Information about spectran analizer (Elektrosensibilität)

maxilena, Freitag, 01.08.2008, 11:45 (vor 4501 Tagen)

Hello, my name is Massimiliano and I'm a new entry.
I would to purchase a spectran analyzer (nf 5020 for low frequency) but after reading some test reports about hf-spectran devices written by Siegfrid Zwerenz(www.buergerwelle.de) I've been changing my idea… In these tests hf-spectran devices had several problems with pulsed signals and even they found ghost frequencies so they were considered not reliable.
Is there anyone that know nf-5020 and how it works?
In your opinion is it reliable?
I would to know if exist any test reports about 5020 or if it's possible I would to ask you some advices in order to purchase the right device even of another company.
I'm an electrician and I want to measure e-field and h-field especially indoor caused by electrical systems.
Thank you in advance

Information about spectran analizer

H. Lamarr @, München, Freitag, 01.08.2008, 12:04 (vor 4501 Tagen) @ maxilena

Is there anyone that know nf-5020 and how it works?

Yes, ask user charles, please. Afaik he is an inspired user of the 5020 unit.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Information about spectran analizer

maxilena, Freitag, 01.08.2008, 14:54 (vor 4501 Tagen) @ H. Lamarr

Thank you Spatenpauli

Information about spectran analizer

charles ⌂ @, Freitag, 01.08.2008, 15:32 (vor 4501 Tagen) @ H. Lamarr

Is there anyone that know nf-5020 and how it works?

Yes, ask user charles, please. Afaik he is an inspired user of the 5020 unit.

Ich habe sofort auf die 3 empfangene Mails direkt geantwortet:

Hello,

The Spectran NF5020 is followed up by the Spectran NF 5030.
It has a frequency range from 0 Hz up to 30 MHz.
And it has the famous LCS software.

It is a fantastic machine.
If you order the extras, you can measure:
- electrical AC fields, potential free
- magnetic AC fields in 3 D
where you can see which frequencies are disturbing
- magnetic DC fields, like the earth magnetic field, and the deviations

and, as a bonus, the Spectran NF does have an analogue input bus.

On this bus, which is very, very sensitive, one can connect several
different probes.
- kontakt probes, see the dirt in lamps
- a small digital probe, see more dirty frequencies in f.i. lamps
- a telescopic antenna
- a ball antenna
- an Aaronia differential probe, which allows you to see what is in your
mains electricity
- a microphone (I have one starting at 15 Hz)
- a vibration sensor (I got one today starting at 8 Hz)
- etc.

I am working on an issue of my magazine *het bitje* which will explain a lot
about this.
Hopefully it will appear in September.

Greetings,
Charles Claessens
member Verband Baubiologie
www.milieuziektes.nl
www.milieuziektes.be
www.hetbitje.nl
checked by Bitdefender

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Information about spectran analizer

H. Lamarr @, München, Freitag, 01.08.2008, 17:19 (vor 4501 Tagen) @ charles

It is a fantastic machine.

Ein Italiener fragt auf englisch in einem deutschen Forum und bekommt Antwort von einem Niederländer aus Belgien. Das ist entweder ein Beleg für lebendig gewordene Globalisierung - oder virales Marketing von Aaronia ;-).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Information about spectran analizer

charles ⌂ @, Freitag, 01.08.2008, 17:43 (vor 4501 Tagen) @ H. Lamarr

It is a fantastic machine.

Ein Italiener fragt auf englisch in einem deutschen Forum und bekommt Antwort von einem Niederländer aus Belgien. Das ist entweder ein Beleg für lebendig gewordene Globalisierung - oder virales Marketing von Aaronia ;-).

Das hat nichts mit virales Marketing von Aaronia zu tun.

Wie üblich habe ich hier meine persönliche Meinung gegeben.
Das könnte vielleicht den eine oder andere nicht gefallen, aber es ist eben so.

Jedenfalls ist dieses ein Beweis, dass wir uns nicht scheuen international tätig zu sein.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Chaaroniales?

H. Lamarr @, München, Freitag, 01.08.2008, 18:16 (vor 4501 Tagen) @ charles

Jedenfalls ist dieses ein Beweis, dass wir uns nicht scheuen international tätig zu sein.

Wir? Also, wir sind Papst, das kenne ich ja als Bild-Titel, aber wir sind Aaronia, das ist mir neu. Wie stark sind Sie denn mit diesem Messgerätehersteller "verbandelt" - wenn die indiskrete Frage erlaubt ist? Ich dachte bislang, Sie sind lediglich (zufriedener) Kunde.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Charlesohnealles!

charles ⌂ @, Freitag, 01.08.2008, 19:13 (vor 4501 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von charles, Freitag, 01.08.2008, 20:57

Jedenfalls ist dieses ein Beweis, dass wir uns nicht scheuen international tätig zu sein.

Wir? Also, wir sind Papst, das kenne ich ja als Bild-Titel, aber wir sind Aaronia, das ist mir neu. Wie stark sind Sie denn mit diesem Messgerätehersteller "verbandelt" - wenn die indiskrete Frage erlaubt ist? Ich dachte bislang, Sie sind lediglich (zufriedener) Kunde.

Anscheind bin nur ich international tätig.
Und mein Deutsch wird offensichtlich (wie öfter) falsch verstanden.

Mit wir, meinte ich hier die Forumteilnehmer.

Die tätige Poster, und die (offensichtliche) stille ausländische Mitleser.

Und um auf ihre indiskrete Frage zurück zu kommen, ich bin (leider) mit niemandem "verbandelt".
Kann aber Sponsoren gut gebrauchen.
Immer.
Habe noch eine schöne *Wünschliste*.

Übrigens, was man da so alles über die Eingangsbuchse messen kann hat nur Aaronia diesen Differential Probe herausgefunden um ADSL Leitungen schön messen zu können.

All das andere habe ich durch *try und error* herausgefunden.

Aaronia hat gar nicht die spezielle Antennen (von z.B. Endotronic) und weiss auch nicht wie ich Schall ab 15 Hz oder Schwingung ab 8 Hz vermessen kann.
Das wird aber in die nächste Ausgabe von *het bitje* erläutert.
Von mir selbstverständlich.
Ich komme fast jeden Tag im Elektronik-Laden in Breda, wo ich Stecker, Kabel, Mikrofone und Schaltungen hohle.
Habe gerade eine kleine Verstärker zusammengebaut.
Bin aber keine Elektronik Bastler.
Bin nur Dipl.-Ing. Maschinenbau.
War der letzte welche noch über Dampfmaschinen und Dampfkessel unterrichtet wurde.
Können Sie sich nachrechnen wie uralt ich eigentlich bin.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Internationalismus

AnKa, Freitag, 05.12.2008, 07:34 (vor 4375 Tagen) @ H. Lamarr

Ein Italiener fragt auf englisch in einem deutschen Forum

In einem bayerischen Forum.

Einem bayerischen.

und bekommt Antwort von einem Niederländer aus Belgien.

Von einem Holländer.

Einem Holländer.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Internationalismus

charles ⌂ @, Freitag, 05.12.2008, 11:25 (vor 4375 Tagen) @ AnKa

Moderator!

Das ist schimpfen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Information about spectran analizer

maxilena, Sonntag, 03.08.2008, 19:44 (vor 4498 Tagen) @ charles

It is a fantastic machine.

Dear Charles,
I would to say thank you for your precious information about nf-5020 and everything I have found on links and finally compliments for your issue.
Therefore, sincerely I have some doubts about spectran devices yet due to all that I read on Buergerwelle even because something seems true.
What do you think about that?
Have you ever made a comparative test (5020 with another meter or analyzer)?
I need to buy an analyzer especially because I want to know better elettrosmog and I would to be sure about its measurements.
Instead of 5020, which device could you advice me?
Thank you in advance

Information about spectran analizer

charles ⌂ @, Sonntag, 03.08.2008, 20:29 (vor 4498 Tagen) @ maxilena
bearbeitet von charles, Sonntag, 03.08.2008, 20:52

What do you think about that?

Hello Maxilena,

most of the meters which are on the market, I do have in my posession, so I can compare them.
On: http://www.milieuziektes.nl/Pagina112a.html
I have placed some recommendations for meters.

Conventional LF meters do give you the max value of a field, within a certain frequency field, but you do not know what the main disturbing frequency is or frequencies are.
According to the new SBM2008, this has to be determined, so frequency-selectiv measuring is necessary for the SBM2008.
For the layman, this is not necessary.

Gigahertz is coming (When ??) with its NFA Series, where one can measure within certain frequency bands but it still does not point to the exact frequencies found.

With my Spectran NF 5020 I can even measure sound starting at 15 Hz and vibrations starting at 8 Hz !
Or the dirty power in the mains electricity.

The Gigahertz meters are *Point and read*.
The Spectrans need adjusting a number of parameters, but then you do have a lot more information.

It is just a matter of what you want to know, and how technical you are (and how much money you are willing to spend).

The Buergerwelle is a Protesters Organization.
About measuring and measuring equipment they do not know much.
And what you may read is not correct.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Information about spectran analizer

H. Lamarr @, München, Montag, 04.08.2008, 02:02 (vor 4498 Tagen) @ charles

The Buergerwelle is a Protesters Organization.
About measuring and measuring equipment they do not know much.
And what you may read is not correct.

Auweia, Ich sehe aus Richtung Tirschenreuth Gewitterwolken am Horizont aufziehen ;-). Sie können das, was Sie da schreiben charles, hoffentlich belastbarer belegen als bei Ihrer Beweisführung, es gäbe ES.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Information about spectran analizer

charles ⌂ @, Montag, 04.08.2008, 09:52 (vor 4498 Tagen) @ H. Lamarr

The Buergerwelle is a Protesters Organization.
About measuring and measuring equipment they do not know much.
And what you may read is not correct.

Auweia, Ich sehe aus Richtung Tirschenreuth Gewitterwolken am Horizont aufziehen ;-). Sie können das, was Sie da schreiben charles, hoffentlich belastbarer belegen als bei Ihrer Beweisführung, es gäbe ES.

Ich verweise da auf die verschiedene Postings von Technikern beim RDW-Forum.

Inzwischen gibt es den Spectran HF V3, und ich habe den Spectran HF V4.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Information about spectran analizer

maxilena, Montag, 04.08.2008, 16:31 (vor 4498 Tagen) @ charles

Conventional LF meters do give you the max value of a field, within a certain frequency field, but you do not know what the main disturbing...

Ok I had already known the difference between meter and analyzer and even for this reason I like Spectrans, but after reading those reports I was worried about its correct working and accuracy and for this reason I had asked you information about.
On Sma input, can I connect a manual electrode, to measure electric voltage absorbed by person,? Where I can find it?
Which options do you think are really useful ?

Thank You

Information about spectran analizer

charles ⌂ @, Montag, 04.08.2008, 17:24 (vor 4498 Tagen) @ maxilena

Conventional LF meters do give you the max value of a field, within a certain frequency field, but you do not know what the main disturbing...


Ok I had already known the difference between meter and analyzer and even for this reason I like Spectrans, but after reading those reports I was worried about its correct working and accuracy and for this reason I had asked you information about.
On Sma input, can I connect a manual electrode, to measure electric voltage absorbed by person,? Where I can find it?
Which options do you think are really useful ?


You can make one yourself.

It is astonishing to see how many frequencies the body adepts from surrounding electrical apparatus.

For measurung the body voltage according to the SBM2008, one has to use a multimeter, connected to ground and a handelectrode for the hand, wherby the person should lie on a bed (potential free).

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Body voltage is nonsense

Kuddel, Montag, 04.08.2008, 20:56 (vor 4497 Tagen) @ charles

For measurung the body voltage according to the SBM2008, one has to use a multimeter, connected to ground and a handelectrode for the hand, wherby the person should lie on a bed (potential free).

In my opinion measuring the body voltage has nothing to do with the real field exposure, it's a "nonsense-measurement".

Explanation: In this measurement the currents, which are capacitively coupled to the body are measured against "earth" potential (ground).
The capacitance from a power line to the body is very small, but the capacitance between the body to floors and ceilings is way off higher.
The earth potential has nothing to do with the electrical potential in floors, walls and ceilings of a house, because the embedded reinforcement in the floors is typically not connected to earth. In most cases there is a significant voltage across the reinforcement to earth potential, which is higher, than the real "body voltage" to the reinforcement, especially in multi-storey houses.

As a result you are often effectively measuring the potential of the reinforcement to earth and estimating electrical field strengths for the body which have nothing to do with the real exposure to an electrical field.

Also with "earth" you are bringing a potential to the body which may be far away otherwise. As you know field strength depends on voltage across a distance, which is artificially decreased in this measurement and therefore the field strength estimation is exaggerated.

Taking this into account the following effect can be often observed, that the "body voltage" measured according to SBM2008 is low in the cellar, higher on the first floor and may be several times higher in the roof, because the electrical potential of the reinforcement in the roof is several times higher, than in the cellar and not necessarily because the field strength for the body is higher.

K

Body voltage is nonsense

charles ⌂ @, Montag, 04.08.2008, 21:15 (vor 4497 Tagen) @ Kuddel

In my opinion measuring the body voltage has nothing to do with the real field exposure, it's a "nonsense-measurement".

Ach was für ein schönes Schreibsel.
Was fürt eine wunderschöne Theorie.

Frage: Haben Sie, Kuddel, mal eine Körperspannungsmessung vorgenommen?
Haben Sie?

Ich machn das regelmässig.
Allerhand Belastungen werden im Körper in eine niederfrequente Spannung umgesetzt. Auch die hochfrequente Mobilfunk.
Wieso das passieren kann, weiss ich nicht.
Ich stelle es nur fest, und vergleiche die Werte.

Deutlich dabei wahrnehmbar ist den Einfluss von elektrische Kabel, Radiowecker, und Metall-Teilen am Bett, sowie alle andere Elektrosmog.

Ideal ist 30 mV.
Bei viele Menschen messe ich 300-800 mV.
Mit eine Heizdecke mal 4.000 mV.
Und ich hatte mal einen Fall, wo ein Wasserbett stolze 55.000 mV, also 55 Volt verursachte.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Body voltage is nonsense

Kuddel, Montag, 04.08.2008, 22:19 (vor 4497 Tagen) @ charles

Ach was für ein schönes Schreibsel.

Danke für die Blumen

Was fürt eine wunderschöne Theorie.

Eine verifizierte Theorie.

Frage: Haben Sie, Kuddel, mal eine Körperspannungsmessung vorgenommen?
Haben Sie?

Ja, ich habe mich einige Stunden damit beschäftigt, sowohl praktisch, als auch theoretisch und bin zu den oben genannten Schlüssen gekommen.
Übrigens ist meinen Informationen nach die Körperspannungsmessung unter den meßtechnisch versierteren Baubiologen höchst umstritten und es gab bei der Verabschiedung der SBM2008 den Antrag diese zu streichen.
Jedoch hat der "Erfinder" dieses Nonsens unter den Baubiologen einen Heiligenstatus und so hat er ein Machtwort gesprochen und die Messung wurde nicht herausgenommen.

Ich machn das regelmässig.

Das mag sein, die Frage ist, ob sie verstehen was sie tun und was diese Messung anzeigt.

Allerhand Belastungen werden im Körper in eine niederfrequente Spannung umgesetzt.

Auf diesen Punkt bin ich nicht eingegangen, es ging mir darum, die hohen Meßfehler dieser Körperspannungs-Methode aufzuzeigen.

Bei viele Menschen messe ich 300-800 mV.
Mit eine Heizdecke mal 4.000 mV.
Und ich hatte mal einen Fall, wo ein Wasserbett stolze 55.000 mV, also 55 Volt verursachte.

Ich glaube, daß Sie all diese Werte gemessen haben, aber nicht daß es eine eindeutige korrelation zu elektrischen Feldern und Körperströmen gibt.
K

debunking

Raylauncher @, Sonntag, 10.08.2008, 20:15 (vor 4491 Tagen) @ Kuddel

.... Übrigens ist meinen Informationen nach die Körperspannungsmessung unter den meßtechnisch versierteren Baubiologen höchst umstritten und es gab bei der Verabschiedung der SBM2008 den Antrag diese zu streichen. Jedoch hat der "Erfinder" dieses Nonsens unter den Baubiologen einen Heiligenstatus und so hat er ein Machtwort gesprochen und die Messung wurde nicht herausgenommen.

Dies ist geradezu entlarvend und zeigt einen wesentlichen Teil des Geschäftsmodells vieler Baubiologen. Die Instrumente müssen ausschlagen und hohe "Werte" zeigen. Das macht es einfacher, unbedarften Zeitgenossen eine Notwendigkeit von "Sanierungen" zu suggerieren und ihnen mit Folgemaßnahmen Geld aus der Tasche zu ziehen.

Gerade diese Körperspannungsmessungen sind völliger Unfug und messen ein hochohmig anliegendes Spannungspotential an einem kapazitiven Spannungsteiler. Unter normalen Umständen hat diese hochohmig anliegende Spannung für den Körper keinerlei Bedeutung, da sie bei Belastung zusammenbricht und Ströme bestenfalls in der Größenordnung einiger Mikroampere zur Folge hat. Nur entsprechend große Ströme hätten eine physiologische Bedeutung (Prinzip Vogel auf 20kV-Hochspannungsleitung).

Raylauncher

Tags:
Entlarven

Körperspannung ist Unsinn

H. Lamarr @, München, Freitag, 05.12.2008, 00:32 (vor 4375 Tagen) @ Kuddel

Frage: Haben Sie, Kuddel, mal eine Körperspannungsmessung vorgenommen?
Haben Sie?

Ja, ich habe mich einige Stunden damit beschäftigt, sowohl praktisch, als auch theoretisch und bin zu den oben genannten Schlüssen gekommen.
Übrigens ist meinen Informationen nach die Körperspannungsmessung unter den meßtechnisch versierteren Baubiologen höchst umstritten und es gab bei der Verabschiedung der SBM2008 den Antrag diese zu streichen.
Jedoch hat der "Erfinder" dieses Nonsens unter den Baubiologen einen Heiligenstatus und so hat er ein Machtwort gesprochen und die Messung wurde nicht herausgenommen.

Der AEB widmet diesem Nonsense eine ganze Seite in seinem Webauftritt.

Auszug:

Die physikalisch und biologisch korrekte Messtechnik wurde von Prof. L. Zeisel 1992 (FH München) mit der Körperstromdichtemessung eingeführt. Der Elektrobiologie wurde damit ein Messverfahren in die Hand gegeben, mit dem man die tatsächliche Körperbelastung im niederfrequenten elektrischen Wechselfeld messen kann.

Das Verfahren beruht auf der Tatsache, dass an der Grenze Körper/Umgebung die extra- und intrakorporalen Stromdichten gleich sind. Mittels Messung der extrakorporalen Stromdichte an der Körperoberfläche, erhält man ohne Umweg einer Umrechnung die unter der Oberfläche wirkende Stromdichte. Dieses Messverfahren misst den im Körper fließenden Wechselstrom in Form seiner Dichte und zwar jeweils an der Sonde befindlichen Körperstelle.
Eine Körperbelastung wird nicht durch Anliegen einer Spannung verursacht, sondern durch einen Stromfluss im menschlichen Körper.

Mehr ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Körperspannung ist Unsinn

Kuddel, Freitag, 05.12.2008, 00:55 (vor 4375 Tagen) @ H. Lamarr

Diese Sätze sind noch eine Erwähnung wert:

...In der Baubiologie ist es üblich als Maß für die Belastung durch das elektrische Wechselfeld die sog. kapazitiv angekoppelte Spannung anzugeben. Hierbei wird die Spannung zwischen der Erde (Schutzleiter des Stromnetzes) und dem im Feld befindlichen menschlichen Körper gemessen. Es wird also die Äquipotentiale und nicht die Feldstärke erfasst. Nicht die Belastung des Menschen, sondern die des Raumes zwischen ihm und der Erde - Bett, Luft, Fußboden etc. - wird ermittelt...

Fazit: Die kapazitive Ankoppelung darf nicht als allgemein gültige Meßmethode zur Bestimmung der Körperbelastung im niederfrequenten elektrischen Wechselfeld herangezogen werden.

Einige Baubiologen-Clan's wissen also, wo die Fehler der Messung liegen....

Vom Verfasser wurde ein auf die Erfordernisse der Elektrobiologen angepasstes Messgerät zur Bestimmung elektrischen Stromdichte und magnetischen Flußdichte im Tieffrequenzbereich entwickelt. Dieses Messgerät steht den Elektrobiologen des AEB zur Verfügung.

Und es hindert sie natürlich nicht daran, eigene= besonders niedrige "Vorsorgewerte" zu erfinden, deren Rechfertigung/Begründung man allerdings vergeblich sucht...
Sie sind wahrscheinlich so abgestimmt, daß ausreichend Meß und Sanierungsbedarf besteht...

DIN-VDE Smax = 10mA/m2 (B= 5 mT)

IRPA Smax = 2mA/m2 (B= l mT)

MPR Smax = 600nA/m2 (B= 250 nT)

AEB, bzw. Baubiologie Smax = 5OnA/m2 (B= 20 nT)

Körperspannung ist indikativ.

charles ⌂ @, Freitag, 05.12.2008, 11:17 (vor 4375 Tagen) @ Kuddel

Ich mache immer die Körperspannung, und dies zeigt mir vieles.

Der Person soll aufs Bett liegen.

Ideal sind 30 mV.

Metallteilen am Bett können das hochfahren.

Elektrische Leitungen rund ums Bett auch.
(Wenn man sie wegschaft, senkt die Körperspannung.)

Eine Heizdecke bringt die Körperspannung auf ca 4.000 mV.

Und ich habe mal 55.000 mV, oder 55 Volt bei eine Person auf ein Wasserbett gemessen.

Abweichend von Richtlinienen (SBM) messe ich dann auch nochmals wenn die Personen neben dem Bett stehen.
So kann man Unterschiede feststellen.
Z.B. der Einfluss von Sendemasten in der Nähe.
(Ein stehender Person wirkt mehr als eine Antenne als eine potentialfrei liegende Person.)

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Körperspannung ist indikativ.

Schmetterling @, Freitag, 05.12.2008, 11:58 (vor 4375 Tagen) @ charles

Ich mache immer die Körperspannung, und dies zeigt mir vieles.

Hat die Körperspannung etwas damit zu tun, dass ich immer "Schläge" bekomme, wenn ich z.B. die Katze streichle? (auch wenn das jetzt `ne doofe Frage ist) Manchmal ist das so extrem , z.Z auch wieder, dass die sich nicht mehr von mir anfassen lassen will. Am schlimmsten ist, wenn ich an ihr Ohr komme, das merkt sie offensichtlich sehr; da ist der Funken bis 1/2 cm lang.
(Hier gibt es nur Steinfußboden und Holz, meine Hausschuhe haben eine Korkschicht in der Sohle.)


der Schmetterling

Körperspannung ist indikativ.

charles ⌂ @, Freitag, 05.12.2008, 12:18 (vor 4375 Tagen) @ Schmetterling

Ich mache immer die Körperspannung, und dies zeigt mir vieles.


Hat die Körperspannung etwas damit zu tun, dass ich immer "Schläge" bekomme, wenn ich z.B. die Katze streichle? (auch wenn das jetzt `ne doofe Frage ist) Manchmal ist das so extrem , z.Z auch wieder, dass die sich nicht mehr von mir anfassen lassen will. Am schlimmsten ist, wenn ich an ihr Ohr komme, das merkt sie offensichtlich sehr; da ist der Funken bis 1/2 cm lang.
(Hier gibt es nur Steinfußboden und Holz, meine Hausschuhe haben eine Korkschicht in der Sohle.)


der Schmetterling

Hallo Schmetterling,

ja, das ist genau die Körperspannung.

Der Körper entladet sich dann.

Manche Personen erfahren das auch wenn sie Schuhe mit Gummisole tragen, und wenn sie das PKW verlassen wollen, und die Tür anfassen, auch einen kleinen Schlag bekommen. (Dazu gibt es ein kleines Entladungsgerät am Schlüsselhänger.)

Dasselbe kann auch passieren wenn man eine metallische Türklinge anfasst.

Oder wenn man ein Polyamid Kleidungsteil auszieht, können auch entladungen auftreten, obwohl das mehr die statische Elektrizität ist.

Die Körperspannung ist eine kleine Wechselspannung, welch im Körper von elektrische-, magnetische- oder elektromagnetische Felder umgesetzt wird.
Ich weiss nicht wie dies gescheht, aber es passiert einfach.
(Also auch hochfrequente Strahlung wird im Körper in eine kleine Wechselspannung umgesetzt.)

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Körperspannung ist indikativ.

Doris @, Freitag, 05.12.2008, 12:32 (vor 4375 Tagen) @ Schmetterling

Hat die Körperspannung etwas damit zu tun, dass ich immer "Schläge" bekomme, wenn ich z.B. die Katze streichle? (auch wenn das jetzt `ne doofe Frage ist) Manchmal ist das so extrem , z.Z auch wieder, dass die sich nicht mehr von mir anfassen lassen will. Am schlimmsten ist, wenn ich an ihr Ohr komme, das merkt sie offensichtlich sehr; da ist der Funken bis 1/2 cm lang.
(Hier gibt es nur Steinfußboden und Holz, meine Hausschuhe haben eine Korkschicht in der Sohle.)

Für die elektrostatische Aufladung des Menschen gibt es viele Faktoren. Einige werden auf Sie und Ihre Lebensweise wohl eher nicht zutreffen (viel Kunststoff in Räumen und in der Kleidung). Wenn es momentan eher schlimmer ist, dann liegt es an der Jahreszeit. Trockene Luft und auch trockene Haut sind ebenfalls Faktoren dafür. Wenn Sie die Katze am Fell berühren, dann ist die Katze selber ja eher etwas geschützt, so wie die Menschen durch Kleidung. Hier merken es dann eher Sie als die Katze. Wenn Sie ihr ans Ohr kommen, vermutlich schon aufgeladen durch das Streicheln über das Fell, dann spürt es die Katze natürlich auch mehr. Ich habe das Problem auch und nicht immer ist es nachvollziehbar, was jetzt passiert ist. Ich weiß auch nicht, ob manche Menschen anders darauf reagieren. Bei meinem jüngsten Sohn ist es so, dass er oft von mir eine "geschossen" bekommt (also stromschlagmäßig meine ich jetzt), wenn ich ihn z.B. im Gesicht berühre, das tut uns beiden dann oft richtig weh, vielleicht auch weil man erschreckt, da es doch immer unvorbereitet kommt.

Tags:
Elektrostatische Aufladung

Statische-Felder ableiten

Thomas, Freitag, 05.12.2008, 20:21 (vor 4374 Tagen) @ Schmetterling

Hallo Schmetterling,

zum Ableiten der statischen Felder reichen Lederschuhe mit Ledersohle (ohne Gummizwischenschicht!!), oder Schuhe mit elektrisch leitfähigen Sohlen, aus.
Viele Sicherheitsschuhe haben dieses (erkennbar an einem Antistatik-Symbol) und es gibt "Hausschuhe" (aus dem medizinichem Bereich) ebenfalls mit antistatischen Sohlen, oder auch "Hüttenschuhe" aus Baumwolle mit Ledersohle.

Einen dieser Schuhvarianten getragen, dann müßte Ihr Kätzchen eigentlich wieder zutraulicher werden. :yes:

Mit freundlichem Gruß
Thomas

Body voltage is nonsense

maxilena, Dienstag, 05.08.2008, 21:56 (vor 4496 Tagen) @ Kuddel

In my opinion measuring the body voltage has nothing to do with the real field exposure, it's a "nonsense-measurement".


So, which is the best way to determinate E-Field?
Only the potential free measurement?

Information about spectran analizer

maxilena, Montag, 04.08.2008, 21:17 (vor 4497 Tagen) @ charles

You can make one yourself

that could be a normal metallic cilinder connect to the multimeter,is it right? And regard to 5020 which options do you advice me?
thanks a lot

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum