Erst die Rinder, dann die Kinder. Oder andersrum (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 26.03.2019, 14:16 (vor 1354 Tagen) @ Peter Brill

Keine Antwort.

Das wundert mich nicht. Seit Prof. Hässig enttäuscht feststellen musste, dass Schweizer Milchbauern sich so gut wie nicht für Elektrosmog-Märchen um elektrosensible Kühe interessieren, ist das Thema in der Schweiz auf Stand-by runtergefahren worden. Auch Haupt-Prediger Sturzenegger schweigt und die Dreschflegel von Diagnose-Funk und Gigaherz.ch hängen schlapp runter. Das lebt erst erneut auf, wenn irgendein Milchbauer mal wieder Lust verspürt, den Boulevard-Medien den alten Mist neu anzubieten, um sich dort in Farbe wiederzufinden. Macht am Stammtisch beim "Alten Wirt" ja auch ordentlich was her :-).

Hintergrund
Rindergesundheitsdienst (CH) erfasste Probleme mit Mobilfunk
"Nunis"-Bericht beendet Thema EHS-Kühe in der Schweiz

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum