Klever Gruselgeschichte (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 12.07.2008, 02:02 (vor 5818 Tagen)

Können Handys krank machen?

Kleve (RP) Das Telefonieren mit dem Handy birgt laut Studien des Bundesamts für Strahlenschutz kein erhöhtes Krebsrisiko oder andere erkennbare Gesundheitsgefahren. RP-Mitarbeiter Werner Stalder sprach darüber mit Karl Ebbers, Fachmann für angewandte Radiästhesie.

Weiter zur Gruselgeschichte

Kommentar: Alter Seilschafttrick - S. interviewt E., nicht etwa weil der etwas substanzielles zu sagen hätte, sondern weil E. auf diese Weise unübersehbar als Fachmann für "Radiästhesie" installiert werden kann. Dass E. dabei puren Mist verzapft ist nicht riskant, denn sicherheitshalber beruft er sich ja auf "Fachleute", die es angeblich besser wissen: Ein bisschen Stuss kolportieren wird doch noch erlaubt sein, man gönnt sich ja sonst nix.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Klever Gruselgeschichte

AnKa, Samstag, 12.07.2008, 08:05 (vor 5817 Tagen) @ H. Lamarr

Kommentar: Alter Seilschafttrick - S. interviewt E., nicht etwa weil der etwas substanzielles zu sagen hätte, sondern weil E. auf diese Weise unübersehbar als Fachmann für "Radiästhesie" installiert werden kann. Dass E. dabei puren Mist verzapft ist nicht riskant, denn sicherheitshalber beruft er sich ja auf "Fachleute", die es angeblich besser wissen: Ein bisschen Stuss kolportieren wird doch noch erlaubt sein, man gönnt sich ja sonst nix.

Da fragt man sich dann schon, was die RP reitet, einen Rutengeher, also jemanden, den man in wissenschaftlicher Hinsicht nicht ernst nehmen kann, zu einem solchen Thema überhaupt zu befragen. Zumindest hätte eine Erläuterung dazugehört, was Radiästhesie ist. Nicht wenige halten das am Ende noch für eine Wissenschaft.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
Baubiologie, BUND, Esoterik, Vetternwirtschaft, Seilschaft, Rutengeher, Radiästhesie, Parawissenschaft

Klever Gruselgeschichte ▼

Kuddel, Samstag, 12.07.2008, 16:01 (vor 5817 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von Kuddel, Samstag, 12.07.2008, 16:33

Interessante Aussagen eines Wünschelrutengängers:

Bei meinen Seminarbesuchen in den letzten 10 Jahren haben Fachleute (fürs Wunschelruten-Gehen?) immer wieder vorgetragen, dass es eine Vielzahl von seriösen Gutachten gibt, welche zu gegenteiligen Ergebnissen kommen.

=>Er spricht nicht von Studien, sondern von "Gutachten" (baubiologischen?)

...und ich kann auch hierzu nur auf das verweisen, was in Seminaren vermittelt wird. Danach sollen die Basisstationen der schnurlosen Telefone und die Handy-Sendemasten erheblich belastender sein als Handys selbst.

... der Kunde hat was für die Gesundheit getan und darf weiter mobil telefonieren...alle sind zufrieden...

Wenn Handy's gefährlicher sind, dann wäre die Dienstleistung der Messung überflüssig, man kann keine "Sanierungsmaßnahmen" verkaufen und man kann dem Kunden kein Erfolgserlebnis (=Meßgerät brummt nicht mehr) bieten.

... gefährliche Basisstationen sind Geschäftsgrundlage...

Naja, übertrieben wird's schon mit dem Mobilfunk und Übetreibungen sind selten gut....

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=22842

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum