Sie hat ein Problem mit Ihrem Telefon (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 08.09.2008, 16:04 (vor 4159 Tagen)

Die Berliner Morgenpost berichtet über die momentane Lebenssituation der beiden Extrem-Elektrosensiblen Suzanne Sohmer und Birgit Stöcker.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Oberfeld, ES, Elektrosensible, Sohmer, Aufgewärmt, Behindertenausweis, B. Stöcker

Sie hat ein Problem mit Ihrem Telefon

Doris @, Montag, 08.09.2008, 20:02 (vor 4159 Tagen) @ H. Lamarr

Die Berliner Morgenpost berichtet über die momentane Lebenssituation der beiden Extrem-Elektrosensiblen Suzanne Sohmer und Birgit Stöcker.

Financial Times brachte diesen Beitrag bereits am 01.08. und dieser wurde von den Kritikern auch per Rundmail verteilt.

Sie hat ein Problem mit Ihrem Telefon

H. Lamarr @, München, Montag, 08.09.2008, 20:36 (vor 4158 Tagen) @ Doris

Financial Times brachte diesen Beitrag bereits am 01.08. und dieser wurde von den Kritikern auch per Rundmail verteilt.

Ja so läuft das eben, wenn freie Journalisten einen Artikel schreiben, dann werden Titel und Vorspann nach einer Erstveröffentlichung leicht modifiziert und die ganze Geschichte wird neu in die Medienlandschaft eingespeist. Und so weiter und so fort. Offensichtlich hat FTD nicht die Exklusivrechte erworben. Marco Lauer lebt übrigens in Tübingen, ist nur rund 30 km Luftlinie von Stuttgart weg.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Die einen mit dem Telefon, die anderen....

Doris @, Montag, 08.09.2008, 21:53 (vor 4158 Tagen) @ H. Lamarr


Marco Lauer lebt übrigens in Tübingen, ist nur rund 30 km Luftlinie von Stuttgart weg.

Ich glaub' es nicht :no:

Da bin ich ja beruhigt, dass ich mehr als 30 km Luftlinie von meiner Landeshauptstadt, die durchaus Schönes zu bieten hat, entfernt wohne. Somit bin ich hoffentlich aus dem gefährdeten Bereich unter den Einfluss Ihrer Lieblings-BI zu kommen. ;-)

... mit Schaumschlägern.

H. Lamarr @, München, Montag, 08.09.2008, 22:43 (vor 4158 Tagen) @ Doris

Somit bin ich hoffentlich aus dem gefährdeten Bereich unter den Einfluss Ihrer Lieblings-BI zu kommen. ;-)

Jaja, gut beobachtet, extreme Hypersensibilität kann viele Gesichter haben. Räumlicher Abstand schützt übrigens nur schwach, gesunder Menschenverstand schon eher.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Sie hat ein Problem mit Ihrem Telefon

Kuddel, Montag, 08.09.2008, 21:19 (vor 4158 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von Kuddel, Montag, 08.09.2008, 22:09

Zitate aus dem Artikel:

Einer internen Studie des BfS zufolge sind mittlerweile etwa 25 000 Elektrosensible wie Sohmer quer durch die Republik unterwegs. Auf der Suche nach Funklöchern.

Ob das stimmt ?

Frau Stöcker: Die kurzen, stetigen Impulse wirkten bei ihr wie ein Hackbeil, das in ihr Hirn schlägt, sagt sie.

Mit dieser Fähigkeit des Sofortspürens wäre Frau Stöcker doch prädestiniert für eine Vorführung vor versammelter Mannschaft beim BfS.

...Und damit ihre zwei kleinen Enkel unbeschwert aufwachsen könnten. Der eine von beiden sei mit einem schweren Herzfehler auf die Welt gekommen, weil keine 30 Meter vom Haus ihrer Tochter ein Mast stehe.

Wenn ein Zusammenhang mit dem Mast bestünde, müßten Herzfehler bei Neugeborenen innerhalb der letzten Jahre extrem zugenommen haben ?!?

Gerd Oberfeld:"Elektrosensible bekommen dort sogar einen Behindertenausweis und bekommen eine Berufsunfähigkeitsrente."

Wäre das nicht etwas für Spatenpauli's Sammlung von KO Argumenten ?

Werner Funk: "... sagt man zumindest bei der Bürgerinitiative "Strahlenfreier Ammergau," die Werner Funk in Oberammergau gegründet hat"

Da hat Herr Funk sich einiges vorgenommen:

UKW-Frequenzen vom Hohenpeißenberg
Programm Region UKW ERP
Bayern 1 Oberbayern 92,8 MHz 25 kW
Bayern 2 Oberbayern 94,2 MHz 25 kW
Bayern 3 keine 99,2 MHz 25 kW
Bayern 4 Klassik keine 100,4 MHz 25 kW
Antenne Bayern Oberbayern 103,8 MHz 25 kW
Deutschlandfunk Bayern 94,7 MHz 0,05 kW
Radio Oberland Schongau 97,5 MHz 0,1 kW

DVB-T-Kanäle vom Hohenpeißenberg
Kanal Multiplex
(MUX) Programme im Bouquet ERP Polarisation
E47 ARD Das Erste, Phoenix, arte, Eins Plus 100 kW horizontal
E28 ZDF ZDF, 3sat, Kinderkanal KI.KA und ZDF Dokukanal im Wechsel, ZDF Infokanal 50 kW horizontal
E53 BR Bayerisches Fernsehen, BR alpha, Südwest Fernsehen, DVB-H-Test 100 kW horizontal

Ganz abgesehen vom Wetter-Radar der Wetterstation Hohenpeissenberg.
Dazu schreibt Elektrosmoginfo:Die Spitzen-Leistungsflussdichten dieser Antennen in ihrer Hauptsenderichtung sind gewaltig, sie betragen in 10 Meter Abstand z. B. 100.000 W/m². Allerdings sind die Antennen gen Himmel gerichtet, sodaß bei Messungen in der Umgebung einer Flugsicherungsanlage in 3 Kilometer Abstand Spitzenwerte von überwiegend weniger als 0,1 W/m² festgestellt wurden.Das technische Prinzip eines Wetterradars ist dem vom Flugsicherungsradar sehr ähnlich...

Na, das ist ja alles nicht weit von den Baubiologischen Vorsorgewerten entfernt...

Nebenbei habe ich den Eindruck, der Artikel ist eine Schleichwerbung für den "Lambda Fox", bei FTD sogar mit Abbildung

Tags:
EHS, MCS, Frühverrentung, Behauptung, Stöcker, Sohmer, Hohenpeißenberg, Funk

Anfrage in Schweden wegen ES-Anerkennung

H. Lamarr @, München, Montag, 08.09.2008, 22:56 (vor 4158 Tagen) @ Kuddel

Gerd Oberfeld:"Elektrosensible bekommen dort sogar einen Behindertenausweis und bekommen eine Berufsunfähigkeitsrente."

Wäre das nicht etwas für Spatenpauli's Sammlung von KO Argumenten ?

Genau zu dieser Schweden-Story mit der ES-Anerkennung, haben wir Ende Juli eine Anfrage an das schwedische Zentralamt für Gesundheits- und Sozialwesen gerichtet. Sobald Antwort vorliegt bringen wir diese natürlich - egal wie sie lautet.

Zur Sammlung der K.o.-Argumente möchte ich nur sagen: Das ist keineswegs meine Sammlung. Jeder der solche Scheinargumente entlarvt hat ist aufgerufen, dies in dem Diskussionsstrang der Nachwelt zu überliefern. Es sollte allerdings eine in sich geschlossene Beschreibung mit dabei sein (gerne auch weiterführende Links), damit Quereinsteiger sich Häppchen für Häppchen dort durcharbeiten können, ohne zum Verständnis erst das halbe Forum durchwühlen zu müssen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Frühverrentung, Schweden, Behindertenausweis

Sie hat ein Problem

AnKa, Dienstag, 09.09.2008, 08:38 (vor 4158 Tagen) @ Kuddel

Frau Stöcker: Die kurzen, stetigen Impulse wirkten bei ihr wie ein Hackbeil, das in ihr Hirn schlägt, sagt sie.

Sie hat halt ein ganz besonderes Hirn. Sie ist wahrscheinlich der sensibelste Mensch der Welt.

Früher hatte man für solche Anfälle noch landläufigere Bezeichnungen. "Hackbeil im Hirn" wird sich, glaube ich, nicht durchsetzen.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Problem und Lösung

AnKa, Dienstag, 09.09.2008, 08:41 (vor 4158 Tagen) @ Kuddel

Gerd Oberfeld:"Elektrosensible bekommen dort sogar einen Behindertenausweis und bekommen eine Berufsunfähigkeitsrente."

Dr. "Wo-ist-mein-Funkmast" Oberfeld beschreibt ein Paradies. Anderenorts nennt man so etwas soziale Hängematte.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
Frühverrentung

Empfehlung

KlaKla, Dienstag, 09.09.2008, 18:33 (vor 4158 Tagen) @ H. Lamarr

Ich empfehle folgende Broschüre:
Schirmung elektromagnetischer Wellen im persönlichen Umfeld - Elektrosmog

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Empfehlung, Abschirmung, Broschüren

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum