Erstaunlich (Allgemein)

Heidi Hentschel, Sonntag, 04.10.2009, 12:08 (vor 3715 Tagen)

@spatenpauli:

Mir ist aufgefallen, dass Sie Tag für Tag, fast rund um die Uhr hier posten, und uns mit gut und bestimmt auch lange recherchierten Informationen versorgen und trotzdem noch einen Job ausüben, mit dem Sie eine fünfköpfige Familie versorgen können. Respekt! Verraten Sie mir, wie Sie das anstellen?

5 Tipps für Väter in 5-köpfigen Familien

H. Lamarr @, München, Sonntag, 04.10.2009, 13:26 (vor 3715 Tagen) @ Heidi Hentschel

Mir ist aufgefallen, dass Sie Tag für Tag, fast rund um die Uhr hier posten, und uns mit gut und bestimmt auch lange recherchierten Informationen versorgen und trotzdem noch einen Job ausüben, mit dem Sie eine fünfköpfige Familie versorgen können. Respekt! Verraten Sie mir, wie Sie das anstellen?

Gern Frau Hentschel, die Antwort wird Ihnen aber nicht gefallen. Weil ich Ihnen halt leider nicht bestätigen kann, von den Mobilfunkern für meine "Bemühungen" irgendwelche Entlohnungen zu bekommen. Wahnsinn, sogar mein Handy und die SIM-Karte musste ich selber zahlen. Zurück zu Ihrer Frage, hier also die Top 5 für die Väter 5-köpfiger Familien.

1) Gürtel enger schnallen
2) Mietfrei wohnen
3) Frau und Kinder in die Arbeit schicken
4) Ersparnisse angreifen
5) Elterliche und schwiegerelterliche Zuwendungen ungeniert verbuttern

Abgesehen davon täuscht Sie Ihr Eindruck, ich poste keineswegs Tag für Tag fast rund um die Uhr, sondern (werktags) bevorzugt in den Abend- und Nachtstunden. Allerdings hat das Forum auch ein gewissen Suchtpotenzial, wenn nichts Wichtigers dagegen spricht, bin ich deshalb auch tagsüber drin. Die meiste Zeit geht allerdings nicht fürs Tippen drauf, sondern fürs Recherchieren, so bin ich schon seit Tagen mit belgischen Regierungsstellen wegen der geltenden Grenzwerte dort am e-mailen. Das mache ich nicht für andere, sondern weil ICH es wissen will. Im Forum oder auf der Website landet es dann später, weil ich mühsam erarbeitetes Wissen halt gerne mit anderen teile. Meine Frau schüttelt darüber nicht selten den Kopf und meint - gar nicht mal ungnädig - ich sei eben einer dieser gut aussehenden aber unberechenbaren Lebenskünstler :-P .

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

5 Tipps für Väter in 5-köpfigen Familien

Heidi Hentschel, Sonntag, 04.10.2009, 13:39 (vor 3715 Tagen) @ H. Lamarr

Mir ist aufgefallen, dass Sie Tag für Tag, fast rund um die Uhr hier posten, und uns mit gut und bestimmt auch lange recherchierten Informationen versorgen und trotzdem noch einen Job ausüben, mit dem Sie eine fünfköpfige Familie versorgen können. Respekt! Verraten Sie mir, wie Sie das anstellen?

Gern Frau Hentschel, die Antwort wird Ihnen aber nicht gefallen. Weil ich Ihnen halt leider nicht bestätigen kann, von den Mobilfunkern für meine "Bemühungen" irgendwelche Entlohnungen zu bekommen. Wahnsinn, sogar mein Handy und die SIM-Karte musste ich selber zahlen. Zurück zu Ihrer Frage, hier also die Top 5 für die Väter 5-köpfiger Familien

Iwo, wie kommen Sie denn darauf, dass ich so etwas (obiges) von Ihnen gedacht habe, bzw. denken würde? :no: ;-)

Ob Sie ein gutaussehender Lebenskünstler sind, keine Ahnung, Foto her! Jetzt bin ich aber neugierig.:yes:

Auf alle Fälle (siehe Tipps für Väter) sind Sie so ungemein schlagfertig, dass einem schon mal leicht die Kinnlade herunter fallen kann :ok:

5 Tipps für Väter in 5-köpfigen Familien

H. Lamarr @, München, Sonntag, 04.10.2009, 18:09 (vor 3715 Tagen) @ Heidi Hentschel

Iwo, wie kommen Sie denn darauf, dass ich so etwas (obiges) von Ihnen gedacht habe, bzw. denken würde? :no: ;-)

Ein Irrtum. Selbstverständlich.

Ob Sie ein gutaussehender Lebenskünstler sind, keine Ahnung, Foto her! Jetzt bin ich aber neugierig.:yes:

Wusste ich's doch, angebissen! Naja, so gutaussehend nun auch wieder nicht, dass ich gleich ein Foto von mir ins Netz stellen dürfte. Wenn es Ihnen hilft: ich sehe mit etwas Wohlwollen so aus wie ein in die Jahre gekommener Wirtschaftsminister zu Guttenberg ... :lookaround:

Auf alle Fälle (siehe Tipps für Väter) sind Sie so ungemein schlagfertig, dass einem schon mal leicht die Kinnlade herunter fallen kann :ok:

Ja wissen Sie das liegt daran, dass wir Lohnschreiber im Auftrag der Mobilfunkindustrie wöchentlich in Rhetorik und so Zeugs geschult werden, damit wir unsere Entgegnungen so formulieren können, dass unserem Gegenüber möglichst die Kinnlade runterfällt ;-). Womit ich nur sagen möchte: Der Spruch, nichts sei so haltbar wie ein Provisorium, halte ich für verfehlt, noch viel haltbarer sind Vorurteile.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

5 Tipps für Väter in 5-köpfigen Familien

Franz, Dienstag, 06.10.2009, 10:49 (vor 3713 Tagen) @ H. Lamarr

Wenn es Ihnen hilft: ich sehe mit etwas Wohlwollen so aus wie ein in die Jahre gekommener Wirtschaftsminister zu Guttenberg ... :lookaround:

:clap:

Mensch Paul!
Ich würde sagen, als zweitsexiest (ehemaliger) Mobilfunkkritiker gehst Du in jedem Fall durch.

:ok:

5 Tipps für Väter in 5-köpfigen Familien

H. Lamarr @, München, Dienstag, 06.10.2009, 21:15 (vor 3713 Tagen) @ Franz

Ich würde sagen, als zweitsexiest (ehemaliger) Mobilfunkkritiker gehst Du in jedem Fall durch.

Wenn du jetzt glaubst, dass ich dich nach dem sexiest frage, dann hast du dich aber schwer geschnitten - brauchst dein Foto gar nicht erst auspacken :wink:.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Mr. izgmf

Franz, Mittwoch, 07.10.2009, 21:47 (vor 3711 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von Franz, Mittwoch, 07.10.2009, 22:26

brauchst dein Foto gar nicht erst auspacken :wink:.

Wieso mein Foto?

Hier ist er, der sexiest Man of the izgmf:

Klaus

:yes:

Belgien

charles ⌂ @, Sonntag, 04.10.2009, 18:03 (vor 3715 Tagen) @ H. Lamarr

Sie können da noch Wochen recherchieren, Sie kommen da normalerweise nicht weiter.
Es ist eine noch ungelöste politische Sache, weil die Regeln sind da, nur wie sie zu kontrollieren ist noch immer die Frage.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Belgien

H. Lamarr @, München, Sonntag, 04.10.2009, 18:29 (vor 3715 Tagen) @ charles

Sie können da noch Wochen recherchieren, Sie kommen da normalerweise nicht weiter.
Es ist eine noch ungelöste politische Sache, weil die Regeln sind da, nur wie sie zu kontrollieren ist noch immer die Frage.

Da irren Sie sich, charles. Ich habe sehr detaillierte Auskünfte bekommen und kann sagen, dass die Behauptung, Belgien habe 3 V/m als Grenzwert eingeführt (charles u. a.) ebenso falsch ist wie die Behauptung, diese 3 V/m würden nur in der Hauptstadt Brüssel gelten (FMK). Belgien ist wirklich ein Spezialfall, das Land hat zwar "nur" 10 Mio. Einwohner, um die aber kümmern sich gleich sechs (6) Regierungen! Und deshalb ist das in Belgien auch mit den Grenzwerten nicht so einfach wie mit den vielen Köchen in der Küche. Was ich vom "Head of Electromagnetic Dpt", ISSeP, erfahren habe möchte ich erst noch in aller Ruhe übersetzen und auswerten, bevor ich dazu was bringe. Ein bisserl Geduld, Franz Prof. A. und seine Freunde sind nämlich auch noch da, falls Sie das vergessen haben sollten.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Belgien, Grenzwert, Brüssel

Belgien

charles ⌂ @, Sonntag, 04.10.2009, 18:46 (vor 3715 Tagen) @ H. Lamarr

1. Es gibt ein Ordonnanz der den Norm festlegt auf 3 V/m (Immissionsnorm).
Dieser Norm soll aber noch festgelegt werden in Ausführungsbeschlüsse bevor sie Praxis sind. Sie sollten jeden Tag fertig sein werden.
zijn...

2. Die Resolutin vom Vlaams Parlement die 3 V/m fragt (und 0,6 als
Strebewert), aber eine Resolution hat natürlich keine gesetzlichen Wert.
Der Vlaamse Minister von Umwelt soll jetzt ein Gestzt machen, aber das dauert und dauert,... Lobbyarbeit der Providern. Also gibt es in Vlaanderen keinen Norm!

3. Norm von 3 V/m PRO ANTENNE (Emissionsnorm).

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Belgien

H. Lamarr @, München, Sonntag, 04.10.2009, 19:00 (vor 3715 Tagen) @ charles

1. Es gibt ein Ordonnanz der den Norm festlegt auf 3 V/m (Immissionsnorm).
Dieser Norm soll aber noch festgelegt werden in Ausführungsbeschlüsse bevor sie Praxis sind. Sie sollten jeden Tag fertig sein werden.
zijn...

2. Die Resolutin vom Vlaams Parlement die 3 V/m fragt (und 0,6 als
Strebewert), aber eine Resolution hat natürlich keine gesetzlichen Wert.
Der Vlaamse Minister von Umwelt soll jetzt ein Gestzt machen, aber das dauert und dauert,... Lobbyarbeit der Providern. Also gibt es in Vlaanderen keinen Norm!

3. Norm von 3 V/m PRO ANTENNE (Emissionsnorm).

In der Tat, auch ich habe die Auskunft, dass die Region Flandern bislang weder die 3 V/m noch sonst je einen EMF-Grenzwert verabschiedet hat, diese Region ist (noch) ein weißer Fleck in der europäischen Grenzwert-Landkarte.

Bleiben also übrig die Capital-Region (Brüssel) und die Wallonische Region. Was meinen Sie, welche Grenzwerte gelten dort?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum