Sie oder sie, oder wer ist "deren"? (Allgemein)

Ditche, Mittwoch, 21.10.2009, 03:49 (vor 4017 Tagen)

Mal in die Runde gefragt ...

Zitat (entnommen hier; unten) http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=32480

Nachtrag
Wie bereits mein erstes Schreiben habe ich auch diesen Leserbrief gleichzeitig an
Diagnose Funk mit der Bitte um Publikation geschickt,
deren Ziel die Aufklärung der Bevölkerung über mögliche gesundheitliche Risiken
der Mobilfunkstrahlung auf wissenschaftlicher Grundlage ist, (...)

Jetzt stolpere ich doch allen ernstes über dieses "deren". Bezieht sich das nun auf
in Summe dann zwei Briefe die verschickt wurden,
und zwar unmissverständlich?

Oder doch (auch) auf Diagnose Funk, ..."deren" Ziel es ist?

---

Und wo ich grad´ so nachdenke, persönliche Anrede im Breif schreibt man groß,
wie aber steht´s mit einem "Sie" am Satzanfang?

Ergibt sich das dann (nur) aus dem weiteren Kontext (des Briefes) wer oder wie
was, hier das "Sie", gemeint ist?

---

Und noch eins, mit verlaub, kennt einer vielleicht den ASCII-Code für "Gänsefüßchen" unten,
auf meiner Tastatur hab´ ich die leider nur für "oben".

Täte mich mal durchaus ernstgemeint Interessiern ...:yes:

Gänsefüßchen unten

KlaKla, Mittwoch, 21.10.2009, 08:43 (vor 4017 Tagen) @ Ditche

Und noch eins, mit verlaub, kennt einer vielleicht den ASCII-Code für "Gänsefüßchen" unten, auf meiner Tastatur hab´ ich die leider nur für "oben".

Täte mich mal durchaus ernstgemeint Interessiern ...:yes:

Gänsefüßchen unten ( „ ) ANSI-Code Alt-0132
Die Zahlen vom Ziffernblock verwenden.

--
Meine Meinungsäußerung

Gänsefüßchen unten

Ditche, Mittwoch, 21.10.2009, 20:21 (vor 4017 Tagen) @ KlaKla

Gänsefüßchen unten ( „ ) ANSI-Code Alt-0132
Die Zahlen vom Ziffernblock verwenden.

Stimmt, hatte erst unter ACSII-Code (wiki) nachgeschaut und nix gefunden.

Erst nach suche unter „Gänsefüßchen” hab´ichs dann (auch) entdeckt...

Danke!

Sie oder sie, oder wer ist "deren"?

charles ⌂ @, Mittwoch, 21.10.2009, 08:52 (vor 4017 Tagen) @ Ditche

Sie meinen so wie:

“Ditche” ?

Das passiert wenn man zuerst in ein Textverarbeiter schreibt, und den Text dannn hier hinein kopiert.

[image]

Wenn man ein richtiges DTP Programm verwendet, wie z.B. InDesign, kann man als Popup ein Glyphen aufrufen, wo man das gewünschte Symbol oder Buchstabe, welche in dieser Alphabet des *Font* anwesend ist, einfach anklicken.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Noch nie gesehen...

Ditche, Mittwoch, 21.10.2009, 21:45 (vor 4017 Tagen) @ charles

Sie meinen so wie:

“Ditche” ?

Das passiert wenn man zuerst in ein Textverarbeiter schreibt, und den Text dannn hier hinein kopiert.

[image]

Zugegeben, ich schreibe manchmal in einem Texteditor und kopiere das dann hier rein, das aber
ein Wort dannach in so groß erschiehnen ist, hätte ich auch in meinen "längsten Nächten" immer noch gemerkt... ;-)

Wenn man ein richtiges DTP Programm verwendet, wie z.B. InDesign, kann man als Popup ein Glyphen aufrufen, wo man das gewünschte Symbol oder Buchstabe, welche in dieser Alphabet des *Font* anwesend ist, einfach anklicken.

Danke für diesen Tipp.

Übrigens, mit den Netzfreischaltern und den geschirmten Leitungen, kriegen Sie noch eine Frage/Antwort,
da kommen Sie mir nicht ungeschoren davon.;-)

Sie oder sie, oder wer ist "deren"?

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 22.10.2009, 00:14 (vor 4016 Tagen) @ charles

Wenn man ein richtiges DTP Programm verwendet, wie z.B. InDesign ...

Da staune ich aber, Sie machen doch nicht etwa Ihre "het bitje" mit InDesign?!

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Sie oder sie, oder wer ist "deren"?

charles ⌂ @, Donnerstag, 22.10.2009, 09:29 (vor 4016 Tagen) @ H. Lamarr

Doch.

Funktioniert einwandfrei.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Sie oder sie, oder wer ist "deren"?

Doris @, Mittwoch, 21.10.2009, 13:44 (vor 4017 Tagen) @ Ditche

Mal in die Runde gefragt ...

Jetzt stolpere ich doch allen ernstes über dieses "deren". Bezieht sich das nun auf
in Summe dann zwei Briefe die verschickt wurden,
und zwar unmissverständlich?

Oder doch (auch) auf Diagnose Funk, ..."deren" Ziel es ist?

"deren" bezieht sich auf Diagnose Funk. Diagnose Funk leistet laut Dr. Prof. A. Aufklärungsarbeit wie diese (bezieht sich jetzt auf Aufklärungsarbeit) sein soll und muss. Nicht so wie wir hier das machen, wir machen es anscheinend falsch, vor allen Dingen nicht in deren Sinn (deren bezieht sich jetzt sowohl auf Diagnose Funk als auch auf Dr. Prof. A.)

---

Und wo ich grad´ so nachdenke, persönliche Anrede im Breif schreibt man groß,
wie aber steht´s mit einem "Sie" am Satzanfang?

Am Satzanfang schreibt man immer groß, in dem Fall auch "Sie/sie" auch wenn es keine persönliche Anrede ist.


Ergibt sich das dann (nur) aus dem weiteren Kontext (des Briefes) wer oder wie
was, hier das "Sie", gemeint ist?

Richtig, deshalb gibt es in der Grundschule ein m.E. sehr wichtiges Fach (integriert in den Deutschunterricht) welches heißt "Lesen und verstehen"

Und noch eins, mit verlaub, kennt einer vielleicht den ASCII-Code für "Gänsefüßchen" unten,
auf meiner Tastatur hab´ ich die leider nur für "oben".

Hätte ich Ihnen nicht beantworten können, wurde aber bereits von KlaKla erledigt. Über Gänsefüßchen oben oder unten habe ich mir allerdings auch noch niemals Gedanken gemacht.


Täte mich mal durchaus ernstgemeint Interessiern ...:yes:

Sie sehen, hier wird Ihnen immer geholfen ;-)

Sie oder sie, oder wer ist "deren"?

Ditche, Donnerstag, 22.10.2009, 01:03 (vor 4016 Tagen) @ Doris

So Doris, jetzt sind Sie auch noch drann...;-)

"deren" bezieht sich auf Diagnose Funk. Diagnose Funk leistet laut Dr. Prof. A. Aufklärungsarbeit wie diese (bezieht sich jetzt auf Aufklärungsarbeit) sein soll und muss. Nicht so wie wir hier das machen, wir machen es anscheinend falsch, vor allen Dingen nicht in deren Sinn (deren bezieht sich jetzt sowohl auf Diagnose Funk als auch auf Dr. Prof. A.)

Schön erklärt, aber dieser Satz ist ja auch noch relativ einfach, da komme ich noch mit.
Einige andere Satz- und Textungetüme die man bisweilen hier so lesen kann,
da bräuchte man schon mindestens `ne "Professür",
und versteht trotzdem nix.

Und wo ich grad´ so nachdenke, persönliche Anrede im Breif schreibt man groß,
wie aber steht´s mit einem "Sie" am Satzanfang?


Am Satzanfang schreibt man immer groß, in dem Fall auch "Sie/sie" auch wenn es keine persönliche Anrede ist.

Ok, Grundschule, haben also meine "Tücke" im Satzbau entdeckt...

Ergibt sich das dann (nur) aus dem weiteren Kontext (des Briefes) wer oder wie
was, hier das "Sie", gemeint ist?


Richtig, deshalb gibt es in der Grundschule ein m.E. sehr wichtiges Fach (integriert in den Deutschunterricht) welches heißt "Lesen und verstehen"

Wenn das stimmt, dann scheinen aber nicht nur einige die in der E-Smog-Diskussion
sich so tummeln nicht mal die Grundschule besucht zu haben.:rotfl:

Und noch eins, mit verlaub, kennt einer vielleicht den ASCII-Code für "Gänsefüßchen" unten,
auf meiner Tastatur hab´ ich die leider nur für "oben".


Hätte ich Ihnen nicht beantworten können, wurde aber bereits von KlaKla erledigt. Über Gänsefüßchen oben oder unten habe ich mir allerdings auch noch niemals Gedanken gemacht.

Ich mir bis vorgestern auch nicht. Wie schrieb doch mal spatenpauli so schön: Mobilfunkdiskussion bildet..., da hatt er wohl recht!

Täte mich mal durchaus ernstgemeint Interessiern ...


Sie sehen, hier wird Ihnen immer geholfen ;-)

Na ja - "immer"..., zugegebenermaßen aber öfter.;-)

Herrenspagat

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 22.10.2009, 11:23 (vor 4016 Tagen) @ Ditche

Mal in die Runde gefragt ...

... wer kennt eigentlich im Schwabenland einen netten Versorgungstechniker mit eigener Firma, der gute Kontakte zu Baubiologen pflegt, zugleich Beratung zum Schutz gegen Elektrosmog im Programm hat und der sich auch noch als Elektrosmog-Referent buchen lässt?

Einen solchen Spagat legt der Inhaber von Technik - Haus - Umwelt hin. Weitergebildet von Vorstandsvorsitzenden mit Schwierigkeiten beim Setzen von Gänsefüßchen ;-).

Mal in die Runde gefragt ...

Gibt es eigentlich noch nicht verrentete Frontleute bei den Sendemastengegnern, die kein berufliches Interesse daran haben, dass in der Mobilfunkdebatte die Wellen möglichst hoch schlagen?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Referenten, Baubiologen, Profiteur, Groschupp

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum