Jakob weiss es mal wieder besser (Allgemein)

Gustav, Dienstag, 11.06.2019, 10:52 (vor 9 Tagen) @ KlaKla

... und liegt wie üblich total daneben. Ein weiterer Beleg dafür dass er überhaupt keine Ahnung hat.

In seinem Kommentar schreibt er

In letzter Zeit wurden in vielen Basisstationen die tonnenschweren Notstrombatterien gewechselt.
[...]
Wenn schon die chinesischen Akkus in etlichen Handys explodiert sind, kann man sich in Etwa vorstellen was passiert, wenn so tonnenschwere Notstromakkus in den Basisstationen hochgehen. Das könnten nicht die letzten gewesen sein.

Diese Notstrombatterien sind gewöhnliche Bleiakkus. Sie sind preiswert und das Gewicht spielt keine Rolle da man damit nicht herumlaufen muss. Die explodierenden Akkus in den Handys oder Laptops sind jedoch Lithium(-Ionen) Akkus. Für die Personen welche es nicht wissen: Lithium hat die geringste Dichte aller bekannten festen Elemente - für Laien, es ist das leichteste aller bekannten Elemente im festen Zustand.

"tonnenschwere Notstrombatterien" und "explodierende Handy-Akkus" passt nicht zusammen, dass müsste eigentlich sogar H.-U. einleuchten.

Die "riesigen Spezial-Schraubenschüssel" kann man in jedem Handwerker Laden kaufen, bis Maulweite 60mm sind die sogar am Lager. Vielleicht verwechselt Jakob auch einfach "Spezial-Schraubenschüssel" mit dem gewöhnlichen Schlüssel für die abgeschlossene Tür - den haben natürlich nur die Mobilfunkgesellschaften. Genauer gesagt befinden sich die Schlüssel meistens in einer sog. TracBox welche nur vom Montagepersonal und beauftragten Firmen geöffnet werden kann.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum