Neue SCENIHR Stellungnahme (Allgemein)

Doris @, Samstag, 07.02.2009, 11:47 (vor 5613 Tagen)

Neue SCENIHR Stellungnahme zu Gesundheitseffekten durch Elektromagnetische Felder

Die Stellungnahme wurde auf der 28. Plenarsitzung der SCENHIR am 19. Januar 2009 verabschiedet. Hauptergebnisse für Hochfrequenz-Felder (HF-Felder):

# Auf Basis von drei unterschiedlichen Nachweisansätzen (epidemiologische, Tierstudien und In-vitro-Studien) kommt der Bericht zu dem Schluss, dass die Exposition gegenüber Hochfrequenzfeldern nicht zu einer Erhöhung des Krebsrisikos beim Menschen führt. Weitere Studien seien aber notwendig, um zu überprüfen, ob die längerfristige (weit über zehn Jahre) Exposition des Menschen gegenüber Mobilfunkgeräten möglicherweise das Krebsrisiko steigert.

# Betreffend der Ergebnisse von nicht auf Krebserkrankungen bezogenen Studien bleibt die Kommission bei der Einschätzung, dass wissenschaftliche Studien keinen Nachweis für den Einfluss von HF-Feldern auf selbst berichtete Symptome, wie Elektro-Hypersensitivität (EHS), erbracht haben. Wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass beim Auftreten solcher Symptome der Nocebo-Effekt (ein messbarer, nicht-spezifischer Effekt, der nur durch die Erwartung oder Überzeugung, dass etwas schädlich ist, auftritt) eine Rolle spielen könnte.

# Es gibt einige Anzeichen dafür, dass HF-Felder das Schlaf-EEG beim Menschen beeinflussen können. Allerdings sei nicht klar, ob dies eine gesundheitliche Relevanz hat, und darüber hinaus fehle ein Wirkungsmechanismus für diesen Effekt. Weitere Untersuchungen seien hier notwenig. Andere Studien zu Funktionen/Aspekten des Nervensystems, wie kognitive Funktionen, sensorische Funktionen, strukturelle Stabilität, und zelluläre Reaktionen zeigen keine oder keine konsistenten Effekte.

# Jüngste Studien haben keine Auswirkungen von HF-Feldern auf die menschliche oder tierische Fortpflanzung und Entwicklung gezeigt. Es gibt keine neuen Daten, die auf eine andere Beeinflussung der menschlichen Gesundheit hinweisen.

# Aus Sicht der Risikobewertung sei es wichtig festzuhalten, dass Information über mögliche Auswirkungen von HF-Feldern bei Kindern begrenzt ist. Darüber hinaus gebe es wenig Informationen über Krankheiten, die nicht in diesem Bericht diskutiert werden.

Download SCENIHR Opinion 2009, The European Commission Summary

(in diesem Bericht sind übrigens die hier kürzlich diskutierten Studien(S. 22) auch aufgeführt)

Quelle: FGF Infoline 05.02.2009

Tags:
EEG, Elektrosensibilität, Risikobewertung, SCENIHR

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum