Vier Sorten von Menschen (Allgemein)

charles ⌂ @, Sonntag, 07.01.2007, 16:17 (vor 5869 Tagen)

Es gibt vier Sorten von Menschen.

1. Mobilfunker
2. Mobilfunk-Kritiker
3. Elektrosmog-Betroffenen
4. Ahnungslosen.

PS. Mobilfunk-Kritiker brauchen nicht unbedingt auch Elektrosmog-Betroffenen zu sein.

Elektrosmog-Betroffene braucht man nicht unbedingt von Sendemasten zu werden.
Da können andere Faktoren eine Rolle spielen, aber oft sind die Sendemasten der Auslöser, womit die Beschwerden maximal ansteigen.

Und die 25 % der menschen die an ein oder andere Form von Umwelt-Krankheit leiden haben doch auch recht auf ein gesund leben. Oder ?

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Vier Sorten von Menschen

Kuddel, Sonntag, 07.01.2007, 18:20 (vor 5869 Tagen) @ charles

Provozierendes, sinnfreies Geschwafel.
Objektiv bringt das hier niemanden weiter.

Kuddel

Vier Sorten von Menschen

charles ⌂ @, Sonntag, 07.01.2007, 19:05 (vor 5869 Tagen) @ Kuddel

Provozierendes, sinnfreies Geschwafel.
Objektiv bringt das hier niemanden weiter.

Kuddel

Typische Antwort von Kategorie 1.

Da ist nichts provozierendes dabei.
Nur eine Feststellung.

Es wurde gar nicht überdacht was weiter geschrieben wurde.
Das sind doch Anhaltspunkte für Mobilfunker.
Aber auch das möchte man nicht wahrhaben.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Es gibt noch viel mehr dort draußen...

AnKa, Sonntag, 07.01.2007, 19:30 (vor 5869 Tagen) @ charles

Es gibt vier Sorten von Menschen.

1. Mobilfunker
2. Mobilfunk-Kritiker
3. Elektrosmog-Betroffenen
4. Ahnungslosen.

Na, na.

Es gibt auch noch andere Leute dort draußen. Männer, Frauen, schöne, liebe, schwierige, interessante, komische.

Versuchen Sie's doch mal zur Abwechslung mit denen.

Es könnten sich ganz neue und spannende Erkenntnisse einstellen...

Es gibt noch viel mehr dort draußen...

charles ⌂ @, Sonntag, 07.01.2007, 19:38 (vor 5869 Tagen) @ AnKa

Es gibt vier Sorten von Menschen.

4. Ahnungslosen.

Es gibt auch noch andere Leute dort draußen. Männer, Frauen, schöne, liebe, schwierige, interessante, komische.

Versuchen Sie's doch mal zur Abwechslung mit denen.

Es könnten sich ganz neue und spannende Erkenntnisse einstellen...[/i]

Nein, all diese fallen auch unter einer der vier genannte Kategorien.
Obwohl der grösste Anteil unter Kategorie 4 fällt.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Es gibt noch viel mehr dort draußen...

KlaKla, Sonntag, 07.01.2007, 21:29 (vor 5869 Tagen) @ charles

Charles,

sie sind doch Baubiologe. An wenn verkaufen Sie Abschirmmaterial?

--
Meine Meinungsäußerung

Es gibt noch viel mehr dort draußen...

charles ⌂ @, Sonntag, 07.01.2007, 21:59 (vor 5869 Tagen) @ KlaKla

> Charles,
[quote]
sie sind doch Baubiologe. An wenn verkaufen Sie Abschirmmaterial?
[/quote]

Ja, ich bin Baubiologe, aber ich verkaufe nichts.
Auch kein Abschirmmaterial.

Brot kann man davon kaufen, aber Belag oder Aufschnitt muss man irgendwo anders herhohlen.

Aber wieso wieder einen Seitensprung?
Wieso vom Thema abweichen?
Wieso persönlich werden?

Wieso bleiben Sie nicht beim Thema?
Ist das Ihnen zu heiss?
Ist Ihnen der Atmung weg?

Also, Sie finden auch das ich recht habe, und versuchen Sie mittels ein Nebensprung mich hier etwas in die Schuhe zu schieben, um irgendeine düstere Illusion zu wecken.

Ich habe vier Kategorien angegeben.
Sie haben nicht angegeben das es nur drei oder vielleicht fünf geben soll.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Es gibt noch viel mehr dort draußen...

KlaKla, Sonntag, 07.01.2007, 22:34 (vor 5869 Tagen) @ charles

> Charles,

sie sind doch Baubiologe. An wenn verkaufen Sie Abschirmmaterial?[/i]

Ja, ich bin Baubiologe, aber ich verkaufe nichts. Auch kein Abschirmmaterial.

Brot kann man davon kaufen, aber Belag oder Aufschnitt muss man irgendwo anders herhohlen.

Wenn ihre Geschäfte so schlecht gehen, müßten Sie doch ein hohes Interesse daran haben, dass das Thema ES oder Stunk gegen Funk immer schön am kochen gehalten wird. Darin sehe ich einfach ein Problem. Wirtschaftlich nicht besonders klug wäre es doch, wenn Sie sich das eigene Wasser abgraben würden indem Sie gewisse Zugeständnisse einräumen oder? Verstehen Sie mich nicht falsch aber das fließt nun mal in meine Überlegungen mit ein.

--
Meine Meinungsäußerung

Es gibt noch viel mehr dort draußen...

charles ⌂ @, Sonntag, 07.01.2007, 23:23 (vor 5869 Tagen) @ KlaKla

Brot kann man davon kaufen, aber Belag oder Aufschnitt muss man irgendwo anders herhohlen.

Wenn ihre Geschäfte so schlecht gehen, müßten Sie doch ein hohes Interesse daran haben, dass das Thema ES oder Stunk gegen Funk immer schön am kochen gehalten wird. Darin sehe ich einfach ein Problem. Wirtschaftlich nicht besonders klug wäre es doch, wenn Sie sich das eigene Wasser abgraben würden indem Sie gewisse Zugeständnisse einräumen oder? Verstehen Sie mich nicht falsch aber das fließt nun mal in meine Überlegungen mit ein.

Ich brauche nicht davon zu leben.
Es gibt auch andere Gründe weswegen ich das mache.

Ich bin nur ehrlich im ganzen.
Und man soll auch objektiv sein und bleiben.

Deswegen schreibe ich auch immer Elektrosmog, statt Mobilfunk.
Und Elektrosmog beinhaltet nicht nur Hochfrequenz sondern auch Niederfrequenz.
Und erwähne ich andere Quellen wodurch man elektrosensibel werden kann.
(Bedenke mal wievielen schon Ärger bekommen von Leuchtstoffröhren-Lampen, speziell in grosse Warenhäuser wie z.B. Ikea oder Metro.)

Aber eins steht für mich fest.
Es gibt schon viele Elektrosensible, die überhaupt nicht spinnen, und tatsächlich unter Elektrosmog leiden.

Ich bin kein Gegner von neue Techniken, aber man kann gut mit weniger zurecht kommen.

1 uW/m² Mobilfunk im Garten genügt.
Reicht völlig aus.
Sie können es bei mir im Garten überprüfen!
Sogar innerhalb der Wohnung.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Leuchtstoffröhren

Es gibt noch viel mehr dort draußen... ▼

Paul, Sonntag, 07.01.2007, 21:40 (vor 5869 Tagen) @ charles

> > Es gibt vier Sorten von Menschen.

Charles versuchen Sie mal nem Blinden Farben zu erklären,dies funktioniert garantiert eher,als diesen Dikussionsteilnehmern Ihre Erkentnisse darzustellen.
Da gibts nur eins,einfach links liegen lassen.Eher bringen Sie einem Ackergaul den Stepptanz bei als diese Herrschaften zum Nachdenken.
Also am BESTEN auf den ihre Postings garnicht reagieren,schade um den Platz im Forum.
Übrigens ich bin kein Mobilfunkkritiker und auch nicht ES,kenne allerdings
persönlich je Menge von diesen Leuten und weiss somit,dass nicht alle Spinner sind.
Charles lese Ihre Postings und kann nur aus eigener Erfahrung viele Ihrer
Erkentnisse bestätigen,wenn ich auch nicht in allem Ihre Meinung teile.
Befasse mich beruflich gezwungenermaßen mit der Problematik bin aber kein Baubiologe und verdiene auch kein Geld damit.
Hier was von Shakespeares für die Klugsch... ins Stammbuch,"Es gibt mehr Ding`im Himmel und auf Erden als Eure Schulweisheit sich träumt"
sagte Hamlet zu Horatio.

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=entry&id=10338

Es gibt noch viel mehr dort draußen...

KlaKla, Sonntag, 07.01.2007, 22:24 (vor 5869 Tagen) @ Paul

Es gibt vier Sorten von Menschen.

Charles versuchen Sie mal nem Blinden Farben zu erklären,dies funktioniert garantiert eher,als diesen Dikussionsteilnehmern Ihre Erkentnisse darzustellen.
Da gibts nur eins, einfach links liegen lassen. Eher bringen Sie einem Ackergaul den Stepptanz bei als diese Herrschaften zum Nachdenken.

Was meinen Sie mit diesen Herrschaften?

Übrigens ich bin kein Mobilfunkkritiker und auch nicht ES,kenne allerdings persönlich je Menge von diesen Leuten und weiss somit,dass nicht alle Spinner sind.

Ok, und wie unterscheiden Sie die wahren ES-Betroffenen von den Spinnern?

Charles lese Ihre Postings und kann nur aus eigener Erfahrung viele Ihrer Erkentnisse bestätigen, wenn ich auch nicht in allem Ihre Meinung teile. Befasse mich beruflich gezwungenermaßen mit der Problematik bin aber kein Baubiologe und verdiene auch kein Geld damit.

Paul, wenn Sie sich beruflich mit dem Thema beschäftigen verdienen Sie doch ihr Geld damit oder arbeiten Sie ohne Geld dafür zu bekommen? ;-)

--
Meine Meinungsäußerung

Nicht locker lassen, Charles

H. Lamarr @, München, Montag, 08.01.2007, 00:27 (vor 5869 Tagen) @ Paul

Charles versuchen Sie mal nem Blinden Farben zu erklären,dies funktioniert garantiert eher,als diesen Dikussionsteilnehmern Ihre Erkentnisse darzustellen.

Das sehe ich anders, Paul. Denn a) was soll ein Blinder mit seiner von Charles vermittelten Kenntnis über das Wesen der Farben groß anfangen, wenn er diese doch nie sehen und erleben wird und b) freue ich mich auch über vergebliche Erklärungsversuche von Charles, denn er ist immerhin einer der wenigen Kritiker, der sich die Zeit nimmt und den Mumm hat, in Foren immer wieder - trotz Sprachhürde - auch gegen Widerspruch anzurennen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Es gibt noch viel mehr dort draußen...

AnKa, Sonntag, 07.01.2007, 23:19 (vor 5869 Tagen) @ charles

Nein, all diese fallen auch unter einer der vier genannte Kategorien. Obwohl der grösste Anteil unter Kategorie 4 fällt.

Ihre Kategorisierung lautet also: Oben die "Mobilfunker", bzw. "-gegner", und diese teilen sich dann z.B. in Männer/Frauen/Kinder usw. auf.

Ich empfehle ein Wellnesswochenende.

Es gibt noch viel mehr dort draußen...

charles ⌂ @, Sonntag, 07.01.2007, 23:30 (vor 5869 Tagen) @ AnKa

Nein, all diese fallen auch unter einer der vier genannte Kategorien. Obwohl der grösste Anteil unter Kategorie 4 fällt.

Ihre Kategorisierung lautet also: Oben die "Mobilfunker", bzw. "-gegner", und diese teilen sich dann z.B. in Männer/Frauen/Kinder usw. auf.

Ich empfehle ein Wellnesswochenende.

Ich verstehe nicht weswegen Sie wieder unterverteilen wollen.

Es gibt nur die vier Kategorien.
Die brauchen nicht unterverteilt zu werden.

Es ist egal ob bei Mobilfunker, Männer/Frauen oder Kinder sind.

Es ist egal ob bei Elektrosmog-Betroffene, Männer/Frauen oder Kinder sind.

Und ein Wellnesswochenende kann sehr gut sein, nur wird es Elektrosensible wenig helfen.
Da muss man andere Massnahmen ergreifen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Esoterik-Markt

AnKa, Sonntag, 07.01.2007, 23:36 (vor 5869 Tagen) @ charles

Und ein Wellnesswochenende kann sehr gut sein, nur wird es Elektrosensible wenig helfen. Da muss man andere Massnahmen ergreifen.

Ich habe inzwischen verstanden, daß Sie von denen leben, von den "Elektrosensiblen". Nach meinem Verständnis bewegen Sie sich also im Bereich des Esoterik-Marktes. Als Anbieter.

Das erklärt Ihre Hartnäckigkeit. Dies hier ist für Sie echte Arbeit.

Tags:
Esoterik, Wellnes

Esoterik-Markt

Noni, Montag, 08.01.2007, 07:58 (vor 5868 Tagen) @ AnKa

Was hat denn bitte die Messung von Hoch- und Niederfrequenz und deren Abschirmung mit Esoterik zu tun?
Ihnen ging es mit Sicherheit noch nie schlecht, so daß Sie froh waren daß jemand ins Haus kam, der Ihnen eventuell helfen konnte.
Und wieso sollte jemand der seine Arbeit tut nicht Geld dafür bekommen? Arbeiten Sie umsonst?

Esoterik-Markt

M. Hahn, Montag, 08.01.2007, 10:11 (vor 5868 Tagen) @ Noni

Was hat denn bitte die Messung von Hoch- und Niederfrequenz und deren Abschirmung mit Esoterik zu tun?

Nichts.
Aber vielleicht das hier ?
Alles aus der Feder von Charles Claessens

Direkt hinter den Schlüssel können sich Longitudinalwellen befinden, die Elektrosensible Ärger bereiten können.
Natürlich wollen *Schulwissenschaftler* behaupten das so etwas nicht möglich sei. Und das es keine Longitudinalwellen geben kann.
In der Praxis aber konnten wir feststellen, dass Elektrosensible davon Beschwerden hatten, und als die Schlüssel demontiert worden war, diese Beschwerden nicht mehr da waren.
Dieses Phenomen können wir nur mittels Longitudinalwellen erklären.
Und es ist mir egal ob das stimmt oder nicht.

Das Erdmagnetfeld ist hier etwa 45.000 nT.
Abweichungen darauf können entstehen durch Erdstrahlen, Grundrisse und Wasseradern.
Erdstrahlen kann ich messen mit meinem Magnetometer.
Wenn ich einen hohen Wert bekomme, muss ich den Magnetometer höher halten.
Wenn ich dann den gleichen Wert bekomme, habe ich einen Erdstrahl gefunden.
Meistens gehe ich dann eine Etage höher und messen an die gleiche Stelle.
Aber echte Erdstrahlen gibt es wenig.
[/b]

Erdstrahlen und andere magnetische Gleichfelder sind eben Gleichfelder, das heisst das sie keine Frequenz haben, im Gegensatz zur Wechselfelder.
Sie werden gemessen mit Magnetometern oder Scintillationszähler.
Betr. Wasseradern bin ich überfragt. Ein amerikanischer hersteller von Magnetometer stellt auf seine Website, dass diese nicht magnetisch sein können, es sei, ein Stromkabel läuft dadurch.

Ich habe die Erfahrung gemacht, das *Dinger* die auf Basis von Kristalle sind, für eine kurze Zeit gut arbeiten, aber sich dann vollsaugen und dies abstrahlen. Sämtliche Kristalle kann man *reinigen* aber andere nicht.
Gute Erfahrungen habe ich gemacht mit den BioProtect Karten.
Es gibt sogar Elektrosensible die diese zu stark finden.

Abschirmung der (Bett-) Unterseite ist reiner Blödsinn, und schirmt sogar die kosmische Strahlung ab.

Hält man ein Handy nur 1 Minute neben ein homöopatisches Mittel, ist die Wirkung verschwunden.

Sie haben auch Schneeflocken untersucht, und meinen das diese fast unendliche Formen zu tun hat mit die *various atomic field spin states due to photon chemistry*.
Alaso, ich könnte mir dabei etwas vorstellen.
Das z.B. die Rasterartige Schneeflockenform sich durch Mobilfunk ändert in eine abgeglättete Form, wodurch der *Griff* nicht mehr da ist, und das ganze hinunterfällt.

wie uns bekannt ist, *tanzt* die Hochfrequenz gerne mit auf andere Wellen, z.B. Radio oder Fernseh Wellen.
Auch ist bekannt das die negative Wirkung von Erdstrahlen durch Hochfrequenz verstärkt wird.

Als Baubiologe beraten wir täglich über Abschirmungen.
Aber wir haben festgestellt, das nach längerer Zeit merkwürdige Dinge passieren.
Alsob die Materialien sich vollsaugen und die Strahlung wieder abstrahlen, oder vermehrt durchlassen.
Ich habe bei Steine an eine Wand festgestellt, wo von die andere Seite einen DECT Telefon gegen strahlte mit etwa 200 uW/m2, und die Steine keine Reflektionen gaben.
Aber nach einem Jahr gaben die Steine 100 uW/m2, alsob sich hinter die Steine sich einen DECT Telefon verbergen sollte (was bestimmt nicht der Fall war.
Auch habe ich nach mehrere Jahren vor eine teuere Fensterfolie ein Gewebe hängen müssen.
Uns so habe ich auch einiges mit diese *nicht existierende* Longitudinalwellen erlebt.

Ab und zu mache ich auch mal Bioresonanz Audio-CD's, gegen Elektrosmog und MCS. Und es gibt sämtliche Personen die da gut auf reagieren.

Das Schönste zum Schluss:

There are several high frequency fields around the body.
One can measure them with a simple frequency counter.
One has to wear a cotton coat and cottom handgloves in order to shield the
own fields while measuring.
The RFI system allows for measuring on 40 points around the body.
About 5 cm distance it reflects the health and around 30 cm it refelects the
psyche.

Tags:
Esoterik, Scharlatanerie, EHS, Skalarwellen, MCS, Longitudinalwellen, Gleichfelder, Grün, BioProtect, Magnetfeld, Kristalle

Esoterik-Markt

charles ⌂ @, Montag, 08.01.2007, 12:51 (vor 5868 Tagen) @ M. Hahn

> > Was hat denn bitte die Messung von Hoch- und Niederfrequenz und deren Abschirmung mit Esoterik zu tun?

[quote]Nichts.
Aber vielleicht das hier[/b] ?
Alles aus der Feder von Charles Claessens[/quote]

Hier gekürzt weild er text sonst zu lang wäre

[quote]Sie haben auch Schneeflocken untersucht, und meinen das diese fast unendliche Formen zu tun hat mit die *various atomic field spin states due to photon chemistry*.
Also, ich könnte mir dabei etwas vorstellen.
Das z.B. die Rasterartige Schneeflockenform sich durch Mobilfunk ändert in eine abgeglättete Form, wodurch der *Griff* nicht mehr da ist, und das ganze hinunterfällt.
[/quote]

[quote]wie uns bekannt ist, *tanzt* die Hochfrequenz gerne mit auf andere Wellen, z.B. Radio oder Fernseh Wellen. Auch ist bekannt das die negative Wirkung von Erdstrahlen durch Hochfrequenz verstärkt wird.[/quote]

[quote]Als Baubiologe beraten wir täglich über Abschirmungen. Aber wir haben festgestellt, das nach längerer Zeit merkwürdige Dinge passieren. Alsob die Materialien sich vollsaugen und die Strahlung wieder abstrahlen, oder vermehrt durchlassen. Ich habe bei Steine an eine Wand festgestellt, wo von die andere Seite einen DECT Telefon gegen strahlte mit etwa 200 uW/m2, und die Steine keine Reflektionen gaben. Aber nach einem Jahr gaben die Steine 100 uW/m2, alsob sich hinter die Steine sich einen DECT Telefon verbergen sollte (was bestimmt nicht der Fall war. Auch habe ich nach mehrere Jahren vor eine teuere Fensterfolie ein Gewebe hängen müssen. Uns so habe ich auch einiges mit diese *nicht existierende* Longitudinalwellen erlebt.[/quote]

[quote]Ab und zu mache ich auch mal Bioresonanz Audio-CD's, gegen Elektrosmog und MCS. Und es gibt sämtliche Personen die da gut auf reagieren.[/quote]

[quote]Das Schönste zum Schluss:[/quote]

[quote]There are several high frequency fields around the body. One can measure them with a simple frequency counter. One has to wear a cotton coat and cottom handgloves in order to shield the[/quote]

[quote]own fields while measuring. The RFI system allows for measuring on 40 points around the body. About 5 cm distance it reflects the health and around 30 cm it refelects the psyche.[/quote]

Also Herr Hahn, da müssen Sie doch eine ganze Bibliothek angelegt haben über alles was ich in den vielen Jahren so geschrieben habe.
Anscheind finden Sie es doch wichtig genug um es bei zu behalten.

Copy und Paste ist schön, aber der Verband mit dem Rest des Geschriebenes
ist so nicht deutlich.

Es wird oft behauptet, dass der Wirkungsmechanismus nicht bekannt ist, und deswegen ES nicht existieren kann.

Darum habe ich auf meine HP verschiedenes unter Alternativ plaziert.

Erstens die Bioresonanz. Seit Royal Rife rund 1930 angefangen hat Maschinen zu bauen um verschiedene Krankheiten zu heilen durch ganz gezielt bestimmte Frequenzen an Personen zu zu dienen, und damit gutem Erfolg hatte, gibt es weltweit viele Ärtzte und Therapeuten die diese Bioresonanz Therapie verwenden.
Mein Punkt dabei ist nur, dass das zudienen von Frequenzen mittels Licht, Kontakt oder Ton, einen Einfluss auf die Gesundheit hat.

Zweitens die Auramessung. Es geht hier nicht um Auras, sondern darum dass mit eine einfache Frequenzzähler (eine bessere funktioniert überhaupt nicht) rund um den Körper Frequenzen gemessen werden können, die etwa im MHz Bereich liegen. (Das ein Computerprogramm da Faren und Erklärungen für gibt ist etwas ganz anderes.)
Mein Punkt dabei ist, das unser Körper (mindestens am 40 Punkte) verschiedene Frequenzfelder enthält, die im MHz Bereich liegen.
Die Firma Brijot hat eine Videokamera entwickelt, der gericht auf 90 GHZ die Abweichungen nach 80 und 100 GHz registrieren kann (wird momentan an Flughäfen verwendet um zu sehen ob Passagiere etwas unter die Kleidung verborgen haben.).
Also hat der Mensch auch noch ein Frequenzfeld von 90 GHZ um sich hin.

Es könnte doch an zu nehmen sein, dass die Elektrosmog Strahlung einen Einfluss auf die körpereigene Frequenzfelder haben kann. Oder?
Und wenn sie das tun, wäre es doch annehmbar, das daducrh auch die Auras beeinflusst werden, und daducrch der Zustand des Körpers. Oder?

Es ist ganz einfach zu beharren das ES nicht existiert.
Aber ich bin der meinung das ES existiert und suche nach Erklärungen.

Und bei der Suche nach Erklärungen begegne ich ab und zu fremde Sachen.
Sie wie die Bimsbeton Steine, die sich mit DECT Signale sättigen.
Oder die RDF75 Fensterfolie, die nach mehere Jahren weniger abschirmt, obwohl Messungen ergaben, dass die Strahlung draussen dieselbe geblieben war.
Es ist einfach das zu ignorieren, und die Hersteller der Abschirmmaterialen wollen auch nichts davon wissen (und haben es auch nicht untersuchen wollen), aber ich habe es einfach festgestellt.

Ein Artzt in Deutschland hatte die Wohnung für 50.000 Euro abschirmen lassen, aber hat das gleiche erfahren und musste umziehen.
Silvio Hellmann, Schriftsteller von *Ständig unter Strom, Handbuch für Elektrosensible* hatte mich auch die gleiche Erfahrung geschrieben.

Es ist für Mobilfunker sehr schwer sich vor zu stellen das es ES gibt, und besonders das jeder anders reagieren kann. Sogar auf ganz winzige Quellen.

Ich bedanke mich für diese Auflistung.
Es zeigt jedenfalls das ich bereits vieles untersucht habe.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Esoterik-Markt

M. Hahn, Montag, 08.01.2007, 13:19 (vor 5868 Tagen) @ charles

Also Herr Hahn, da müssen Sie doch eine ganze Bibliothek angelegt haben über alles was ich in den vielen Jahren so geschrieben habe. Anscheind finden Sie es doch wichtig genug um es bei zu behalten.

Ich sammle verbalen Unfug wie andere Leute Briefmarken. Wussten Sie das nicht?

Es wird oft behauptet, dass der Wirkungsmechanismus nicht bekannt ist, und deswegen ES nicht existieren kann.

Sie irren Sich. Das wird sogar ausgesprochen selten behauptet. Ich kenne im Grunde nur einige Betonköpfe in Internetforen, die so etwas sagen.
Daran ändert sich auch nichts, wenn Sie immer aufs Neue das Gegenteil erzählen. Aber Sie können ja gern ein paar Namen und Zitate bringen. Nur bitte nicht aus Internetforen, sondern aus der "realen Welt"

Ich bedanke mich für diese Auflistung. Es zeigt jedenfalls das ich bereits vieles untersucht habe.

Ich habe zu danken. Dass Sie nun nochmal so ausführlich geworden sind. War aber leider wenig Neues dabei.
Untersuchen Sie weiter.

M.H.

Esoterik-Markt

charles ⌂ @, Montag, 08.01.2007, 12:12 (vor 5868 Tagen) @ AnKa

Und ein Wellnesswochenende kann sehr gut sein, nur wird es Elektrosensible wenig helfen. Da muss man andere Massnahmen ergreifen.

Ich habe inzwischen verstanden, daß Sie von denen leben, von den "Elektrosensiblen". Nach meinem Verständnis bewegen Sie sich also im Bereich des Esoterik-Marktes. Als Anbieter.

Das erklärt Ihre Hartnäckigkeit. Dies hier ist für Sie echte Arbeit.

Die Baubiologie mache ich nebenbei.
Ich mache das aus Spass, und um andere zu helfen.
Durch meine Kenntnisse ist es mir gelungen bei starke Elektrosensible (und MCS) die Empfindlichkeit mit 90 % abnehmen zu lassen, wodurch diese Personen wieder ein normales Leben leiten können.

Ich messe nur mit hochwertige elektronische Messgeräte nach den Standard baubiologische Messtechnik SBM2003.
Dies hat nichts mit Esoterik zu tun.
Wichtig ist nur die richtige Störungsquellen auffindig zu machen und eine gute (schriftliche) Beratung diesbezüglich zu geben.
(Und diese Störungsquellen können oft anders auspacken als ein vermeinter Sendemast)

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Baubiologische Messtechnik

SBM2003

M. Hahn, Montag, 08.01.2007, 12:33 (vor 5868 Tagen) @ charles

Ich messe nur mit hochwertige elektronische Messgeräte nach den Standard
baubiologische Messtechnik SBM2003.

Vielleicht bringen Sie mal eine Quellenangabe zu diesem SBM2003?
Oder meinen Sie im Ernst die bekannten 2 mal zwei Seiten
hier
und hier

das wäre schlicht ein Witz.

Da müssen Sie freilich schon hinzuschreiben, dass Ihre "Mess"geräte (u.a. Frequenzzähler und Multimeter) hochwertig sind. Denn der "Standard" sagt ja gar nichts, wie und womit gemessen werden soll. Ist vermutlich zu selbstverständlich, als das man das noch mal hinschreibt und den Standard noch mehr aufbläht, als er schon ist.

Tags:
SBM

SBM2003

charles ⌂ @, Montag, 08.01.2007, 13:00 (vor 5868 Tagen) @ M. Hahn

> > Ich messe nur mit hochwertige elektronische Messgeräte nach den Standard
[quote][quote]baubiologische Messtechnik SBM2003.[/quote][/quote]
[quote]
Vielleicht bringen Sie mal eine Quellenangabe zu diesem SBM2003?
Oder meinen Sie im Ernst die bekannten 2 mal zwei Seiten
hier
und hier

das wäre schlicht ein Witz.

Da müssen Sie freilich schon hinzuschreiben, dass Ihre "Mess"geräte (u.a.
Frequenzzähler und Multimeter) hochwertig sind. Denn der "Standard" sagt
ja gar nichts, wie und womit gemessen werden soll. Ist vermutlich zu
selbstverständlich, als das man das noch mal hinschreibt und den
Standard noch mehr aufbläht, als er schon ist.
[/quote]

Natürlich ist die SBM2003 ein Witz, wenn man davon ausgeht dass die übliche Grenzwerte genügen sollen, weil die nur gegen Hitze schützen.
Die offizielle sagen nichts über gesundheitliche Beschwerden, und das ist ein Thema was Elektrosensible gerne loswerden möchten.
Und dafür sind die SBM2003 ein Anhaltspunkt.
Jedenfalls ist es so, dass wenn es gelingt unter diese Werte zu bleiben, man weniger Chance hat um Gesundheitsbeschwerden zu bekommen, als bei den Grenzwerte.

Als Anhaltspunkt sind die SBM2003 in Ordnung für gesundheitliche Vorsorge.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

SBM2003

M. Hahn, Montag, 08.01.2007, 13:31 (vor 5868 Tagen) @ charles

Als Anhaltspunkt sind die SBM2003 in Ordnung für gesundheitliche Vorsorge.

Wenn ich von einem Witz rede, dann habe ich dabei die Zahlen als solche gar nicht betrachtet.

Der Witz fängt vielmehr schon damit an, dass eine "Übersicht über Risikofaktoren" als "Standard der Messtechnik" bezeichnet wird.
Über Punkt 6 könnte ich mich immer besonders erheitern. Aber ich möchte das hier, weil off topic, nicht weiter ausführen.
Messen Sie mal weiter die "Störung der Erdstrahlung (in Prozent)". Am besten mit dem Szintillator.

Als Skeptiker lasse ich die Möglichkeit gelten, dass es auch noch ein klein wenig umfangreicherere Unterlagen zum Thema gibt, vielleicht für Teilnehmer kostenpflichtiger Seminare. Bisweilen (bereits soweit internetöffentlich erkennbar) wird auf baubiologischen Seinaren durchaus anspruchsvolle und vernünftige Kost zum Thema "EMF Messen" geliefert.
Diese 2x2 Blatt Papier sind jedoch ein Witz. Ich frage Sie abermals: Kennen Sie umfangreichere Unterlagen unter dem Titel SBM2003 ?

M.H.

Tags:
SBM

SBM2003

charles ⌂ @, Montag, 08.01.2007, 14:07 (vor 5868 Tagen) @ M. Hahn

> > Als Anhaltspunkt sind die SBM2003 in Ordnung für gesundheitliche
[quote]Vorsorge.

Wenn ich von einem Witz rede, dann habe ich dabei die Zahlen als solche
gar nicht betrachtet.

Der Witz fängt vielmehr schon damit an, dass eine "Übersicht über
Risikofaktoren" als "Standard der Messtechnik" bezeichnet wird.
Über Punkt 6 könnte ich mich immer besonders erheitern. Aber ich möchte
das hier, weil off topic, nicht weiter ausführen.
Messen Sie mal weiter die "Störung der Erdstrahlung (in Prozent)". Am
besten mit dem Szintillator.

Als Skeptiker lasse ich die Möglichkeit gelten, dass es auch noch ein
klein wenig umfangreicherere Unterlagen zum Thema gibt, vielleicht für
Teilnehmer kostenpflichtiger Seminare. Bisweilen (bereits soweit
internetöffentlich erkennbar) wird auf baubiologischen Seinaren durchaus
anspruchsvolle und vernünftige Kost zum Thema "EMF Messen" geliefert.
Diese 2x2 Blatt Papier sind jedoch ein Witz. Ich frage Sie abermals:
Kennen Sie umfangreichere Unterlagen unter dem Titel SBM2003 ?

M.H.[/quote]

Na ja,

das Buch *Stress durch Strom und Strahlung* Band 1 von Wolfgang Maes erläutert sehr vieles.
Auch sind da viele Fallbeispiele erwähnt worden.

Zweitens finde ich das Buch *Baubiologische Elektrotechnik* von Schauer und Virnich auch anspruchsvoll

Ja, es ist mir bekannt das Punkt 6 für Sie ein heukles Punkt ist.
Beide Sachen werden von mir auch gemessen.
Für beides habe ich auch entsprechende Geräte, sei es, das sie langsam sind.
Kürzlich hatt ich besuch von zwei Ingeieure der Belgische FANC, Federaal Agentschap voor Nucleaire Controle, die in ein Nachbarort eine nukleäre Aufbereitungsfabrik haben. Die hatten so ein schönes schnelles Radioaktivitätsmessgerät, aber im Grunde genommen haben die am gleichem Punkt dasselbe gemessen wie ich, nur viel schneller, aber ich habe Geduld.
Meine Messungen sind nur indikativ. Wenn ich etwas aussergewöhnliches feststelle, sollen einfach die Experten dabei gehohlt werden.
Mit Radon ist es etwas anderes. Da fehlt es manchmal an gute Belüftung, besonders in den Zwischenräume, weil man die Belüftungsöffnungen dicht macht um Heizung zu sparen, oder das Blätter davor liegen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Vier Sorten von Menschen

M. Hahn, Montag, 08.01.2007, 10:16 (vor 5868 Tagen) @ charles

Es gibt vier Sorten von Menschen.

1. Mobilfunker
2. Mobilfunk-Kritiker
3. Elektrosmog-Betroffenen
4. Ahnungslosen.

Menschen, die andere Meinungen als Sie äußern, sind ahnungslos oder bewusste Lügner.
Klarer konnten Sie Ihr Glaubenssystem kaum noch auf den Punkt bringen, Charles.

Vier Sorten von Menschen

charles ⌂ @, Montag, 08.01.2007, 12:01 (vor 5868 Tagen) @ M. Hahn

> > Es gibt vier Sorten von Menschen.
[quote][quote]
1. Mobilfunker
2. Mobilfunk-Kritiker
3. Elektrosmog-Betroffenen
4. Ahnungslosen.[/quote][/quote]
[quote]
Menschen, die andere Meinungen als Sie äußern, sind ahnungslos oder
bewusste Lügner.
Klarer konnten Sie Ihr Glaubenssystem kaum noch auf den Punkt bringen,
Charles.
[/quote]


Es sollte doch klar sein was gemeint wird?

1. Mobilfunker sind diejenige, die meinen das all das drahtlose Gewalt ohne jegliche Gefahr ist.

2. Mobilfunk-Kritiker sind diejenige, die meinen das diese drahtlose Gewalt gesundheitliche Risiken mit sich tragen.

3. Elektrosmog-Betroffenen sind diejenige, die gesundheitliche Beschwerden empfinden bei hochfrequente als auch niederfrequente Störungsquellen (und Gleichfeldern)

4. Ahnungslosen sind diejenige, die von die vorige genannte Kategorien noch nichts wissen. Also, sie sind nicht pro und nicht kontra.
Mit ahnungslos meine ich *nicht bewust*.
Immerhin doch ca. 75 % der Bevölkerung.
Man hat vielleicht etwas gehört oder gelesen, aber man hat sich noch nicht darin vertieft und eine Meinung gebildet. Jedenfalls hat unser Thema dort überhaupt keine Interesse (momentan).

Welche andere Meinung könnte es dann noch geben?
Wir reden hier doch von Elektrosmog, nicht von Rauchen oder Autofahren oder sonstiges.

Ich sehe nicht ein wieso jemand als ein bewusste Lügner hier angemerkt werden kann.

Sie, Herr Hahn, fallen nicht in die Kategorie 4, weil Sie sehr viel wissen (nehme ich an, oder?).
Ich nehme an auch nicht in Kategorie 3, und auch nicht in Kategorie 2.
Deswegen kann man Ihnen in Kategorie 1 einstufen.
Das besagt nichts über Ihnen, nur das Sie die Meinung haben das der Elektrosmog ungefährlich sei bei den geltenden Grenzwerten.
Natürlich dürfen Sie Ihre Meinung haben; ob er richtig ist wird in Foren diskutiert, wo Sie freiwillig an teilnehmen.

Es hat also nichts mit Glaubenssystem zu tun.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Vier Sorten von Menschen

M. Hahn, Montag, 08.01.2007, 12:57 (vor 5868 Tagen) @ charles

> > Es gibt vier Sorten von Menschen.

1. Mobilfunker
2. Mobilfunk-Kritiker
3. Elektrosmog-Betroffenen
4. Ahnungslosen.

Menschen, die andere Meinungen als Sie äußern, sind ahnungslos oder
bewusste Lügner.
Klarer konnten Sie Ihr Glaubenssystem kaum noch auf den Punkt bringen,
Charles.[/i]

Es sollte doch klar sein was gemeint wird?

1. Mobilfunker sind diejenige, die meinen das all das drahtlose Gewalt
ohne jegliche Gefahr ist.

2. Mobilfunk-Kritiker sind diejenige, die meinen das diese drahtlose
Gewalt gesundheitliche Risiken mit sich tragen.

3. Elektrosmog-Betroffenen sind diejenige, die gesundheitliche Beschwerden
empfinden bei hochfrequente als auch niederfrequente Störungsquellen (und
Gleichfeldern)

4. Ahnungslosen sind diejenige, die von die vorige genannte Kategorien
noch nichts wissen.

Es hat also nichts mit Glaubenssystem zu tun.


Selbstverständlich hat es das, auch wenn Sie jetzt versuchen verbal zurückzurudern, Ebenso wie Ihr Glaube an Skalarwellen und all den anderen Kram.
"sollte doch klar sein, was gemeint ist".
Erst einmal lache ich kurz, dass Sie mich als Besitzer eines Prepaid-Handys mit << 5 Euro Monatsumsatz als "Mobilfunker" bezeichnen. Dafür solle auch Ihr deutsch ausreichen, für Kategorie eins einen anderen Begriff zu finden, wenn Sie das ach sooo meinten.
Können Sie sich aber auch sparen die Mühe.
Was dann bleibt ist nur noch eine unvollständige Leeraussage.
Ich verallgemeinere mal kurz:

Im Hinblick auf "Dingsbums" gibt es vier Arten von Menschen:

1. Solche, die meinen: "Dingsbums" ist ohne jegliche Gefahr.
2. Solche die meinen: "Dingsbums trägt gesundheitliche Risken", deswegen ist "Dingsbums" zu kritisieren.
3. Solche die gesundheitliche Beschwerden durch "Dingsbums" haben.
4. Solche die von den vorgenannten Kategorien nichts wissen.

Eine Aussage von hohem Neuheitswert, Respekt.

Leider obendrein noch unvollständig, denn es gibt für jedes "Dingsbums" auch Menschen die sagen:
Ob "Dingsbums" relevante Risiken birgt, ist eine wichtige Frage. Sie ist einstweilen noch nicht abschließend beantwortet. Der bisherige Kenntnisstand lässt eher auf das Gegenteil schließen. Eine Bewertung "ohne jegliche Gefahr" ist aber generell unsinnig, und für eine abschließende seriöse Bewertung "ohne jede relevante Gefahr" ist es noch zu früh.

Solche Differenzierungen trifft man in Glaubenssystemen in der Tat nicht.
Sie müssen jetzt auch nicht mit mir spintisieren über die Worte "Risiko" und "Gefahr". Für mich trifft Kategorie 2 nicht zu, ebensowenig Kategorie 1 und erst recht nicht der Rest.
Und wenn es für mich nicht zutrifft, dann für beliebig viele andere auch nicht. Das ist meine Art von Logik.

M.H.

Tags:
Differenzierung

Vier Sorten von Menschen

charles ⌂ @, Montag, 08.01.2007, 13:13 (vor 5868 Tagen) @ M. Hahn

> > > > Es gibt vier Sorten von Menschen.
[quote][quote][quote][quote]
1. Mobilfunker
2. Mobilfunk-Kritiker
3. Elektrosmog-Betroffenen
4. Ahnungslosen.[/quote][/quote][/quote][/quote]
[quote][quote][quote]
Menschen, die andere Meinungen als Sie äußern, sind ahnungslos oder
bewusste Lügner.
Klarer konnten Sie Ihr Glaubenssystem kaum noch auf den Punkt[/quote][/quote][/quote]
[quote]bringen,[/quote]
[quote][quote][quote]Charles.
[/quote][/quote][/quote]
[quote][quote]

Es sollte doch klar sein was gemeint wird?

1. Mobilfunker sind diejenige, die meinen das all das drahtlose Gewalt
ohne jegliche Gefahr ist.

2. Mobilfunk-Kritiker sind diejenige, die meinen das diese drahtlose
Gewalt gesundheitliche Risiken mit sich tragen.

3. Elektrosmog-Betroffenen sind diejenige, die gesundheitliche[/quote][/quote]
[quote]Beschwerden[/quote]
[quote][quote]empfinden bei hochfrequente als auch niederfrequente Störungsquellen[/quote][/quote]
[quote](und[/quote]
[quote][quote]Gleichfeldern)

4. Ahnungslosen sind diejenige, die von die vorige genannte Kategorien
noch nichts wissen. [/quote][/quote]
[quote]
[/quote]
[quote][quote]Es hat also nichts mit Glaubenssystem zu tun.[/quote][/quote]
[quote]

Selbstverständlich hat es das, auch wenn Sie jetzt versuchen verbal
zurückzurudern, Ebenso wie Ihr Glaube an Skalarwellen und all den anderen
Kram.
"sollte doch klar sein, was gemeint ist".
Erst einmal lache ich kurz, dass Sie mich als Besitzer eines
Prepaid-Handys mit << 5 Euro Monatsumsatz als "Mobilfunker" bezeichnen.
Dafür solle auch Ihr deutsch ausreichen, für Kategorie eins einen anderen
Begriff zu finden, wenn Sie das ach sooo meinten.
Können Sie sich aber auch sparen die Mühe.
Was dann bleibt ist nur noch eine unvollständige Leeraussage.
Ich verallgemeinere mal kurz:

Im Hinblick auf "Dingsbums" gibt es vier Arten von Menschen:

1. Solche, die meinen: "Dingsbums" ist ohne jegliche Gefahr.
2. Solche die meinen: "Dingsbums trägt gesundheitliche Risken", deswegen
ist "Dingsbums" zu kritisieren.
3. Solche die gesundheitliche Beschwerden durch "Dingsbums" haben.
4. Solche die von den vorgenannten Kategorien nichts wissen.

Eine Aussage von hohem Neuheitswert, Respekt.

Leider obendrein noch unvollständig, denn es gibt für jedes "Dingsbums"
auch Menschen die sagen:
Ob "Dingsbums" relevante Risiken birgt, ist eine wichtige Frage. Sie ist
einstweilen noch nicht abschließend beantwortet. Der bisherige
Kenntnisstand lässt eher auf das Gegenteil schließen. Eine Bewertung "ohne
jegliche Gefahr" ist aber generell unsinnig, und für eine abschließende
seriöse Bewertung "ohne jede relevante Gefahr" ist es noch zu früh.

Solche Differenzierungen trifft man in Glaubenssystemen in der Tat nicht.
Sie müssen jetzt auch nicht mit mir spintisieren über die Worte "Risiko"
und "Gefahr". Für mich trifft Kategorie 2 nicht zu, ebensowenig Kategorie
1 und erst recht nicht der Rest.
Und wenn es für mich nicht zutrifft, dann für beliebig viele andere auch
nicht. Das ist meine Art von Logik.

M.H.[/quote]

Jetzt ettäuschen Sie mir, Herr Hahn,

Sie haben nicht sorgfaltig gelesen.

Sie haben alles durch Dingsbums ersetzt.
Unter 1 und 2 hatte ich Mobilfunk erwähnt.
Unter 3 bewusst nicht Mobilfunk, sondern Elektrosmog, womit etwas grösseres gemeint wird (dies enthält auch Niederfrequenz).

Auch schrieb ich:
Deswegen kann man Ihnen in Kategorie 1 einstufen.
Das besagt nichts über Ihnen, nur das Sie die Meinung haben das der Elektrosmog ungefährlich sei bei den geltenden Grenzwerten.

Ob Sie ein Prepaid-Handy haben tut nichts zur Sache.
Als eingestuft unter Mobilfunker heisst das, dass Sie der Meinung sind das die offizielle Grenzwerte genügen.
Und das stimmt, weil Sie in ein andere Posting die SBM2003 als ein Witz betrachten, weil diese Richtwerte die Gesundheit als Refenz anhalten.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Vier Sorten von Menschen

M. Hahn, Montag, 08.01.2007, 13:54 (vor 5868 Tagen) @ charles
bearbeitet von unbekannt, Montag, 08.01.2007, 16:01

Als eingestuft unter Mobilfunker heisst das, dass Sie der Meinung
sind das die offizielle Grenzwerte genügen.
Und das stimmt, weil Sie in ein andere Posting die SBM2003 als ein Witz
betrachten, weil diese Richtwerte die Gesundheit als Refenz anhalten.

Du liebe Güte. Gibt es für Sie überhaupt einen Unterschied zwischen einer Richtwertliste und einem messtechnischen Standard?

Baubiologische Richtwerte basieren erklärtermaßen nicht auf der Gesundheit als Referenz sondern auf dem Machbaren. Zielgröße (Referenz) ist die Natur ohne menschlich/technisch Eingriffe.
"Die Richtwerte orientieren sich am Erreichbaren. Maßstab ist die Natur"
Die Behauptung, jegliche Abweichung vom Natur-Zustand sei mit einem Risiko verbunden, ist eine Behauptung, kein Faktum. Sie hat sehr alte und sehr tiefe Wurzeln, sie ist keineswegs so trivial, wie hier schnell hingeschrieben. Aber dennoch: Es ist eine Behauptung, besser gesagt: Teil eines Glaubenskanons, der als solcher keine Begründung im Einzelfall braucht. Ginge sogar am Thema vorbei.

Noch ein Anstoß zur Schärfung Ihrer Logik:
Jemand, der die im SBM-2003 genannten Richtwerte für "einen Witz" hält zeigt damit, dass er die "offiziellen" Grenzwerte für richtig hält?
Wie man leicht sieht... oder was? Ich kann das leider nicht erkennen.

Glaubenssystem. Wir oder die. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns.

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum