Wahrnehmung: Macht der Unlogik (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 29.08.2008, 20:37 (vor 5768 Tagen)

Rationalität sei eine Illusion, sagt der US-Wissenschaftler Dan Ariely. Er erforscht, warum Menschen sich in alltäglichen Situationen meist so unvernünftig verhalten.

... Selbst den eigenen Vorlieben ist nicht ohne Vorbehalt zu trauen. Dies zeigte Ariely, indem er den Gästen in einer Kneipe Bier aus zwei verschiedenen Krügen zum Probieren anbot. Es handelte sich in beiden Fällen um dasselbe Bier, aber eine der Proben war mit Essig versetzt. Diejenigen Gäste, die er vorher darüber informierte, rümpften beim ersten Schluck die Nase und bevorzugten das reine Bier. Doch den anderen, die nicht aufgeklärt wurden, schmeckte mehrheitlich das Essig-Bier besser. Ariely folgert daraus: Wenn man denkt, dass etwas ekelhaft schmecken könnte, wird es vermutlich auch so sein - nicht weil man es so empfindet, sondern weil man es erwartet.
...
Der Mensch neige in emotional aufgeladenem Zustand eben zu falschen Entscheidungen, bemerkt Ariely. Niemand, so seine beruhigende Botschaft, sei der Macht der Unlogik aber hilflos ausgeliefert. Wer wachsam sei und begreife, wann und wo er sich irrational entscheide, dem könne es gelingen, seine "natürlichen Defizite" auszugleichen.

Kompletter Artikel

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Ekel, Forschung, Psychologie, Illusion, Unlogik, Entscheidungen

Wahrnehmung: Macht der Unlogik

Kuddel, Freitag, 29.08.2008, 21:04 (vor 5768 Tagen) @ H. Lamarr

... Doch den anderen, die nicht aufgeklärt wurden, schmeckte mehrheitlich das Essig-Bier besser....

Das ist ja interessant. Starkbier, Weizenbier oder Pils und welche Sorte Essig, Apfelessig, Kräuteressig oder Weinbrandessig und welches Mischungsverhältnis ?

Wenn Essig den Mehrheitsgeschmack besser trifft, warum gibt es dann noch normales Bier ?
Die US-Brauereien dürfen doch panschen, während sich unsere Brauereien freiwillig dem Reinheitsgebot verpflichtet haben...


Fragen über Fragen... auf die der Artikel leider keine Antworten gibt.


Andererseits haben die Ami's ja auch nur Labberbier, so daß eine Geschmacksverbesserung durch einen guten Essig plausibel erscheint...

Das mit dem Essig und dem Mischungsverhältnis muß ich beizeiten mal in einer ausgiebigen Reihenuntersuchung näher ergründen. Der Essig kommt aber erst rein wenn das Glas jeweils fast leer ist ;-)

Wahrnehmung: Macht der Unlogik

H. Lamarr @, München, Freitag, 29.08.2008, 23:27 (vor 5768 Tagen) @ Kuddel

Das mit dem Essig und dem Mischungsverhältnis muß ich beizeiten mal in einer ausgiebigen Reihenuntersuchung näher ergründen.

Doppelblind bitte! Sonst zählt's nicht und Sie müssen alles noch einmal schlucken.

Mit besten Empfehlungen

Ihre Leber

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Wahrnehmung: Macht der Unlogik

caro, Sonntag, 31.08.2008, 10:07 (vor 5766 Tagen) @ H. Lamarr

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum