Kleines Spässli zum Jahresanfang 2010 (Allgemein)

Ex-Mobilfunker, Dienstag, 05.01.2010, 18:27 (vor 3623 Tagen)

[image]

Was haben wir gelacht...


Ihnen allen die besten Wünsche für 2010!!!

Ihr Ex-Mobilfunker.

Tags:
Foto, Humor

Das Imperium der Doofen

RDW ⌂ @, Dienstag, 05.01.2010, 19:00 (vor 3623 Tagen) @ Ex-Mobilfunker

"Inkompetente ziehen nicht nur irrige Schlüsse - ihre Unfähigkeit beraubt sie auch der Möglichkeit, das überhaupt wahrzunehmen."

Auf der Suche nach der Quelle dieses Zitats (es ist übrigens Bill Gates) habe ich folgenden Artikel gefunden:

Das Imperium der Doofen

Kaum zu glauben, wieviele alte Bekannte der Elektrosmogdiskussion man darin so treffend beschrieben wiederfindet, ob kompetenzbeschwerte "Experten", Studienkritiker, gewisse Ärzte,...

Ein Auszug daraus:

In einem Fachaufsatz für das angesehene „Journal of Personality and Social Psychology“ haben die Professoren Kruger und Dunning nun etwas Licht ins Dumme gebracht*. Um die Schwierigkeit der Definition zu umgehen, sprechen sie von „Unfähigkeit“. In verschiedenen Tests hatten studentische Freiwillige Aufgaben zu enträtseln. Eine Gruppe musste Probleme der Logik lösen, eine andere Grammatikübungen bearbeiten und eine dritte gute von schlechten Witzen unterscheiden. (Die Forscher wollten damit heraus finden, warum viele Menschen immer wieder flaue Späße erzählen, obwohl sie dann die Einzigen sind, die lachen.)

Außerdem mussten die Teilnehmer hinterher einschätzen, wie sie wohl abschneiden würden und wie groß ihre allgemeinen Fähigkeiten auf diesem Gebiet sind.

Erschütterndes brachte die Auswertung zu Tage: Diejenigen, die die Aufgaben am schlechtesten lösten, hatten sich jeweils mit am höchsten eingeschätzt. Der Abstand schwand, je besser die Testergebnisse wurden (siehe Grafik unten).

„Ahnungslos, ohne es zu wissen“ – so umschrieben die Forscher die Selbsttäuschung der Dünnbrettbohrer. Die weniger Kompetenten seien doppelt benachteiligt: „Sie ziehen nicht nur irrige Schlüsse, sondern ihre Unfähigkeit beraubt sie auch der Möglichkeit, das überhaupt wahrzunehmen.“ Den Betroffenen fehle „Meta-Kognition“ – die Fähigkeit, das eigene (Un-)Vermögen zu erkennen. Konfrontiert mit ihrer Ignoranz, gäben sie oft anderen die Schuld: Testversager hätten in stundenlangen Diskussionen darauf beharrt, dass ihre Antworten richtig und die Profs auf dem Holzweg seien.

In der Dummheitsfalle. Trübe Tassen leiden aber nicht nur an einer „aufgeblasenen Selbsteinschätzung“, sie können auch die Leistung anderer nicht einschätzen. Daraus folgt: Ein Dummi, der an die Macht kommt, wird sich ein Imperium der Idiotie schaffen.

RDW

Tags:
Dummheit, Selbstüberschätzung, Prahlhans, Ignoranz, Provokant, Inkompetent, Versager

Das Imperium der Doofen

H. Lamarr @, München, Dienstag, 05.01.2010, 22:24 (vor 3623 Tagen) @ RDW

Das Imperium der Doofen

Nettes Zitat aus dem Artikel ...

„Die Dummheit ist die sonderbarste aller Krankheiten. Der Kranke leidet niemals unter ihr. Aber die anderen“ PAUL-HENRI SPAAK, Belgischer Politiker, 1899-1972

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Kleines Spässli zum Jahresanfang 2010

H. Lamarr @, München, Dienstag, 05.01.2010, 19:12 (vor 3623 Tagen) @ Ex-Mobilfunker

[image]

Was haben wir gelacht...

Ja, ich erinnere mich an dieses Foto. Das muss so um 2002/2003 herum gewesen sein. Meine Recherche ob das Foto echt ist oder vielleicht das Späßli eines Mobilfunkers verlief damals ergebnislos, ich konnte es nicht klären. Auch jetzt nicht, der Teilnehmer unter der gezeigten Nummer ist nicht erreichbar.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Kleines Spässli zum Jahresanfang 2010

charles ⌂ @, Dienstag, 05.01.2010, 21:29 (vor 3623 Tagen) @ H. Lamarr

Ja, so geht das.

Es gibt hierzulande auch diesen Protestanführer, die auch immer das Handy dabei haben wollen.

Einer wollte ich mal telefonieren und suchte seine normale Telefonnummer ins Telefonbuch. Gross war mein Erstaunen als er nur mit sein mobiles Handynummer ins Telefonbuch erwähnt wird.

Ja, ja, so geht das.

Der Deckungsgrad ist in Ordnung. Nur müssen neue Sender dazu kommen, weil die Kapazität nicht mehr reicht, weil zu Viele ihre Gequasel erhöhen wollen.
Auch habe viele Personen mehrere Handys.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Kleines Spässli zum Jahresanfang 2010

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 07.01.2010, 15:18 (vor 3621 Tagen) @ Ex-Mobilfunker

Noch'n Späßli. Dauert 6:14 Minuten. Ton an. Werbeblocker aus. Sehenswert

Pigeon Impossible oder Die unglaubliche Geschichte einer Taube (nicht: Tauben)

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Kleines Spässli zum Jahresanfang 2010 - Hamsterkäufe

H. Lamarr @, München, Samstag, 09.01.2010, 16:43 (vor 3619 Tagen) @ Ex-Mobilfunker

Katastrophenschutz empfiehlt Hamsterkäufe

Das Tief Daisy bringt das Winterchaos nach Deutschland. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt Lebensmittel zu horten.

... schreibt tief besorgt die Süddeutsche.

Nun ist allerdings der dramatische Artikel weit weniger lesenswert als die Kommentare der SZ-Leser. Schön, auch dieser Angriff auf den gesunden Meschenverstand wird mit den Kommentaren erfolgreich abgewehrt. Die ersten (ältesten) Kommentare sollen die besten sein!

Kommentar von pasquino: Selten, dass ein Artikel so viel Humor beim Leser verursacht. Selten aber auch, dass so viel pointierte Gesellschaftskritik vom Leser, in Humor winterlich verpackt, rüberkommt. Diese Sprache muss die Moderation offenbar noch lernen.

Ein Beispiel für die humorige Reaktion der Leser auf die eher peinliche Panikmeldung der Zeitung ist das von sophiea47: Typisch Bundesamt. Warum soll ich mir jetzt vor dem Wochenende Hamster kaufen? Soll ich die dann essen? Gibt es dafür ein paar Kochrezepte? Welcher Wein passt am besten zu Hamster? Jaja, die Leser psychiatrisieren geradezu den Autor der unglücklichen Meldung ;-).

Hintergrund: Infolge Daisy soll Deutschland in einer laut Meteorologen bis zu 20 cm (nicht: Meter) dicken Schneedecke versinken. Dramatisch. Baubiologisch. Spaßig. Und wenn wirklich mal Gefahr droht, dann gehen wir im Glauben an eine weitere Ente kichernd unter.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Kleines Spässli zum Jahresanfang 2010 - Hamsterkäufe

AnKa, Samstag, 09.01.2010, 17:55 (vor 3619 Tagen) @ H. Lamarr

Hintergrund: Infolge Daisy soll Deutschland in einer laut Meteorologen bis zu 20 cm (nicht: Meter) dicken Schneedecke versinken. Dramatisch. Baubiologisch. Spaßig. Und wenn wirklich mal Gefahr droht, dann gehen wir im Glauben an eine weitere Ente kichernd unter.

Wo wir gerade beim Wetter sind, da ist natürlich die Klimadebatte nicht weit. Und dazu gibt es hier Blasphemistisches:

"Wenn nicht nur eine Katastrophe, sondern auch ihr Ausbleiben als Folge des sündhaften menschlichen Treibens gedeutet wird, dann zeigt dies eine völlige Immunisierung gegen rationale Argumente. So entsteht eine sich selbst abdichtende Weltsicht, die sich schließlich zu einer prinzipiell nicht falsifizierbaren Annahme verhärtet. Die Logik erinnert ein wenig an den mittelalterlichen Gottesbeweis: Wenn eine gefesselte Hexe im Wasser unterging, war sie keine Zauberin, aber dennoch tot. Schwamm sie obenauf, dann handelte es sich hingegen eindeutig um eine Hexe, woraufhin sie ebenfalls vom Leben in den Tod befördert wurde."

Oder auch: "Kräht früh um Fünf der Hahn auf dem Mist, dann ändert sich's Klima, oder 's bleibt, wie es ist!" (Volksmund)

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Kleines Spässli zum Jahresanfang 2010 - Hamsterkäufe

Roger @, Sonntag, 10.01.2010, 01:37 (vor 3619 Tagen) @ H. Lamarr

Katastrophenschutz empfiehlt Hamsterkäufe

Das Tief Daisy bringt das Winterchaos nach Deutschland. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt Lebensmittel zu horten.

... schreibt tief besorgt die Süddeutsche.

Nun ist allerdings der dramatische Artikel weit weniger lesenswert als die Kommentare der SZ-Leser. Schön, auch dieser Angriff auf den gesunden Meschenverstand wird mit den Kommentaren erfolgreich abgewehrt. Die ersten (ältesten) Kommentare sollen die besten sein!

Kommentar von pasquino: Selten, dass ein Artikel so viel Humor beim Leser verursacht. Selten aber auch, dass so viel pointierte Gesellschaftskritik vom Leser, in Humor winterlich verpackt, rüberkommt. Diese Sprache muss die Moderation offenbar noch lernen.

Ein Beispiel für die humorige Reaktion der Leser auf die eher peinliche Panikmeldung der Zeitung ist das von sophiea47: Typisch Bundesamt. Warum soll ich mir jetzt vor dem Wochenende Hamster kaufen? Soll ich die dann essen? Gibt es dafür ein paar Kochrezepte? Welcher Wein passt am besten zu Hamster? Jaja, die Leser psychiatrisieren geradezu den Autor der unglücklichen Meldung ;-).

Hintergrund: Infolge Daisy soll Deutschland in einer laut Meteorologen bis zu 20 cm (nicht: Meter) dicken Schneedecke versinken. Dramatisch. Baubiologisch. Spaßig. Und wenn wirklich mal Gefahr droht, dann gehen wir im Glauben an eine weitere Ente kichernd unter.

Hallo,
wir haben praktisch jedes Jahr 40 bis 50 cm Schneehöhe ("am Stück") .
Und heute kommen wir wohl auf 20-25 cm.
Man fragt sich wirklich was die Panicmacher bei Presse,Funk und Fernseh vorhaben.
Montag kommt eine Sondersendung über Schneefall.:-) ......Man darf gespannt sein .

Kleines Spässli zum Jahresanfang 2010 - Hamsterkäufe

Ex-Mobilfunker, Sonntag, 10.01.2010, 21:01 (vor 3618 Tagen) @ Roger

Ich vermute eine Verschwörung der "Streusalzlobby", die sich mit der "Baumarktlobby" zusammen getan hat, um gemeinsam mit der "Salzbergbaulobby" und italienischen Meeressalzproduzenten die Weltherrschaft zu erringen. Ein wichtiges Indiz hierfür ist der Name "Daisy". Daisy, obwohl mit einem liebenswerten Versager liiert, zieht es doch immer wieder zu den reichen, glücklichen Nichtsnutzen....

Wenn das kein Beweis ist....:-D

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum