Elektrosensible spürt Tetra (Forschung)

charles ⌂ @, Dienstag, 10.03.2009, 19:54 (vor 5575 Tagen)

Abgetrennt von "Stark ES und dennoch 2,12 mW/m² ohne Probleme"
Überschrift geändert.

Nein, so ist es nicht.

Ich erhoffe nichts von eine Studie.

Die meiste Studien sind in meine Augen unvollständig, egal ob sie von Mobilfunkbeführworter oder Mobilfunkkritiker gemacht worden sind.

Es ist nicht das Ergebnis was mich stützig macht, sondern die schmale Vorgehensweise.

Man macht Studien ohne sich vorab zu überlegen in wiefern Elektrosensible darauf reagieren können.

Es kann gut passieren, dass Probanden auf 2.12 mW/m2 nicht reagieren. weil ihr biologisches Fenster für diese Exposition sehr klein ist.
Hätte man diese Probanden an ein DECT Telefon oder eine TETRA (BOS) Sendemast ausgesetzt, hätte man ganz andere Ergebnisse bekommen können.

Vorher muss man sich überlegen welche Elektrosensible für welche Expositionen empfindlich sind.

Deswegen finde ich die meiste Studien Quatsch, weil man nicht als Ausgangspunkt die Elektrosensibilität als Basis genommen hat.

Gestern rief mich eine Dame aus Amsterdam an. Sie ist elektrosensibel. Sie leidet sehr stark, speziell, unter die TETRA Sendemasten in Ihrer Nähe.
Sie leidet an starke Schlaflosigkeit. Wenn sie mal Amsterdam verlässt, lindern die Schmerzen.
Nun war sie eine kleine Woche in Paris.
Sie war mit dem TGV nach Paris gefahren. Sie spürte den Unterschied als sie die belgischen Grenze gequert war. Gerad vor Paris musste der Zug eine kleine WEile anhalten. Sie kriegte sogart Kopfschmerzen. Als sie aus dem Fenster sah, bemerkte Sie eine TETRA Mast. Als der Zug dann wieder weiter zog, verschwanden die Beschwerden wieder.

Nun hat sie 4 Nächte geschlafen von 11 Uhr bis 7 Uhr, ohne Probleme. Sie war in Montmartre, im Eiffelturm,. usw. ohne jegliche Probleme. (Also 4 Nächte in 4 Jahren.)
Zuhause in Amsterdam haben die Beschwerden wieder angefangen.

Also, diese Person ist sehr empfindlich für TETRA, und viel weniger für GSM oder DECT. Der Eiffelturm hängi voll Sender!!!

Ich will nur andeuten das die Empfindlichkeiten von Elektrosensible sehr unterschiedlich sein kann für sehr unterschiedliche Quellen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
TETRA, EHS-Geschichte

Nicht plausible Tetra-Story

H. Lamarr @, München, Dienstag, 10.03.2009, 21:07 (vor 5575 Tagen) @ charles

Als sie aus dem Fenster sah, bemerkte Sie eine TETRA Mast. Als der Zug dann wieder weiter zog, verschwanden die Beschwerden wieder.

Charles, ich bitte Sie! Sie wollen mir doch nicht erzählen, dass eine Frau, die nicht vom Fach ist, einen Tetra-Masten von einer Wäschespinne einem Zugfunkmasten, einem GSM-Rundstrahler oder der Kopfstelle einer Gemeinschaftsantennenanlage unterscheiden kann?! Das glaube ich Ihnen nicht! Zumal Antennenmasten in aller Regel mehr als einen Dienst abwickeln und vermutlich auch die Franzosen nicht extra eine Masten nur für Tetra hinstellen wenn was passendes schon in der Nähe herumsteht. Nein, ich kaufe Ihnen diese Geschichte einfach nicht ab!

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Plausibilitätstest, TETRA

Doch plausible Tetra-Story

charles ⌂ @, Dienstag, 10.03.2009, 21:28 (vor 5575 Tagen) @ H. Lamarr

Spatenpauli,

Sie haben keine Ahnung wie klug und schlau verschiedene Frauen in die Niederlande sind.
(Kennen sie denn nur dumme Frauen da in München? Das glaube ich nicht.)

[image]

Dies ist eine normale TETRA Mast, wie sie in die Niederlande und Belgien üblich sind.

[image]


Und hier eine Sonderausführun welche ich in Belgien gefunden habe.

Wenn man solche Masten in die Nähe hat erkennt man sie sofort überall.

Ein GSM Sender sieht ja ählich aus wie ein UMTS Sender, das stimmt.

Spatenpauli, Sie sollten es sich abgewöhnen um immer das was ich schreibe in Zweifel zu ziehen.
Wozu sollte ich versuchen Ihnen etwas vor zu machen?
*Alle Leichen kommen füher oder später immer oben treiben!*

Ich passe gut auf, das man mich nicht auf eine Lüge erfasst, oder auf etwas was nicht stimmen soll.
Ich habe einen guten Ruf, und den möchte ich behalten.


Übrigens, die TETRA Sender gehören das Innenministerium, und wird nur für die Feuerwehr und Hilfedienste benützt.
Normale Mobilfunk wird hier meistens nicht mit zusammen benützt.
Man sieht auch entlang die Autobahnen, diese TETRA Masten getrennt von die übliche Mobilfunk Masten.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Foto, TETRA, Kritik, Lüge

Tetra und kein Ende

H. Lamarr @, München, Dienstag, 10.03.2009, 23:02 (vor 5575 Tagen) @ charles

Sie haben keine Ahnung wie klug und schlau verschiedene Frauen in die Niederlande sind.

Es reicht ja, wenn Sie das glauben. Klug & schlau hat mit Wissen nicht unbedingt etwas zu tun.

Dies ist eine normale TETRA Mast, wie sie in die Niederlande und Belgien üblich sind.

Hübsches Foto, das aus Belgien auch. Nur, Tetra-Sendemasten sind wie Chamäleons. Glauben Sie nicht? Bittesehr, gucken Sie hier und staunen Sie über die Vielzahl der Bauformen ...

Wenn man solche Masten in die Nähe hat erkennt man sie sofort überall.

Eine Niederländerin schafft das, trotz der gezeigten Vielfalt an Bauformen, sogar in Frankreich treffsicher. Behaupten Sie.

Ein GSM Sender sieht ja ählich aus wie ein UMTS Sender, das stimmt.

Danke, wenigstens 1 Punkt für mich.

Spatenpauli, Sie sollten es sich abgewöhnen um immer das was ich schreibe in Zweifel zu ziehen.

Ist eine blöde Angewohnheit von mir, nehmen Sie es nicht persönlich. Bevor ich Mobilfunkkritiker wurde war meine Glaubensbereitschaft entschieden höher!

Wozu sollte ich versuchen Ihnen etwas vor zu machen?

Sie machen mir nichts vor, Sie glauben nur jede Geschichte unbesehen, die Ihre Kunden Ihnen auftischen, und erzählen sie in der Überzeugung weiter, dass die Geschichten stimmen. Ob die Frau im Zug nicht vielleicht erst aus dem Fenster guckte und dann Kopfschmerzen bekam, als sie einen Mast sah, das wissen Sie ebensowenig wie ich - allein die Frau weiß die Wahrheit, sagt sie aber womöglich nicht oder verdrängt sie.

*Alle Leichen kommen füher oder später immer oben treiben!*

Etwas weniger mörderisch: Die Wahrheit kommt früher oder später ans Licht.
Ja, das denke ich auch, aber nicht in Ihrem Sinne, sondern im Gegenteil: Früher oder später wird sich herausstellen, dass die Mobilfunkdebatte geschickt inszeniert wurde.

Ich passe gut auf, das man mich nicht auf eine Lüge erfasst, oder auf etwas was nicht stimmen soll.

Sie berufen sich praktisch immer auf die Erzählungen Dritter oder Ihre Erlebnisse mit Dritten. Da kann Ihnen sowieso niemand etwas anhaben.

Ich habe einen guten Ruf, und den möchte ich behalten.

In der Schweiz und in Tirschenreuth glaube ich nicht.

Übrigens, die TETRA Sender gehören das Innenministerium, und wird nur für die Feuerwehr und Hilfedienste benützt.

Ist die Polizei für Sie ein Hilfsdienst?

Normale Mobilfunk wird hier meistens nicht mit zusammen benützt.
Man sieht auch entlang die Autobahnen, diese TETRA Masten getrennt von die übliche Mobilfunk Masten.

Wieso stehen Tetra-Masten (auch) entlang Autobahnen? Tetra muss flächendeckende Versorgung gewährleisten und nicht bevorzugt verkehrsstarke Zonen wegen guter Umsätze wie beim GSM-Funk abdecken.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Plausibilitätstest, Baubiologische Sicht, Glauben, Glaubwürdigkeit

Tetra und kein Ende

charles ⌂ @, Mittwoch, 11.03.2009, 00:12 (vor 5574 Tagen) @ H. Lamarr

In England kann man andere TETRA Masten haben, aber in die Niederlande habe ich noch keine andere TETRA Sender gesehen wie auf mein erstes Bild.

Wie sie in Deutschland aussehen weiss ich nicht, weil man da erst gerade anfängt sie zu montieren.

Diese TETRA Antennen unterscheiden sich gewaltig von andere Mobilfunkantennen.
Wenn jemand sie erkennt, darf man annehmen, das der gesehene Antenne eine TETRA Antenne ist und nicht ein GSM Sender.

Das Geräusch von der Modulation von ein DECT Telefon unterscheidet sich auch gewaltig von andere Modulationen von andere Mobilfunk Quellen.
Also, wenn jemand behauptet, er habe ein DECT Signal *gefangen*, dann soll man das abnehmen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tetra und kein Ende

charles ⌂ @, Mittwoch, 11.03.2009, 08:34 (vor 5574 Tagen) @ H. Lamarr

Ich habe einen guten Ruf, und den möchte ich behalten.


In der Schweiz und in Tirschenreuth glaube ich nicht.

Ich meine bei seriöse Leute.
Die gibt es auch in die Schweiz.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tetra-Masten - nächste Generation

AnKa, Mittwoch, 11.03.2009, 07:02 (vor 5574 Tagen) @ charles

Dies ist eine normale TETRA Mast, wie sie in die Niederlande und Belgien üblich sind.

[image]

.

Die Mobilfunkfirmen werden immer gewissenloser.

Demnächst wollen sie sogar mobile Tetramasten auf den Markt bringen:

[image]

.


[image]

.


[image]

.

Ist das nicht grauenhaft?

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
Provokation

Tetra-Masten - nächste Generation

charles ⌂ @, Mittwoch, 11.03.2009, 08:29 (vor 5574 Tagen) @ AnKa

Dies ist eine normale TETRA Mast, wie sie in die Niederlande und Belgien üblich sind.

Die Mobilfunkfirmen werden immer gewissenloser.

Demnächst wollen sie sogar mobile Tetramasten auf den Markt bringen:

Ist das nicht grauenhaft?


Mobile Tetramasten gibt jetzt schon.

Obwohl die normale Masten weit reichen, und zwischen 380 und 400 MHz arbeiten, (also soll die Eindringtiefe besser sein als bei z.B. UMTS) hat man grosse Schwierigkeiten innerhalb von Gebäude. In solche Fälle werden Mobile Support Tetramasten eingesetzt.

Es gibt sogar Polizeidienste, die in Notfälle wieder Gebrauch machen von normale Mobilfunk.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tetrapack

AnKa, Mittwoch, 11.03.2009, 23:51 (vor 5574 Tagen) @ charles

Dies ist eine normale TETRA Mast, wie sie in die Niederlande und Belgien üblich sind.

[image]

Plötzlich beschlich sich meiner eine nachdenklich stimmende Assoziation:

[image]

Ich glaube, das Thema "Zwangsbestrahlung" hat Dimensionen, die uns heute noch gar nicht in ihrer gesamten Breite bewusst sind.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
Foto, Zwangsbestrahlung

Tetrapack

charles ⌂ @, Donnerstag, 12.03.2009, 08:09 (vor 5573 Tagen) @ AnKa

Anscheind schläft Moderator X.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Enttäuschung

Tetrapack

Schmetterling @, Samstag, 14.03.2009, 09:50 (vor 5571 Tagen) @ charles

Anscheind schläft Moderator X.

Nein, Charles, der schläft nicht, der schaut offensichtlich in die andere Richtung.


der Schmetterling

Tags:
Enttäuschung

Tetrapack

AnKa, Donnerstag, 12.03.2009, 22:57 (vor 5573 Tagen) @ AnKa

Ich glaube, das Thema "Zwangsbestrahlung" hat Dimensionen, die uns heute noch gar nicht in ihrer gesamten Breite bewusst sind.

(unterbewusste)

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum