Das Pro-Mobilfunk-Forum gegen Mobilfunk-Kritiker (Allgemein)

charles ⌂ @, Sonntag, 29.07.2007, 10:38 (vor 5043 Tagen)

Bessere Namen, oder?

Übrigens ist die Seitenaufbau wieder schlimm.
Wenn sie endlich geladen ist, und man schreibt ein Posting, kontrolliert dann ob man noch eingelogt ist, und drückt auf OK, dann ist die ganze IZgMF verschwunden, mit Fehler, das die Seite nicht gefunden werden kann.

Ich nehme an, das dies bei bestimmte Kritikern so vorprogrammiert ist.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Verschwörung

Das Pro-Mobilfunk-Forum gegen Mobilfunk-Kritiker

H. Lamarr @, München, Sonntag, 29.07.2007, 11:43 (vor 5043 Tagen) @ charles

Bessere Namen, oder?

Wenn es Ihnen damit besser geht, charles, nennen Sie es einfach so. Namen sind eh nur Schall & Rauch.

Übrigens ist die Seitenaufbau wieder schlimm.

Stimmt, aber nur zeitweise. Unser Webhoster bastelt noch immer an Software-Updates, die am Monatsende abgeschlossen sein sollen. Dann wird's hoffentlich besser.

Wenn sie endlich geladen ist, und man schreibt ein Posting, kontrolliert dann ob man noch eingelogt ist, und drückt auf OK, dann ist die ganze IZgMF verschwunden, mit Fehler, das die Seite nicht gefunden werden kann.

Wenn das gester war: Da habe ich tief in der Nacht eine neue Version der Forumssoftware aufgespielt, dabei könnte Ihr Posting über die Klinge gesprungen sein.

Ich nehme an, das dies bei bestimmte Kritikern so vorprogrammiert ist.

Ihre Annahme ist ebenso unzutreffend wie die Tautologie "vorprogrammiert". Es ist nicht nötig, bestimmte Kritiker mit fiesen Tricks aus dem Forum zu drängen, die betreffenden Damen & Herren übernehmen dies ganz allein selbst.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Unterstellung, Tautologie

Das Pro-Mobilfunk-Forum gegen Mobilfunk-Kritiker

AnKa, Sonntag, 29.07.2007, 13:51 (vor 5043 Tagen) @ charles

Das Pro-Mobilfunk-Forum gegen Mobilfunk-Kritiker

Bessere Namen, oder?

"Forum zum Mobilfunk" würde völlig ausreichen. In einem Diskussions-Forum erwartet man automatisch Auseinandersetzungen, also ein "Pro und Kontra".

Wer als Mobilfunkkritiker ein solches Forum betritt und dieses als "gegen Mobilfunk-Kritiker" gerichtet empfindet, weil er sich dort so etwas Unerwartetes wie Argumente anhören muss, der hat grundsätzlich etwas nicht verstanden. Oder ist eben ein Fundamentalist, der Gegenargumente generell als Provokation empfindet.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Das Pro-Mobilfunk-Forum gegen Mobilfunk-Kritiker

charles ⌂ @, Sonntag, 29.07.2007, 14:21 (vor 5043 Tagen) @ AnKa

Wer als Mobilfunkkritiker ein solches Forum betritt und dieses als "gegen Mobilfunk-Kritiker" gerichtet empfindet, weil er sich dort so etwas Unerwartetes wie Argumente anhören muss, der hat grundsätzlich etwas nicht verstanden. Oder ist eben ein Fundamentalist, der Gegenargumente generell als Provokation empfindet.

Ich habe hier noch nie lesen können das irgendein Mobilfunk-Kritiker gelobt wurde.

Stück für Stück wird jeder diffamiert.

Elektrosensible werden diffamiert: *Beweise, daß Du sensibel bist* ist sogar ein Thema.

Es heisst zwar Pro&Kontra, aber es ist überwegend Kontra-Kritiker.

Man tut lächerlich über Dubai. Nicht dass dort weniger Strahlung ist wird diskutiert, sondern die politische Lage dort.

Wenn ich schreibe, dass es bei mir hier in Belgien (das befindet sich westlich von Deutschland, angrenzend) nur 1 uW/m2 gibt wird weggefummelt.
Dubai ist weit weg, aber Belgien ganz nah.

Aber stell dir vor, man muss dies zugeben, das bei 1 uW/m2 man noch immerhin gut telefonieren kann.
Das darf nicht war sein.
Und keiner hat sich gemeldet um das persönlich zu prüfen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
, Dubai, Schmähkritik

Duell am Morgen: charles trifft spatenpauli

H. Lamarr @, München, Sonntag, 29.07.2007, 14:59 (vor 5043 Tagen) @ charles

Ich habe hier noch nie lesen können das irgendein Mobilfunk-Kritiker gelobt wurde.

Aber ja doch, der Neitzke zum Beispiel.

Stück für Stück wird jeder diffamiert.

Wer Mist baut, sollte kritisiert werden dürfen.

Elektrosensible werden diffamiert: *Beweise, daß Du sensibel bist* ist sogar ein Thema.

Stimmt, aber offenbar eingestellt von einem elektrosensiblen Teilnehmer.

Es heisst zwar Pro&Kontra, aber es ist überwegend Kontra-Kritiker.

Das mag auch daran liegen, dass sich viele Pro-Kritiker viel zu fein sind, in Foren ihre Meinung zu vertreten. Und Schaumschläger trauen sich nicht, weil sie wissen, dass hier mit Bauernfängerei nichts zu holen ist.

Man tut lächerlich über Dubai. Nicht dass dort weniger Strahlung ist wird diskutiert, sondern die politische Lage dort.

Wieder daneben. Marianne misst in Dubai in der schwindelerregender Höhe ihres mehr als 40 Stockwerke hohen Wohnturms. Kein Wunder, dass sie dort nahezu keine Feldbelastung hat weil Mobilfunksender bekanntlich nicht nach oben, sondern nach unten abstrahlen. Der Empfang war in rund 100 m Höhe derart mies, dass man dort oben Repeater eingebaut hat, um die Versorgung zuverlässig zu gewährleisten. Mit Dubai hat dies alles rein gar nichts zu tun, dies ist überall auf der Welt so.

Wenn ich schreibe, dass es bei mir hier in Belgien (das befindet sich westlich von Deutschland, angrenzend) nur 1 uW/m2 gibt wird weggefummelt. Dubai ist weit weg, aber Belgien ganz nah.

Kein Mensch bestreitet, dass sich bei 1 µW/m² und weniger prächtig telefonieren lässt. Nur haben wir die Desinformation, die in diesem Wert drinsteckt schon so oft diskutiert, dass ich eigentlich keine Lust mehr habe, dies noch einmal aufzuwärmen. Es sei denn, Sie stellen sich für einen neuen Diskussionsstrang "Prima Telefonieren bei 1 µW/m²" als Diskussionspartner zur Verfügung. Ich fordere Sie sozusagen zum Duell ;-).

Aber stell dir vor, man muss dies zugeben, das bei 1 uW/m2 man noch immerhin gut telefonieren kann.
Das darf nicht war sein.

Doch, siehe oben - duellieren wir's aus!

Und keiner hat sich gemeldet um das persönlich zu prüfen.

Entschuldigung, ich stehe mitten im Arbeitsleben und habe eine 5-köpfige Familie durchzubringen, da ist ein fideler Messtrip nach Belgien - der zur Bestätigung der 1-µW/m²-Sage ohnehin völlig unnötig wäre - beim besten Willen nicht drin.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Desinformation, Schweigen, Dubai, Bauernfängerei, Repeater, Duell

Das Forum

AnKa, Sonntag, 29.07.2007, 15:09 (vor 5043 Tagen) @ charles

Ich habe hier noch nie lesen können das irgendein Mobilfunk-Kritiker
gelobt wurde.

Stück für Stück wird jeder diffamiert.

Diese Behauptung ist selbst eine Diffamierung.

Wie bereits erläutert: Wer Gegenargumente oder kritische Fragen in einem Forum nicht erträgt, der hat sich ganz offensichtlich verfahren. Der sucht nämlich gar kein Forum.

Man tut lächerlich über Dubai. Nicht dass dort weniger Strahlung ist wird
diskutiert, sondern die politische Lage dort.

"Man" "tut" nicht "lächerlich über Dubai", sondern das Hierhineinbehaupten, "Dubai" sei ein Elektrosensiblenparadies, erwies sich als Schmarrn.

Wenn ich schreibe, dass es bei mir hier in Belgien (das befindet sich
westlich von Deutschland, angrenzend) nur 1 uW/m2 gibt wird weggefummelt.
Dubai ist weit weg, aber Belgien ganz nah.

In Belgien zeigt mein Handy an vielen Orten vollen Empfang, in Deutschland habe ich bisweilen ein sehr schwaches Signal. Da bezweifele ich Ihre Behauptung rundweg.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Neid und Missgunst

KlaKla, Sonntag, 29.07.2007, 17:35 (vor 5042 Tagen) @ charles

Ich habe hier noch nie lesen können das irgendein Mobilfunk-Kritiker gelobt wurde.

Ist doch normal. Kinder soll man loben, die brauchen das als Motivationsschub. Im Leben der Erwachsenen läuft das anders.

Gegenfrage, warum haben Sie Spatenpauli nicht gelobt, als er das Projekt Linienbus in Zusammenarbeit mit der Stadt München, Industie, Messtechniker und Umweltinstitut München ohne Geldmittel realiserite.

Der Auslöser des Projektes war soweit ich verstehe, damals das Handyverbot im Linienbussen in München. Ein ES-Betroffener war wohl in den Vorarbeiten eingebunden. Die Information entnehme ich diesem Thread. Mit der Aktion wurde nicht erreicht was sich der ES erhofft hat. Übrig bleibt Neid und Missgunst.

Verwandte Threads
Quatsch, wie alles hier
Immer der gleiche Käse
Überblick: Wer verdient Geld mit Mobilfunkkritik

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Eigenleistung, Linienbus, Neid, Missgunst, ES-Betroffene

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum