustleugnung auf. Da frage ich mich schon, warum Gigaherz solche Beiträge stehen lässt und die Kritik dazu löscht. Will man der"GNM®" etwa zu neuen Anhängern verhelfen?

Weiters fällt auf, dass eine gewisse Sympathie zur Anti-Zensur-Koalition vorhanden ist. Dies schliesse ich aus dem Beitrag von Gast "Rheingold". Dort wird auf die Band "Die Bandbreite" verlinkt, eine Band, welche auch schon bei einer Veranstaltung der AZK aufgetreten ist. Mithin eine Band, welche für ihren Hang zu Verschwörungstheorien auffällt. Unter anderem ist dies auch ein Grund, weshalb sie trotz ihrer gewünschten Nähe zu Gewerkschaften von diesen nicht mehr eingeladen werden. "IG Metall" sagt dazu, dass die IG Metall Bayern die „abstrusen“ Theorien der Band nicht teilen würde und kündigte an, dass die Band nicht mehr bei Veranstaltungen der IG Metall Bayern und der DGB-Jugend auftreten werde. Offensichtlich steht Gigaherz hinter der Band und somit, indirekt, auch zur AZK.

Bedenklich? Für mich schon.

Gruss Hans
===============================================

Da ein solches "neues Thema erst sichtbar wird wenn es freigeschlatet wird, hat man ja nicht so recht die Kontrolle darüber wann der Admin es gelöscht hat. Deshalb habe ich um 19:05 den folgenden Artikel zu diesem Beitrag nachgeschoben:

===============================================

Zitat "Völlig Verstrahlt": ........CO2 ist eine der Grundlagen allen Lebens und sicher kein schlimmer Klimakiller...

Dann empfehle ich Dir doch dringenst Dein Fachwissen hier zu veröffentlichen und zur Diskussion zu stellen.

Gruss Hans
===============================================

Mit dem Zeitpunkt an dem dieser Artikel (logischerweise) nicht veröffentlicht wurde, hat der Admin auch das "neue Thema" gelesen und geschreddert.

Von mir aus gesehen braucht es dazu keine weiteren Kommentare. Mir ist es eigentlich egal mit was die wackeren Frauen und Männer rund um HUJ in ihrer Freizeit rumschlagen und wem sie den Rücken stärken wollen. AZK, GNM® oder Uriella, ist doch egal so lange sie friedlich bleiben.
Was mir nicht egal ist: Ich habe die letzten Tage viel zu viel Freizeit in diese Sache investiert. Sollen sie ihrem Präsidenten treu folgen. Von mir aus in den Untergang. Jedenfalls wären sie nicht die ersten denen es so erginge.

Und nun warte ich mal gespannt auf (k)eine Reaktion von Seite HUJ. Da er hier ja sehr fleissig mitliest, wird er etwas machen müssen oder auch nicht. Distanziert er sich von der "Germanischen neuen Medizin", der "AZK" und "Die Bandbreite", müssten einige Beiträge ersatzlos gestrichen werden. Distanziert er sich nicht, ist die Marschrichtung von Gigaherz in meinen Augen klar. AZK und die GNM® können sich auf ein paar neue Mitglieder freuen und "Die Bandbreite" wird ein Paar Alben mehr verkaufen können.

Tags:
Jakob, Gigaherz, Germanische Neue Medizin, AZK, Uriella, Hamer, Lanka, Sasek, Pseudomedizin

"Germanische neue Medizin" und anderer Wirrsinn

AnKa, Sonntag, 03.10.2010, 14:50 (vor 3650 Tagen) @ hans

Und nun warte ich mal gespannt auf (k)eine Reaktion von Seite HUJ. Da er hier ja sehr fleissig mitliest, wird er etwas machen müssen oder auch nicht. Distanziert er sich von der "Germanischen neuen Medizin", der "AZK" und "Die Bandbreite", müssten einige Beiträge ersatzlos gestrichen werden. Distanziert er sich nicht, ist die Marschrichtung von Gigaherz in meinen Augen klar. AZK und die GNM® können sich auf ein paar neue Mitglieder freuen und "Die Bandbreite" wird ein Paar Alben mehr verkaufen können.

Eine interessante Entdeckung, helmut. Sie ist ein weiteres Indiz für die These, dass es sich bei der "liebe Mitstreiter"-Gemeinschaft der Mobilfunk-Extremisten um eine tendeziell rechtsextrem orientierte, also paranoide Szene handelt.

Wo die krude "Mobilfunkkritik" der Extremisten sich in eine "Gesellschaftskritik" hineinzuverdichten versucht, dort treten verschwörungstheoretische Ansichten, Wissenschaftsfeindlichkeit, ein totalitäres Menschenbild und wirrer naturmystischer Kappes zutage.

Das wird man noch eingehender beleuchten müssen.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

"Germanische neue Medizin" und anderer Wirrsinn

KlaKla, Sonntag, 03.10.2010, 15:56 (vor 3650 Tagen) @ AnKa

Eine interessante Entdeckung, helmut. Sie ist ein weiteres Indiz für die These, dass es sich bei der "liebe Mitstreiter"-Gemeinschaft der Mobilfunk-Extremisten um eine tendeziell rechtsextrem orientierte, also paranoide Szene handelt.

Diese Entwicklung zeichnete sich mMn vor Jahren ab. Das Kartenhaus fällt in sich zusammen. Es wird gelogen und getrickst was das Zeug hält. Das Zensieren von Beiträgen in Foren ist dabei mMn nur die Spitze des Eisberges.

Nachtrag: 06.10.10 zu Germanische Neue Medizin

Video: http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/kontrovers/kontrovers-topthema-neue-germanische-medizin-ID1274776308158.xml

Dr. Scharlatan: Todesfalle Neue Germanische MedizinRyke Geerd Hamer: Todkranke Menschen suchen verzweifelt Rettung bei ihm. Er, der Begründer einer braunen Medizinsekte, macht ihnen Hoffnung. Verspricht Heilung abseits der Schulmedizin. Ein oft tödliches Versprechen, wie Recherchen für Kontrovers-Extra zeigen.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Video, Zensur, Mutter, Germanische Neue Medizin, Mind Control, Mediziner, Hamer, Forum

"Germanische neue Medizin" und anderer Wirrsinn

hans, Sonntag, 03.10.2010, 16:38 (vor 3650 Tagen) @ AnKa

helmut

:confused: :confused: :confused:

"Germanische neue Medizin" und anderer Wirrsinn

AnKa, Sonntag, 03.10.2010, 20:44 (vor 3650 Tagen) @ hans

helmut


:confused: :confused: :confused:

Oh, äh. Ein Fehler meinerseits... Entschuldigung, hans. :flower:

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

"Germanische neue Medizin" und anderer Wirrsinn

hans, Sonntag, 03.10.2010, 21:50 (vor 3649 Tagen) @ AnKa

helmut


:confused: :confused: :confused:


Oh, äh. Ein Fehler meinerseits... Entschuldigung, hans. :flower:

:danke:

Wir wollen ja nicht das hieraus wieder irgendwelche Verschwörungstheorien gesponnen werden ;-)

"Germanische neue Medizin" und anderer Wirrsinn

Eva Weber, Montag, 04.10.2010, 12:24 (vor 3649 Tagen) @ hans

helmut

:confused: :confused: :confused:

Oh, äh. Ein Fehler meinerseits... Entschuldigung, hans. :flower:

:danke:

Wir wollen ja nicht das hieraus wieder irgendwelche Verschwörungstheorien gesponnen werden ;-)


Wer ist hier "WIR"? Sind nicht Sie alleinig es, der in einer schlichten Namenverwechslung schon wieder eine Grundlage zu neu zu spinnenden Verschwörungstheorien wittert? Äußerst bedenklich!

Eva Weber

"Germanische neue Medizin" und anderer Wirrsinn

hans, Mittwoch, 06.10.2010, 00:46 (vor 3647 Tagen) @ Eva Weber

Wer ist hier "WIR"? Sind nicht Sie alleinig es, der in einer schlichten Namenverwechslung schon wieder eine Grundlage zu neu zu spinnenden Verschwörungstheorien wittert? Äußerst bedenklich!

Eva Weber

Man, habe ich gesucht bis ich das gefunden habe. So was wollen wir doch tunlichst vermeiden :-)

Sympathisiert HUJ mit der "Germanischen neuen Medizin"?

hans, Mittwoch, 06.10.2010, 01:13 (vor 3647 Tagen) @ hans

Und nun warte ich mal gespannt auf (k)eine Reaktion von Seite HUJ.

Immerhin eine Reaktion hat es gegeben. Ich wurde offiziell verabschiedet. Eine Ehre die noch nicht so viele erfahren haben :-)

@ "das Quintett"
Bevor Du Dich daran erfreust: Das mit den 99% entsorgter Beiträge darf man nicht so eng sehen. Ein paar Prozente weniger werden es schon gewesen sein. Ich komme auf immerhin gegen die 130 Themen zu welchen ich mich geäussert habe. Teilweise sind pro Thema mehrere Antworten vorhanden. So gegen die 500 Beiträge werden es schon gewesen sein. 500 freigeschaltete entsprechen gemäss HUJ 1%. Wieviel sind 100%, oder wie gross ist die Anzahl der angeblich aussortierten 99%? Man rechne. Wobei Zahlen nicht unbedingt die Stärke von HUJ zu sein scheinen. Jedenfalls hat er sich des öfteren blamiert wenn er es versucht hat.
Wobei ich mich bei solchen Aussagen schon frage, was er mit solchen Aussagen erreichen will und wo er es sonst noch derart übertreibt.

Und da die Beiträge von "k.A." und "Rheingold" nach wie vor vorhanden sind, scheint meine Theorie mit der gigaherzschen Nähe zu der "Germanischen neuen Medizin" und der "AZK" auch hinzuhauen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum