Stahlenschutzkleidung (Allgemein)

Helmut Breunig, Mittwoch, 21.06.2006, 20:51 (vor 6012 Tagen)

Ein Problem, das beim Tragen von Kleidung aus abschirmenden Stoffen auftritt, ist die begrenzete Waschbarkeit.
Zumal das Problem der Schweissbildung durch Bekleidung aus solchen Fasern nicht geringer werden dürfte.
Vermutlich leisten daher professionelle Schutzanzüge noch die besten Dienste, da sie die notwendigen Wäschen am längsten unbeschadet überstehen.
In Situationen, in denen Vergiftungsopfer Strahlenbelastungen nicht vermeiden können, dient das Tragen solcher Anzüge am besten der akuten Bewältigung des vorliegenden Problems.

Tags:
Strahlenschutzanzug, Schutzkleidung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum