Jetzt auch E-Plus mit Edge (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 16.12.2008, 20:04 (vor 5043 Tagen)

Auch der vierte und damit letzte der in Deutschland aktiven Mobilfunkbetreiber ergänzt jetzt sein GSM-Netz um die Edge-Betriebsart.

E-Plus wird 2009 sein Netz um den Datenstandard EDGE zu erweitern. Damit sind auch ohne UMTS-Verbindung Übertragungsraten von 220 Kilobit pro Sekunde möglich, was etwa vierfacher ISDN-Geschwindigkeit entspricht. Bis Ende 2009 plant E-Plus 90 Prozent des Netzes mit EDGE auszurüsten. Das berichtete der Chief Technology Officer (CTO) von E-Plus, Rafal Markiewicz, der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswire in einem Interview.

Weiter ...

Kommentar: Als T-Mobile Mitte 2006 als erster Betreiber sein GSM-Netz um Edge ergänzte regte sich in Oberammergau (Bayern) heftiger Widerstand. Angeblich sollen dort über 100 Betroffene unter Edge-Funkfeldern starke körperliche Beschwerden gezeigt haben. Im Schlepptau der Berichterstattung meldeten sich auch aus anderen Orten der Republik vereinzelt Menschen, die eigenen Angaben zufolge ebenfalls unter Edge litten. Nachdem das öffentliche Interesse an den Vorgängen in Oberammergau schwand, schwand schnell auch die Anzahl der Betroffenen, die sich öffentlich über Edge beklagen, in Oberammergau blieb nur der harte Kern um eine Bürgerinitiative übrig (vielleicht 5 Personen), die schon vor der Einführung von Edge Sendemasten im Passionsspielort bekämpfte. Vodafone und O2 konnten so in den jahren 2007/2008 auf Edge umstellen, ohne dass sich neue Betroffene zu Wort meldeten. Aller Voraussicht nach wird deshalb auch E-Plus in aller Ruhe auf Edge umrüsten können. Die Umrüstung erfordert keinerlei Montagearbeiten an den Sendemasten und lässt sich daher ohne Messgeräte nicht erkennen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
EDGE

Jetzt auch E-Plus mit Edge

AnKa, Dienstag, 16.12.2008, 23:52 (vor 5043 Tagen) @ H. Lamarr

Nachdem das öffentliche Interesse an den Vorgängen in Oberammergau schwand, schwand schnell auch die Anzahl der Betroffenen, die sich öffentlich über Edge beklagen

Typisch, kann man mittlerweile sagen. Wenn EDGE völlig unter Ausschluss der Öffentlichkeit eingeführt worden wäre, hätte sich wahrscheinlich gar niemand geregt, und die Arztpraxen wären auch nicht voller gewesen als früher.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Edge reicht E-Plus

H. Lamarr @, München, Freitag, 30.01.2009, 16:42 (vor 4998 Tagen) @ H. Lamarr

"Wir werden das Thema EDGE dieses Jahr massiv ausbauen und den Markt mit passenden Angeboten im Breitenmarkt weiter umkrempeln", verspricht Gregori, Marketing-Chef der E-Plus-Gruppe.

E-Plus: EDGE ist als Übertragungsstandard völlig ausreichend

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum