Die Bürger wollen keine weiteren Antennen (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 02.04.2006, 09:15 (vor 5518 Tagen)

40667 Meerbusch Langst-Kierst

In der Rheingemeinde bleiben die Bürger beim Mobilfunk stur: Keiner will eine Antenne haben.
Aber der Experte der Stadt, aus dem Fachbereich Umwelt sagt: "Der Bedarf steht zweifelfrei fest".

Quelle: Westdeutsche Zeitung erschienen am 01.04.2006

Kommentar
Die Stadt selbst hat keine Liegenschaften anzubieten und so müssen die Akquisiteure der Betreiber durchs Dorf um willige Grundstückseigentümer ausfindig zu machen. Das Geschäft der realisierbaren Standorte erweist sich so schwierig, dass die Betreiber mittlerweile auch Grundstücke kaufen müssen.

Der o.a. Artikel ist meiner Meinung nach eine verdeckte Unterstützung Seitens der Gemeinde für die Betreiber. Denn dem Bürger soll hiermit ein Vertragsabschluss mit den Betreibern schmackhaft gemacht werden. Stellt sich die Frage, warum werden die Betreiber von Seiten der Gemeinden derart unterstützt?

Verwandter Thread
O2 will Standort mit Gewalt durchdrücken
Widerstandsnester in Deutschland
Netzabdeckung in Deutschland

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum