Rote Fahne: P. Hensinger stürmt links außen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 07.05.2021, 10:58 (vor 132 Tagen)

Die sogenannte Offene Akademie (ehemals Offene Universität Gelsenkirchen) kündigte am 1. April 2021 einen Online-Vortrag von Peter Hensinger für den 6. Mai an. Thema: Digitale Transformation des Kapitalismus – neue Produktivkraft oder destruktives Wachstum, Umweltzerstörung und perfektionierte Überwachung? Die Titelzeile gaukelt eine ergebnisoffene Auseinandersetzung mit dem Thema vor, tatsächlich hat der Referent längst eine fest gefügte Meinung, die er mit großem Fleiß unters Volk bringen möchte.

Öffentliche Werbung für den Vortrag fand bis zum 4. Mai nicht statt. Mutmaßlich klemmte es infolgedessen bei den Online-Anmeldungen so arg, dass am 5. Mai auf den letzten Drücker doch noch geworben wurde. Und zwar exklusiv in "Rote Fahne", das ist die News-Ecke der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD). Dort ist von einer "Pressemitteilung" die Rede, die, sollte es sie geben, jedoch im www unauffindbar ist. Was einem auf Rote Fahne entgegen flatterte ist lediglich der Ankündigungstext der Offenen Akademie, bei der Hensinger im "wissenschaftlichen" Beirat sitzt. Hensinger dürfte einer der wenigen Immobilien-Millionäre Deutschlands sein, der beim MLDP auf Wohlwollen trifft.

Hintergrund
"Offene Akademie" im IZgMF-Forum

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Hensinger, Offene Akademie, Ueberwachung, MLPD


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum